29.06.2020 14:55

Streik bei Danone für höhere Abfindungen bei Werksschließung

24-Stunden-Streik: Streik bei Danone für höhere Abfindungen bei Werksschließung | Nachricht | finanzen.net
24-Stunden-Streik
Folgen
Mit einer 24-stündigen Arbeitsniederlegung wollen die Beschäftigten des vor der Schließung stehenden Rosenheimer Danone-Werkes am Dienstag den Druck auf den französischen Konzern erhöhen.
Werbung
Die Beschäftigen fordern mit dem um 14.00 Uhr beginnenden Streik bessere Abfindungen, wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) am Montag mitteilte. "Selbst in der Coronakrise arbeitet der Standort profitabel. Unter den 160 Mitarbeitern herrscht Wut über die geplante Werksschließung und das Verhalten der Unternehmensführung", sagte Georg Schneider, Geschäftsführer der NGG-Region Rosenheim-Oberbayern.

Die NGG forderte das Unternehmen auf, ein Angebot für Verhandlungen über einen Sozialtarifvertrag vorzulegen. "Darin sollen höhere Abfindungen und Weiterbildungsmöglichkeiten geregelt werden. Denn der bisher von Danone angebotene Sozialplan reicht aus Sicht der Belegschaft nicht aus", sagte Schneider. Die Schließung treffe vor allem ältere Mitarbeiter. Bereits Anfang des Monats waren die Beschäftigen in einen Streik getreten; damals wurde nur eine Schicht bestreikt, nun sind alle drei Schichten betroffen.

Das Unternehmen hatte im Januar angekündigt, das Werk in Rosenheim bis Juli kommenden Jahres zu schließen. In Oberbayern lässt Danone insbesondere Quark-Joghurt-Cremes herstellen. Außerdem laufen Obstgarten-Quarks und Hüttenkäse vom Band. Das Werk gilt zugleich als Innovationsstandort für neue Milchprodukte. Nach NGG-Informationen konnte der Standort die Produktionsvorgaben des Managements trotz Corona im März und April sogar deutlich übertreffen. "Ich gehe davon aus, dass in Rosenheim auch jetzt noch schwarze Zahlen produziert werden", sagte Schneider am Montag./sd/DP/stw

ROSENHEIM (dpa-AFX)

Bildquellen: Casimiro PT / Shutterstock.com

Nachrichten zu Danone S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Danone S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.09.2021Danone OverweightJP Morgan Chase & Co.
21.09.2021Danone UnderperformBernstein Research
16.09.2021Danone OverweightJP Morgan Chase & Co.
13.09.2021Danone BuyKepler Cheuvreux
27.08.2021Danone UnderperformRBC Capital Markets
27.09.2021Danone OverweightJP Morgan Chase & Co.
16.09.2021Danone OverweightJP Morgan Chase & Co.
13.09.2021Danone BuyKepler Cheuvreux
03.08.2021Danone BuyJefferies & Company Inc.
30.07.2021Danone OverweightJP Morgan Chase & Co.
09.08.2021Danone Equal-weightMorgan Stanley
29.06.2021Danone Equal-WeightMorgan Stanley
24.06.2021Danone NeutralJP Morgan Chase & Co.
01.06.2021Danone NeutralJP Morgan Chase & Co.
19.05.2021Danone HoldDeutsche Bank AG
21.09.2021Danone UnderperformBernstein Research
27.08.2021Danone UnderperformRBC Capital Markets
02.08.2021Danone SellGoldman Sachs Group Inc.
30.07.2021Danone SellUBS AG
29.07.2021Danone UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Danone S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street tiefrot -- DAX geht mit deutlichen Verlusten aus dem Handel -- BioNTech/Pfizer wollen Zulassung von COVID-Impfstoff für Kinder -- ABOUT YOU, Evergrande, BASF, Aurora Cannabis im Fokus

Santander will Milliarden per Dividende und Aktienrückkauf ausschütten. Amazon stellt Haushaltsroboter vor. TotalEnergies erwartet höchste Öl-Nachfrage schon vor 2030. TeamViewer steigt in den Bildungsmarkt ein. Carlyle sichert sich 79,8 Prozent der Schaltbau-Aktien. Merck & Co will offenbar Acceleron Pharma übernehmen. Google droht neuer Ärger in Australien.

Umfrage

Welches Regierungsbündnis würden Sie bevorzugen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln