finanzen.net
14.12.2018 10:35
Bewerten
(0)

Bechtle will bis 2030 Umsatz von 10 Milliarden Euro erreichen

Ambitioniertes Ziel: Bechtle will bis 2030 Umsatz von 10 Milliarden Euro erreichen | Nachricht | finanzen.net
Ambitioniertes Ziel
DRUCKEN
Der IT-Dienstleister Bechtle will in den kommenden zwölf Jahren seinen Umsatz mehr als verdoppeln.
Das Unternehmen will im Jahr 2030 Erlöse von zehn Milliarden Euro erwirtschaften, wie Bechtle am Freitag in Neckarsulm mitteilte. 2017 waren es 3,6 Milliarden Euro - in den ersten neun Monaten dieses Jahres kam Bechtle nach dem Kauf des französischen IT-Anbieters Inmac Wstore schon auf knapp drei Milliarden. Bis 2020 sollen die auf fünf Milliarden Euro gewachsen sein.

Zuletzt hatte Bechtle auch durch Übernahmen zugelegt. Neben Inmac Wstore hatte Bechtle in diesem Jahr den Netzwerkspezialisten BT Stemmer, die Schweizer IT-Beratung Evolusys und den Schweizer Software-Dienstleister Acommit AG gekauft.

In Sachen Profitabilität bleiben die Ambitionen gleich. Auch 2030 soll die operative Marge - also der Anteil des Gewinns vor Zinsen und Steuern am Umsatz - bei fünf Prozent liegen. 2017 waren es 4,6 Prozent, in den ersten neun Monaten dieses Jahres 4,2 Prozent.

Das Ziel von 10 000 Mitarbeitern im Jahr 2020 hatte der IT-Dienstleister aber bereits diese Woche erreicht. Und es könnten noch mehr werden. Nach wie vor steht die Übernahme eines Teils der IBM-Dienstleistungssparte GTS im Raum. Bechtle hatte in den vergangenen Jahren schon wiederholt Teile von IBM übernommen. Bei dem nun zur Diskussion stehenden Teilverkauf wären laut der Gewerkschaft Verdi etwa 500 Beschäftigte in ganz Deutschland betroffen.

NECKARSULM (dpa-AFX)

Bildquellen: Bechtle AG

Nachrichten zu Bechtle AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bechtle AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.04.2019Bechtle buyBaader Bank
09.04.2019Bechtle HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.03.2019Bechtle HoldDeutsche Bank AG
21.03.2019Bechtle buyBaader Bank
19.03.2019Bechtle buyWarburg Research
11.04.2019Bechtle buyBaader Bank
21.03.2019Bechtle buyBaader Bank
19.03.2019Bechtle buyWarburg Research
15.03.2019Bechtle buyBaader Bank
07.02.2019Bechtle buyWarburg Research
09.04.2019Bechtle HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.03.2019Bechtle HoldDeutsche Bank AG
18.03.2019Bechtle HaltenIndependent Research GmbH
18.03.2019Bechtle HaltenDZ BANK
18.03.2019Bechtle HoldKepler Cheuvreux
18.03.2019Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
07.03.2019Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
14.11.2018Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
09.11.2018Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
18.10.2018Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bechtle AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX um Nulllinie -- Asiens Börsen schließen überwiegend in Rot -- Softbank steigt bei Wirecard ein -- Deutsche Bank spricht wohl mit UBS über Fusion der Vermögensverwaltung -- Snap, eBay, SAP im Fokus

ifo-Geschäftsklimaindex sinkt im April unerwartet. Nissan gibt Gewinnwarnung heraus. DEUTZ mit gutem Start ins Jahr. Volvo-Aktie: Starker Jahresauftakt, aber Einbruch bei Bestellungen. Chiphersteller STMicro kürzt nach schwächerem Jahresauftakt die Investitionen. Pharmariese Novartis hebt Gewinnprognose an. CS-Aktie legt zu: Credit Suisse übertrifft Erwartungen im ersten Quartal.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Bitcoin konnte wieder über die Marke von 5.500 Dollar klettern. Wo sehen Sie den Kurs der Kryptowährung Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
SAP SE716460
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
NEL ASAA0B733