14.12.2018 10:35

Bechtle will bis 2030 Umsatz von 10 Milliarden Euro erreichen

Ambitioniertes Ziel: Bechtle will bis 2030 Umsatz von 10 Milliarden Euro erreichen | Nachricht | finanzen.net
Ambitioniertes Ziel
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Der IT-Dienstleister Bechtle will in den kommenden zwölf Jahren seinen Umsatz mehr als verdoppeln.
Werbung
Das Unternehmen will im Jahr 2030 Erlöse von zehn Milliarden Euro erwirtschaften, wie Bechtle am Freitag in Neckarsulm mitteilte. 2017 waren es 3,6 Milliarden Euro - in den ersten neun Monaten dieses Jahres kam Bechtle nach dem Kauf des französischen IT-Anbieters Inmac Wstore schon auf knapp drei Milliarden. Bis 2020 sollen die auf fünf Milliarden Euro gewachsen sein.

Zuletzt hatte Bechtle auch durch Übernahmen zugelegt. Neben Inmac Wstore hatte Bechtle in diesem Jahr den Netzwerkspezialisten BT Stemmer, die Schweizer IT-Beratung Evolusys und den Schweizer Software-Dienstleister Acommit AG gekauft.

In Sachen Profitabilität bleiben die Ambitionen gleich. Auch 2030 soll die operative Marge - also der Anteil des Gewinns vor Zinsen und Steuern am Umsatz - bei fünf Prozent liegen. 2017 waren es 4,6 Prozent, in den ersten neun Monaten dieses Jahres 4,2 Prozent.

Das Ziel von 10 000 Mitarbeitern im Jahr 2020 hatte der IT-Dienstleister aber bereits diese Woche erreicht. Und es könnten noch mehr werden. Nach wie vor steht die Übernahme eines Teils der IBM-Dienstleistungssparte GTS im Raum. Bechtle hatte in den vergangenen Jahren schon wiederholt Teile von IBM übernommen. Bei dem nun zur Diskussion stehenden Teilverkauf wären laut der Gewerkschaft Verdi etwa 500 Beschäftigte in ganz Deutschland betroffen.

NECKARSULM (dpa-AFX)

Bildquellen: Bechtle AG

Nachrichten zu Bechtle AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bechtle AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.11.2020Bechtle HaltenIndependent Research GmbH
12.11.2020Bechtle addBaader Bank
12.11.2020Bechtle buyKepler Cheuvreux
12.11.2020Bechtle HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.11.2020Bechtle buyWarburg Research
12.11.2020Bechtle addBaader Bank
12.11.2020Bechtle buyKepler Cheuvreux
11.11.2020Bechtle buyWarburg Research
11.11.2020Bechtle addBaader Bank
29.10.2020Bechtle kaufenDZ BANK
25.11.2020Bechtle HaltenIndependent Research GmbH
12.11.2020Bechtle HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.10.2020Bechtle HoldKepler Cheuvreux
09.10.2020Bechtle HoldDeutsche Bank AG
29.09.2020Bechtle HaltenDZ BANK
11.05.2020Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.04.2020Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
13.11.2019Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.08.2019Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
09.08.2019Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bechtle AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- Goldpreis unter 1.800 Dollar -- VW will Marktanteile gewinnen -- Disney streicht noch mehr Stellen -- Medios, K+S im Fokus

Milliardenschwerer OneCoin-Anlagebetrug: Anklage eingereicht. Wirecard-Untersuchungsausschuss: Bussgelder gegen EY-Zeugen - BaFin ohne Hinweise auf Mitarbeiter-Insiderhandel. Lufthansa Cargo und DB Schenker starten CO2-neutrale Frachtflüge. adidas will Reebok verkaufen. Commerzbank: Starke deutsche Konjunkturerholung ab Frühjahr. Allianz sieht keine volle Entschädigung von Gaststätten.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln