finanzen.net
09.09.2019 09:04
Bewerten
(0)

BMW profitiert weiter vom Aufschwung bei SUVs

Aufwärtstrend: BMW profitiert weiter vom Aufschwung bei SUVs | Nachricht | finanzen.net
Aufwärtstrend
Der Autobauer BMW profitiert in der Branchenflaute weiter vom starken Verkauf seiner Stadtgeländewagen.
Im vergangenen Monat setzte das Unternehmen von seiner Stammmarke 157 889 Autos ab und damit 4,1 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie der DAX-Konzern am Montag in München vor Beginn der Automesse IAA mitteilte. Verantwortlich für das Plus waren insbesondere die SUV-Modelle, von denen BMW gut ein Drittel mehr verkaufte als ein Jahr zuvor. "Unsere neuen X Modelle sind bei den Kunden sehr beliebt", sagte Vertriebschef Pieter Nota. Die Stadtgeländewagen machten knapp die Hälfte der verkauften BMW-Autos aus.

Im wichtigsten Einzelmarkt China konnte BMW ebenfalls ordentlich zulegen mit gut 10 Prozent. Derzeit stockt allerdings der Verkauf der elektrifizierten Fahrzeuge, im August waren es 7 Prozent weniger als vor einem Jahr, im bisherigen Jahresverlauf steht ein Rückgang von 3 Prozent auf 80 526 Stück zu Buche.

Auf Jahressicht hat die Marke BMW in den ersten acht Monaten 1,39 Millionen Autos verkauft, das sind 1,9 Prozent mehr als vergangenes Jahr. Damit konnten die Münchener den Rückstand auf den Rivalen Mercedes-Benz aus dem Daimler-Konzern etwas verkürzen, der bis Ende August 1,50 Millionen Autos verkauft hat und damit 0,7 Prozent unter dem Vorjahreswert liegt. Die VW-Tochter AUDI hat im laufenden Jahr bisher 1,21 Millionen Wagen verkauft und liegt damit deutliche hinter der Konkurrenz.

/men/jha/

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf DaimlerDC4HKR
WAVE Unlimited auf DaimlerDS8ABJ
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC4HKR, DS8ABJ. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Teerapun / Shutterstock.com

Nachrichten zu BMW AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BMW AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.10.2019BMW Sector PerformRBC Capital Markets
15.10.2019BMW NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
08.10.2019BMW NeutralUBS AG
03.10.2019BMW UnderweightJP Morgan Chase & Co.
26.09.2019BMW UnderweightJP Morgan Chase & Co.
13.09.2019BMW overweightMorgan Stanley
09.09.2019BMW OutperformCredit Suisse Group
09.09.2019BMW kaufenDZ BANK
06.08.2019BMW OutperformCredit Suisse Group
05.08.2019BMW OutperformCredit Suisse Group
17.10.2019BMW Sector PerformRBC Capital Markets
15.10.2019BMW NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
08.10.2019BMW NeutralUBS AG
25.09.2019BMW market-performBernstein Research
18.09.2019BMW NeutralGoldman Sachs Group Inc.
03.10.2019BMW UnderweightJP Morgan Chase & Co.
26.09.2019BMW UnderweightJP Morgan Chase & Co.
11.09.2019BMW ReduceKepler Cheuvreux
11.09.2019BMW UnderweightJP Morgan Chase & Co.
06.08.2019BMW UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BMW AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht leicht schwächer ins Wochenende -- Wall Street letztlich tiefer -- ams plant neue Offerte für OSRAM -- Führungswechsel bei Ceconomy -- Coca-Cola, Munich Re, Lufthansa, Renault im Fokus

Wirecard bestellt offenbar Sonderprüfer. METRO-Großaktionär steigt bei Prosieben ein. Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben. Russland könnte Uniper/Fortum anscheinend noch 2019 prüfen. Ufo sagt Warnstreik bei Lufthansa kurzfristig ab - Lufthansa erhöht Gehälter freiwillig. EU-Rat ernennt Christine Lagarde zur EZB-Präsidentin. Anheuser-Busch beschuldigt Konkurrenten des Rezeptur-Diebstahls.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Die Performance der DAX 30-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Hohe Gehälter:
Welche Arbeitgeber am meisten zahlen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750