31.01.2023 14:34

Vantage Towers-Aktie leicht fester: Vantage Towers mit Umsatzsteigerung - US-Investor Elliott mischt bei Vantage Towers mit

Ausblick zuversichtlicher: Vantage Towers-Aktie leicht fester: Vantage Towers mit Umsatzsteigerung - US-Investor Elliott mischt bei Vantage Towers mit | Nachricht | finanzen.net
Ausblick zuversichtlicher
Folgen
Der Mobilfunkmastenbetreiber Vantage Towers hat in seinem dritten Geschäftsquartal 2022/23 dank seiner Inflationsausgleichsklauseln und des Zuwachses an Mietverhältnissen seinen Umsatz verbessert.
Werbung
Beim Ausblick zeigte sich der Konzern etwas zuversichtlicher und geht davon aus, die obere Hälfte seiner Gesamtjahresprognose zu erreichen. Die mittelfristigen Ziele bekräftigte die Gesellschaft.

660 neue Makrostandorte seien in den ersten neun Monaten errichtet worden, davon 410 in Deutschland. Mit jeweils 260 neuen Standorten im dritten Quartal und zweiten Quartal 2002/23 habe man die "nachhaltige Wachstumsdynamik fortgesetzt", erklärte der Konzern. Die Nicht-Vodafone-Umsatzerlöse legten um 11,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 51 Millionen Euro zu.

In den vergangenen drei Monaten belief sich der Konzernumsatz (ohne Durchleitungseinnahmen) auf 263,7 Millionen Euro, was einen Anstieg von 4,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr darstellt. Im gesamten Geschäftsjahr per Ende März will Vantage Towers den Umsatz (ohne Durchleitungseinnahmen) weiterhin um 3,0 bis 5,0 Prozent steigern im Vergleich zum Vorjahr. Das bereinigte EBITDAaL soll 550 bis 570 Millionen Euro erreichen, und der RFCF (Recurring Free Cash Flow) 405 bis 425 Millionen Euro.

JPMorgan belässt Vantage Towers auf 'Neutral' - Ziel 32 Euro

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Vantage Towers nach Zahlen zum dritten Geschäftsquartal auf "Neutral" mit einem Kursziel von 32 Euro belassen. Auf den ersten Blick liege die Umsatzentwicklung im Rahmen der Erwartungen, schrieb Analyst Akhil Dattani in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Andere Kennziffer, die die Anzahl der Funkmasten beträfen, seien dagegen etwas hinter seinen Schätzungen zurückgeblieben. Dass Vantage nun das obere Ende der diesjährigen Zielspannen erreichen wolle, sei keine Überraschung. Der Konsens liege bereits in diesem Bereich.

US-Investor Elliott mischt bei Vantage Towers mit - Aktie steigt

Der aktivistische US-Investor Elliott hat sich ein großes Stück am Funkturmunternehmen Vantage Towers gesichert und könnte damit die Pläne der Noch-Vodafone-Tochter durcheinander wirbeln. Der Hedgefonds des Milliardärs Paul Singer halte zum 24. Januar direkt sowie über andere Instrumente 5,61 Prozent der Anteile, hieß es in einer Stimmrechtsmitteilung am Dienstag. Die Gesellschaft ist dafür bekannt, sich in Unternehmensbelange einzumischen, um daraus Kapital zu schlagen. Die Vantage-Aktie legte kurz nach Veröffentlichung leicht zu.

Bislang will der britische Noch-Mutterkonzern Vodafone sein Tochterunternehmen in ein neues Gemeinschaftsunternehmen namens Oak Holdings übertragen. An diesem hält Vodafone 50 Prozent, den Rest teilen sich die Finanzinvestoren KKR (KKRCo) und GIP Via XETRA zeigt sich die Vantage Towers-Aktie zeitweise 1,27 Prozent in Plus bei 33,566 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones) / NEW YORK (dpa-AFX Broker) / DÜSSELDORF (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Vantage Towers
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Vantage Towers
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Dennis Diatel / Shutterstock.com

Nachrichten zu Vodafone Group PLC

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vodafone Group PLC

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.03.2023Vodafone Group BuyDeutsche Bank AG
21.03.2023Vodafone Group BuyDeutsche Bank AG
08.03.2023Vodafone Group BuyUBS AG
27.02.2023Vodafone Group BuyGoldman Sachs Group Inc.
17.02.2023Vodafone Group BuyDeutsche Bank AG
24.03.2023Vodafone Group BuyDeutsche Bank AG
21.03.2023Vodafone Group BuyDeutsche Bank AG
08.03.2023Vodafone Group BuyUBS AG
27.02.2023Vodafone Group BuyGoldman Sachs Group Inc.
17.02.2023Vodafone Group BuyDeutsche Bank AG
17.02.2023Vodafone Group HoldJefferies & Company Inc.
02.02.2023Vodafone Group Equal WeightBarclays Capital
01.02.2023Vodafone Group NeutralJP Morgan Chase & Co.
01.02.2023Vodafone Group HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.02.2023Vodafone Group HoldJefferies & Company Inc.
02.02.2023Vodafone Group UnderperformCredit Suisse Group
06.12.2022Vodafone Group UnderperformCredit Suisse Group
22.11.2022Vodafone Group UnderperformCredit Suisse Group
13.05.2020Vodafone Group ReduceOddo BHF
25.01.2019Vodafone Group UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vodafone Group PLC nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- US-Börsen schließen markant höher -- Rheinmetall-Chef im Gespräch mit Selenskyj -- SAP, Nordex, Jungheinrich, Siltronic im Fokus

Merck will Forschung im Healthcare-Bereich neu aufstellen. Energiekontor strebt nach Gewinnsprung Verdopplung des Vorsteuerergebnisses bis 2028 an. Huawei leidet unter US-Sanktionen. Oliver Blume baut Volkswagen behutsam um. Elon Musk will anscheinend chinesischen Ministerpräsidenten treffen. Meyer-Werft baut Kreuzfahrtschiff für Disney Cruise.

Umfrage

Infolge der Bankenkrise trübt sich die Stimmung an den Börsen ein. Befürchten Sie eine Rezession innerhalb der nächsten 12 Monate?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln