12.04.2021 10:33

Banken-Aktien schwach - Augen auf US-Branchenberichten und Zinsniveau

Berichtssaison: Banken-Aktien schwach - Augen auf US-Branchenberichten und Zinsniveau | Nachricht | finanzen.net
Berichtssaison
Folgen
Kurz vor dem Start der Berichtssaison zum ersten Quartal in den USA sind die Anleger im Bankensektor am Montag vorsichtiger geworden.
Werbung
Der Branchenindex Stoxx Europe 600 Banks, der im März ein Hoch seit einem Jahr erreicht hatte, gehörte mit einem Abschlag von 0,9 Prozent zu den größeren Verlierern in der europäischen Branchenwertung. Im Frankfurter Handel gaben Aktien der Deutschen Bank um 0,8 Prozent nach und jene der Commerzbank um 1,6 Prozent.

Am Markt wurde von Experten darauf verwiesen, dass im Laufe der Woche die Berichtssaison eingeläutet wird mit einer Riege von Quartalsberichten von US-Finanzhäusern. Den Beginn machen die Investmentbanken Goldman Sachs und JPMorgan sowie Wells Fargo am Mittwoch. Mit der Bank of America, der Citigroup und Morgan Stanley folgen dann im weiteren Wochenverlauf weitere Beriche.

Im Mittelpunkt bleibe jedoch auch die für den Sektor wichtige Zinsperspektive, hieß es: Hier erwartet die BayernLB im Wochenverlauf zahlreiche US-Daten von Relevanz, darunter die Inflationszahlen am Dienstag. Im Fokus bleibe, ob diese die US-Zinsen erneut nach oben schieben können. Zuletzt verharrte die Rendite zehnjähriger US-Anleihen unter 1,7 Prozent, nachdem sie Ende März auf den höchsten Stand seit Anfang 2020 gestiegen war. Höhere Marktzinsen gelten grundsätzlich als förderlich für das Alltagsgeschäft der Banken.

/tih/jha/

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Elpisterra / Shutterstock.com

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.06.2021Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.05.2021Deutsche Bank HoldKepler Cheuvreux
21.05.2021Deutsche Bank NeutralUBS AG
21.05.2021Deutsche Bank Equal-WeightMorgan Stanley
07.05.2021Deutsche Bank Equal-WeightMorgan Stanley
08.04.2020Deutsche Bank kaufenDZ BANK
28.06.2019Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.10.2018Deutsche Bank buyequinet AG
30.08.2018Deutsche Bank buyequinet AG
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
16.06.2021Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.05.2021Deutsche Bank HoldKepler Cheuvreux
21.05.2021Deutsche Bank NeutralUBS AG
21.05.2021Deutsche Bank Equal-WeightMorgan Stanley
07.05.2021Deutsche Bank Equal-WeightMorgan Stanley
05.05.2021Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.04.2021Deutsche Bank VerkaufenIndependent Research GmbH
29.04.2021Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
29.04.2021Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
28.04.2021Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht unter 15.500 Punkten ins Wochenende -- Wall Street von Zinsängsten belastet -- Brenntag hebt Gewinnprognose an -- Tesla, VW, Lufthansa, Symrise, CureVac im Fokus

Urteil: AstraZeneca muss weitere 50 Millionen Dosen an EU liefern. HSBC vor Verkauf des französischen Retail-Geschäfts mit Verlust. EU lässt gesperrte Großbanken nun doch bei Finanzgeschäft für Wiederaufbaufonds zu. Aktionäre kippen neue Vergütungspläne für freenet-Vorstände. Letzter Verbrenner von AUDI kommt Mitte der Dekade.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
Materialien, die teurer sind als Gold
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Erstes Quartal 2021: Was sich in Carl Icahns Portfolio getan hat
Depot-Details
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich für ein Ende der Maskenpflicht aus. Sind sie auch dafür?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln