finanzen.net
21.01.2019 08:55
Bewerten
(0)

Netflix: Fortnite macht uns mehr Sorgen als Disneys neuer Streamingdienst

Beruhigung für Aktionäre: Netflix: Fortnite macht uns mehr Sorgen als Disneys neuer Streamingdienst | Nachricht | finanzen.net
Beruhigung für Aktionäre
DRUCKEN
Der Marktführer im Streaming-Bereich, Netflix, bekommt 2019 harte Konkurrenz. Doch der geplante Streaming-Dienst von Disney macht den Verantwortlichen bei Netflix offenbar keine allzu großen Sorgen.
Seitdem bekannt wurde, dass der Entertainmentriese Disney seine eigenen Inhalte künftig in ein eigenes Streaming-Portal, Disney+, auslagern will, mehren sich die Stimmen derjenigen, die einen starken Schwung an Kundenabwanderungen beim bisherigen Marktführer Netflix prognostizieren. Immerhin steigt mit Disney nicht nur ein neuer, erfahrener Player in den Markt für Film- und Serienstreaming ein, zeitgleich wird Netflix eine Reihe beliebter Filme dann nicht mehr auf dem eigenen Portal anbieten können. Dies betrifft neben den Blockbustern aus dem Marvel-Universum auch Star Wars-Adaptionen und sämtliche andere Inhalte des Entertainmentriesen und Content der US-Streamingplattform Hulu, an der Disney kürzlich einen Mehrheitsanteil erworben hat.

Netflix gibt sich unbesorgt

Doch die Verantwortlichen bei Netflix scheinen sich ob der drohenden Konkurrenz durch den großen Medienkonzern keine allzu großen Sorgen zu machen. In einem Brief an die Anteilseigner betonte das Unternehmen: "Unser Fokus liegt nicht auf Disney+, Amazon oder anderen, sondern darauf, wie wir die Usererfahrung verbessern können". Auch der Pay-TV-Sender HBO zieht eigenen Angaben zufolge offenbar weniger Kunden ab, als gedacht.

"Wir konkurrieren stärker und verlieren mehr Kunden an Fortnite als an HBO", hieß es in dem Aktionärsbrief weiter. Zudem scheint die Videoplattform von Google als direkter Rivale im Rennen um Zuschauer eine größere Rolle zu spielen, als vielleicht vermutet: "Als YouTube im Oktober weltweit einige Minuten ausfiel, stiegen unsere Zuschauer und Anmeldungen für diese Zeit", teilte Netflix weiter mit.

Beeindruckende Zahlen

Um seine starke Marktposition auch Anlegern gegenüber zu untermauern, veröffentlichte der Konzern darüber hinaus durchaus achtbare Statistiken. Zehn Prozent der Zeit, die US-Amerikaner täglich vor dem Fernseher verbringen, bewegen sie sich den Angaben zufolge im Netflix-Universum. Insgesamt stelle der Konzern 100 Millionen Stunden Inhalte auf US-TVs dar, insgesamt verbringen die US-Amerikaner in den Vereinigten Staaten eine Milliarde Stunden täglich vor dem Fernseher.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Netflix, pixinoo / Shutterstock.com

Nachrichten zu Netflix Inc.

  • Relevant
    4
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Netflix Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.01.2019Netflix OutperformImperial Capital
18.01.2019Netflix HoldAegis Capital
18.01.2019Netflix OutperformImperial Capital
18.01.2019Netflix OutperformRBC Capital Markets
18.01.2019Netflix BuyPivotal Research Group
22.01.2019Netflix OutperformImperial Capital
18.01.2019Netflix OutperformImperial Capital
18.01.2019Netflix OutperformRBC Capital Markets
18.01.2019Netflix BuyPivotal Research Group
18.01.2019Netflix BuyMonness, Crespi, Hardt & Co.
18.01.2019Netflix HoldAegis Capital
07.01.2019Netflix NeutralNomura
19.11.2018Netflix NeutralRBC Capital Markets
29.10.2018Netflix NeutralNomura
17.10.2018Netflix NeutralNomura
29.10.2018Netflix SellMorningstar
06.07.2018Netflix SellSociété Générale Group S.A. (SG)
23.01.2018Netflix SellMorningstar
23.01.2018Netflix UnderperformWedbush Morgan Securities Inc.
18.10.2017Netflix SellSociété Générale Group S.A. (SG)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Netflix Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute 18 Uhr live:

Wie ein Robo-Advisor in turbulenten Börsenphasen Titel auswählt? Das erläutert Robert Gebert von Solidvest heute Abend. Die Veranstaltung ist der Auftakt einer zweiteiligen Webinarreihe.
Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX leichter -- Wirecard: Ermittlungen gegen FT-Journalist -- Deutsche Bank-Aktionär HNA senkt Anteil -- Vapiano-Zahlen enttäuschen -- PATRIZIA, Deutsche Autowerte, BVB im Fokus

thyssenkrupp trotz EU-Bedenken optimistisch für Stahl-JV mit Tata Steel. Airbus droht mit "German-Free-Products". Arbeitslosenzahlen in Deutschland weiter gesunken. ifo: US-Sonderzölle könnten deutsche Auto-Exporte fast halbieren. Intershop-Vorstand begrüßt Übernahmeangebot von Investoren. Gläubiger von Air Berlin wollen über eine Milliarde Euro.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
Die beliebtesten Marken im Social Web 2018
Kundenlieblinge 2018
Die teuersten Scheidungen
Diesen Menschen kommt das Liebes-Aus teuer zu stehen
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
So viel verdienen die reichsten Amerikaner pro Stunde
Wer ist an der Spitze?
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Apple Inc.865985
Allianz840400
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Telekom AG555750
Siemens AG723610
Scout24 AGA12DM8
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
TUI AGTUAG00
Infineon AG623100