finanzen.net
15.02.2019 08:50

Eni steigert Umsatz trotz geringerer Förderung

Besser als erwartet: Eni steigert Umsatz trotz geringerer Förderung | Nachricht | finanzen.net
Besser als erwartet
Folgen
Der italienische Energiekonzern Eni hat im vierten Quartal trotz einer geringeren Förderung den Umsatz gesteigert.
Werbung
Unter dem Strich verdiente das Unternehmen mehr als Analysten erwartet haben.

Der Konzernumsatz stieg laut Mitteilung auf 20,04 Milliarden Euro von 17,55 Milliarden im Vorjahr. Eni zufolge sank die Öl- und Gasproduktion leicht von 1,89 Millionen Barrel pro Tag auf 1,87 Millionen.

Der Nettogewinn brach um 76 Prozent auf 499 Millionen Euro ein. Der Konzern begründete den Rückgang mit im Vorjahr erzielten Erlösen auch dem Verkauf von Projektanteilen in Ägypten und Mosambik in Höhe von 2,7 Milliarden Euro. Das bereinigte operative Ergebnis, worin solche einmaligen Effekte nicht berücksichtigt werden, erhöhte sich auf 2,99 Milliarden Euro nach 2,00 Milliarden im Vorjahr. Der von der Eni SpA publizierte Marktkonsens ging hingegen nur von 2,88 Milliarden Euro aus.

Der Vorstand des Konzerns schlägt für das abgelaufene Jahr eine Dividende von 0,83 Euro je Aktie vor, worin eine Zwischendividende von 0,42 Euro enthalten ist. Im Vorjahr hatte der Konzern 0,80 Euro je Aktie an die Aktionäre ausgeschüttet.

BARCELONA (Dow Jones)

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com, StockStudio / Shutterstock.com

Nachrichten zu Eni S.p.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Eni S.p.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.09.2020Eni UnderperformCredit Suisse Group
04.09.2020Eni buyUBS AG
01.09.2020Eni UnderweightJP Morgan Chase & Co.
31.07.2020Eni NeutralCredit Suisse Group
31.07.2020Eni UnderweightBarclays Capital
04.09.2020Eni buyUBS AG
30.07.2020Eni buyGoldman Sachs Group Inc.
20.07.2020Eni buyGoldman Sachs Group Inc.
07.07.2020Eni buyUBS AG
01.07.2020Eni buyGoldman Sachs Group Inc.
31.07.2020Eni NeutralCredit Suisse Group
16.07.2020Eni NeutralCredit Suisse Group
16.07.2020Eni HoldJefferies & Company Inc.
02.07.2020Eni NeutralCredit Suisse Group
14.05.2020Eni HoldHSBC
14.09.2020Eni UnderperformCredit Suisse Group
01.09.2020Eni UnderweightJP Morgan Chase & Co.
31.07.2020Eni UnderweightBarclays Capital
30.07.2020Eni UnderperformRBC Capital Markets
20.07.2020Eni UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Eni S.p.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht im Minus ins Wochenende -- US-Börsen leichter -- Lufthansas A380-Flotte wohl vor endgültigem Aus -- S&P bestätigt BASF-Rating -- Lufthansa, Wirecard, Nordex, GRENKE im Fokus

EU sichert sich 300 Millionen Corona-Impfstoffdosen von Sanofi und GSK. CAIXABANK legt Offerte für vom Staat gerettete BANKIA vor. Fahrer soll geschlafen haben: Tesla auf Autobahn in Kanada gestoppt. Citigroup bietet 6.000 Arbeitsplätze für junge Menschen in Asien an. LSE spricht exklusiv mit Euronext über Borsa Italiana-Verkauf. Rennen um Corona-Impfstoff: Fresenius-Chef kritisiert Alleingänge.

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
NVIDIA Corp.918422
Infineon AG623100
XiaomiA2JNY1
Siemens AG723610
GRENKE AGA161N3