01.03.2021 17:33

AstraZeneca-Impfstau wächst - Merkel lehnt öffentliche Impfung ab

Corona-Impfstoff: AstraZeneca-Impfstau wächst - Merkel lehnt öffentliche Impfung ab | Nachricht | finanzen.net
Corona-Impfstoff
Folgen
Mit der erwarteten Lieferung von über einer Million Dosen des AstraZeneca-Impfstoffs könnte sich der Impfstau in den Bundesländern bis Ende der Woche vergrößern.
Werbung
Bis Donnerstag sollen knapp 1,1 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von AstraZeneca geliefert werden, insgesamt erhöht sich die Liefermenge damit auf fast 3,2 Millionen, wie aus Zahlen des Gesundheitsministeriums hervorgeht. Bis einschließlich Sonntag haben nach Zahlen des Robert Koch-Instituts aber nur rund 455 000 Menschen eine Impfung mit dem Präparat des britisch-schwedischen Herstellers erhalten.

Die Bundesregierung wies am Montag den Eindruck zurück, dass Impfstoff einfach ungenutzt liegenbleibe. Es könne unterschiedliche Gründe geben, warum AstraZeneca-Impfstoff noch nicht verabreicht sei, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. So könne Impfstoff erst relativ frisch geliefert sein, für eine zweite Impfung zurückgehalten werden oder noch nicht verimpft, aber für bestimmte Impfungen vorgesehen sein.

Über das vergangene Wochenende sind rund 91 000 Menschen in Deutschland mit dem Mittel von AstraZeneca geimpft worden. Bleibt es bei diesem Tempo, könnten bis Ende der Woche knapp zwei Millionen Dosen zunächst ungenutzt bleiben. Insgesamt sind bis einschließlich Sonntag über 6,1 Millionen Impfungen gegen das Coronavirus verabreicht worden. Der Großteil entfällt dabei auf den Impfstoff von BioNTech/Pfizer.

Eine grundsätzliche Freigabe des AstraZeneca-Impfstoffs für Menschen abseits der Vorranggruppen lehnt die Bundesregierung derzeit ab. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hatte zuletzt eine weniger starre Priorisierung für AstraZeneca ins Gespräch gebracht, um den Rückstand möglichst schnell abzubauen. Außerdem regte er am Montag an, Hausärzte, Betriebsärzte oder Schulärzte AstraZeneca auch abseits der Impfzentren impfen zu lassen.

"Der Impfstau von AstraZeneca kann sofort aufgelöst werden", sagte der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch. Es gebe etwa sechs Millionen pflegende Angehörige, die auf ihr Impfangebot warten. "Doch bisher passiert hier nichts."

Das Präparat von AstraZeneca weist Studien zufolge eine etwas geringere Wirksamkeit auf als die Impfstoffe von BioNTech/Pfizer und Moderna. Außerdem wird es von der ständigen Impfkommission (Stiko) in Deutschland - anders als von der EU-Arzneimittelbehörde EMA - bisher nur für Menschen zwischen 18 und 64 Jahren empfohlen, weil Daten zur Wirkung bei Älteren fehlen. Die Stiko kündigte jedoch an, ihr Empfehlung zeitnah zu überdenken. Dann könnte AstraZeneca auch für ältere Menschen genutzt werden.

In der Frage nach der öffentlichen Impfung von Politikerinnen und Politikern, um das Image des AstraZeneca-Impfstoffs aufzupolieren, zeigte sich die Bundesregierung zurückhaltend. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) will sich derzeit nicht im Fernsehen mit AstraZeneca-Impfstoff impfen lassen, wie Seibert deutlich machte. Das hatte der Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Immunologie, Carsten Watzl, vorgeschlagen.

Seibert erläuterte, Merkel habe immer wieder gesagt, sie lasse sich dann impfen, wenn sie an der Reihe sei. Merkel sei zudem 66 Jahre alt, und derzeit sei der Impfstoff nur für Unter-65-Jährige empfohlen, so Seibert. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hingegen würde sich "sofort mit AstraZeneca impfen lassen", wie er der Deutschen Presse-Agentur sagte. Sowohl Seibert als auch Müller wiesen auf die Sicherheit des Impfstoffs hin.

BERLIN (dpa-AFX)

Bildquellen: Oli Scarff/Getty Images

Nachrichten zu AstraZeneca PLC

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu AstraZeneca PLC

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.04.2021AstraZeneca buyUBS AG
14.04.2021AstraZeneca buyUBS AG
08.04.2021AstraZeneca OutperformCredit Suisse Group
07.04.2021AstraZeneca OutperformCredit Suisse Group
07.04.2021AstraZeneca buyUBS AG
19.04.2021AstraZeneca buyUBS AG
14.04.2021AstraZeneca buyUBS AG
08.04.2021AstraZeneca OutperformCredit Suisse Group
07.04.2021AstraZeneca OutperformCredit Suisse Group
07.04.2021AstraZeneca buyUBS AG
18.02.2021AstraZeneca NeutralUBS AG
11.02.2021AstraZeneca NeutralUBS AG
11.02.2021AstraZeneca HoldJefferies & Company Inc.
08.02.2021AstraZeneca NeutralUBS AG
26.01.2021AstraZeneca NeutralUBS AG
22.03.2021AstraZeneca SellGoldman Sachs Group Inc.
17.03.2021AstraZeneca SellGoldman Sachs Group Inc.
02.03.2021AstraZeneca SellGoldman Sachs Group Inc.
17.02.2021AstraZeneca SellGoldman Sachs Group Inc.
11.02.2021AstraZeneca SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AstraZeneca PLC nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen beenden Sitzung in Grün --DAX schließt fester -- Sartorius übertrifft Erwartungen -- METRO senkt Ziele -- Netflix verdient mehr als erwartet -- BioNTech, Apple, Daimler, Commerzbank im Fokus

Scout24 kauft weniger eigene Aktien zurück als angepeilt. ADVA Optical blickt nach gutem Jahresstart etwas optimistischer auf 2021. Anscheinend Thales und andere Unternehmen an HENSOLDT-Beteiligung interessiert. Verizon steigert Umsatz und Gewinn. Bisher 59 Fälle von Hirnthrombosen nach AstraZeneca-Impfung. Deutsche Börse stellt Handel mit Coinbase-Aktie ab Freitag zunächst ein. Continental bekräftigt Ausblick für 2021.

Top-Rankings

In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
In diesen Sportarten verdient man richtig viel Geld
Mit diesen Sportarten kann man reich werden

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die ewige DAX-Liga
Welche Aktien sind von Beginn an im deutschen Leitindex notiert?
James Bond und seine Autos
Welcher Sportwagen gehörte zu welchem Bond-Film?
Die 10 beliebtesten Serien laut IMDb
Diese Serien haben die besten User-Bewertungen.
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Rentendauer in Europa: So viel Zeit hat man, um die Rente zu genießen
Lohnt sich die Rente
mehr Top Rankings

Umfrage

Die STIKO hält Impfangebote für alle bis zum Ende des Sommers nach wie vor für realistisch. Würden Sie dieses - gleichgültig welcher Impfstoff - annehmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln