finanzen.net
21.01.2020 17:55

LVMH-, Burberry-Aktie & Co.: Europäische Luxuswerte leiden unter Epidemie-Sorgen in Asien

Corona-Virus belastet: LVMH-, Burberry-Aktie & Co.: Europäische Luxuswerte leiden unter Epidemie-Sorgen in Asien | Nachricht | finanzen.net
Corona-Virus belastet
Die Sorge vor einer Viren-Epidemie im wichtigen Wachstumsmarkt Asien drückt am Dienstag auf die Kurse der europäischen Luxusgüter-Hersteller.
Die Aktien von LVMH, Kering, Richemont und Burberry landeten mit Abschlägen zum Handelsschluss an der Londoner, Pariser und Schweizer Börse zwischen 0,61 und 2,07 Prozent auf den hinteren Plätzen in ihren jeweiligen Leitindizes. Die Berichte über den Corona-Virus nährten am Markt die Sorge vor einer unkontrollierten Ausbreitung in ganz Asien. Die Region zählt für Luxusgüter als wichtiger Wachstumsmarkt.

Marktexperte Loïc Morvan vom Analysehaus Bryan Garnier verglich das neue Corona-Virus in seiner Einschätzung zu LVMH mit SARS im Jahr 2003. Die Epidemie mit 8000 Erkrankten und 774 Toten habe einen signifikanten Einfluss auf die Luxusgüter-Aktien gehabt. Damals hätten die Aktien der betroffenen Unternehmen zwischen Dezember 2002 und März 2003 etwa ein Viertel an Wert verloren, sich dann aber schnell wieder davon erholt.

Für die meisten Branchenpapiere bedeuten die Verluste in dieser Woche womöglich das Ende einer Rally, schon am Vortag hatten sie schwach tendiert. Die Kering-Aktie hatte im neuen Jahr erstmals die 600-Euro-Marke überschritten, fiel nun aber von ihrem Rekordhoch vom Freitag auf knapp 580 Euro zurück - und damit auf das Niveau von Mitte Dezember. Ähnlich sah es für LVMH und Burberry aus. Einzig die Aktie von Richemont war seit einem Zwischenhoch im Juli 2019 zuletzt nicht groß auf Touren gekommen.

Mit dem Kursrutsch am Dienstag zogen die Unternehmen ihren gesamten Sektorindex nach unten. Der europäische Index für Konsumgüter und Haushaltswaren, der auch Luxusgüter mit abdeckt, war unter den schwächsten Branchen in Europa - obwohl reine Konsumgüterkonzerne wie zum Beispiel Henkel wegen ihrer defensiven Anlagequalitäten unter den Gewinnern waren.

/ssc/tih/mis

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Oliver Hoffmann / Shutterstock.com, Richemont

Nachrichten zu LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.01.2020LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldDeutsche Bank AG
29.01.2020LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldJefferies & Company Inc.
16.01.2020LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldDeutsche Bank AG
25.11.2019LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldJefferies & Company Inc.
28.10.2019LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldJefferies & Company Inc.
30.06.2015LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
29.01.2015LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton UnderperformCredit Suisse Group
26.02.2014LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton verkaufenCredit Suisse Group
04.08.2009LVMH verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
28.07.2009LVMH reduzierenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- US-Handel ruht feiertagsbedingt -- Varta überzeugt mit Zahlen -- Buffetts Berkshire Hathaway mit weniger Apple-Aktien in Q4 -- Tesla, Bayer, BASF, Wirecard, T-Mobile im Fokus

Milliarden-Deal: Alstom will Bombardier-Zugsparte kaufen. thyssenkrupp will mit Carlyle, Blackstone & Co. über Verkauf der Aufzüge verhandeln. Axel Springer dementiert Bericht über radikalen Umbau und Auslagerung. Unitymedia verschwindet - Vodafone baut Gigabit-Anschlüsse weiter aus. LEONI-Aktie schießt zweistellig hoch - Bank Quirin empfiehlt Kauf.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Q4 2019)
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Big-Mac-Index 2020
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
KW 20/7: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
mehr Top Rankings

Umfrage

Ein Gericht hat die Rodung für die Tesla-Fabrik in Brandenburg gestoppt. Wie finden sie diese Entscheidung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
PowerCell Sweden ABA14TK6
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
BayerBAY001
Apple Inc.865985