11.01.2022 15:53

Siltronic-Aktie steigt: Globalwafers wohl vor Ja Chinas zu Siltronic-Kauf

Deutschland offen: Siltronic-Aktie steigt: Globalwafers wohl vor Ja Chinas zu Siltronic-Kauf | Nachricht | finanzen.net
Deutschland offen
Folgen
Der taiwanische Chip-Zulieferer Globalwafers könnte bei der geplanten Übernahme des Waferherstellers Siltronic laut Insidern eine wichtige Hürde nehmen.
Werbung
Chinas Wettbewerbshüter seien weitgehend zufrieden mit den Zugeständnissen beider Unternehmen und könnten zeitnah eine entsprechende Entscheidung treffen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Die Vorstandsvorsitzende von Globalwafers, Doris Hsu, sprach gegenüber der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" von konstruktiven Gesprächen mit der chinesischen Behörde. "Alle Fragen sind beantwortet." Mit Blick auf eine Fusionsfreigabe durch das Wirtschaftsministerium der Bundesrepublik Deutschland liefen die Gespräche allerdings noch.

Die Siltronic-Aktien stiegen in einer ersten Reaktion auf die Bloomberg-Nachricht bis auf 142,45 Euro. Der Kurs fiel aber schnell zurück, später notierten die Papiere noch gut 1 Prozent im Plus bei 138,45 Euro.

Die beiden Konzerne hatten ihren Plan für einen Zusammenschluss Ende 2020 öffentlich gemacht. Globalwafers musste die Offerte dann auf zuletzt 145 Euro je Aktien nachbessern, was einem Börsenwert der Wacker-Chemie-Beteiligung von insgesamt knapp 4,4 Milliarden Euro entspricht. Eigentlich sollte das Geschäft bis Ende 2021 durch sein. Allerdings warfen die Behörden einen genauen Blick darauf.

So dürfte es etwa im Bundeswirtschaftsministerium Bedenken über mögliche negative Auswirkungen auf die nationale Sicherheit und die Versorgungssicherheit für die Chipindustrie gegeben haben oder immer noch geben. Mit Blick hierauf sagte Globalwafers-Chefin Hsu der "FAZ", man sei pro-aktiv und befinde sich in "konstruktiven Gesprächen mit den zuständigen Stellen." Das selbsterklärte Ziel der neuen Regierung in Berlin sei es, "Europa in ein Powerhouse der Chipfertigung zu machen, um auf diesem Gebiet wieder souverän zu werden. Die Zentrale von Globalwafers aber steht in Taiwan. So gesehen sind wir kein europäisches Unternehmen. Vielleicht ist das Teil der Bedenken."

Viel Zeit hat die Chefin indes nicht mehr, die von ihr vermuteten Bedenken aus dem Weg zu räumen. Laut den Angebotsunterlagen ist das späteste Datum für eine Erfüllung der Fusionsabschlussbedingungen der 31. Januar 2022. Sollte die Frist verstreichen, dürfte Globalwafers allerdings rasch eine erneute Offerte vorlegen, hatte Analyst Constantin Hesse vom Investmenthaus Jefferies im Oktober betont.

/mis/jcf/he

LONDON (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Siltronic AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Siltronic AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Siltronic

Nachrichten zu WACKER CHEMIE AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu WACKER CHEMIE AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.05.2022WACKER CHEMIE BuyBaader Bank
03.05.2022WACKER CHEMIE NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.05.2022WACKER CHEMIE KaufenDZ BANK
29.04.2022WACKER CHEMIE BuyUBS AG
29.04.2022WACKER CHEMIE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.05.2022WACKER CHEMIE BuyBaader Bank
02.05.2022WACKER CHEMIE KaufenDZ BANK
29.04.2022WACKER CHEMIE BuyUBS AG
29.04.2022WACKER CHEMIE BuyWarburg Research
29.04.2022WACKER CHEMIE OverweightBarclays Capital
03.05.2022WACKER CHEMIE NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.04.2022WACKER CHEMIE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.04.2022WACKER CHEMIE NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.03.2022WACKER CHEMIE NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.03.2022WACKER CHEMIE HoldWarburg Research
17.06.2020WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux
28.05.2020WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux
30.03.2020WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux
17.03.2020WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux
21.02.2020WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für WACKER CHEMIE AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Dank Corona erlebte die E-Commerce-Branche in den letzten Jahren einen wahren Boom. Dabei konnten vornehmlich Trader attraktive Renditen erzielen. Wie die Zukunft der Online-Händler aussieht und auf welche Aktien Sie dabei unbedingt einen Blick werfen sollten, erfahren Sie im B2B-Seminar morgen um 18 Uhr.
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen in Rot -- DAX fällt zurück -- Twitter-Anwälte werfen Elon Musk Vertraulichkeitsbruch vor -- Valneva, thyssenkrupp, Deutsche Bank im Fokus

Ryanair strebt nach Rückkehr in schwarze Zahlen. Renault gibt Aktivitäten in Russland vollständig auf. Vantage Towers erreicht Ziele. EU-Kommission korrigiert Prognose für Wirtschaftswachstum und Inflation drastisch. Rheinmetall, 4iG und HM EI gründen Gemeinschaftsunternehmen. Russischer Gas-Transit durch die Ukraine fällt weiter. adesso mit unerwartet hohem Gewinn.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln