finanzen.net
04.02.2020 17:39

BP-Aktie legt zu: Gewinneinbruch im vierten Quartal - Erwartungen dennoch übertroffen

Dividende soll steigen: BP-Aktie legt zu: Gewinneinbruch im vierten Quartal - Erwartungen dennoch übertroffen | Nachricht | finanzen.net
Dividende soll steigen
Der britische Ölkonzern BP hat im vierten Quartal unter niedrigeren Öl- und Gaspreisen gelitten.
Niedrigere Öl- und Gaspreise haben dem britischen Ölkonzern BP 2019 einen Gewinneinbruch eingebrockt. Trotz einer um 2,7 Prozent gestiegenen Fördermenge auf 3,8 Millionen Barrel pro Tag ging der bereinigte Gewinn im Gesamtjahr um rund ein Fünftel auf 10 Milliarden US-Dollar (rund 9 Mrd Euro) zurück, wie BP am Dienstag in London mitteilte. Im vierten Quartal sackte der bereinigte Überschuss sogar um rund ein Viertel auf 2,57 Milliarden Dollar ab. Allerdings lag der Ölmulti damit deutlich über den Erwartungen der Analysten.

Dass der Konzern ergebnisseitig im Schlussquartal besser als erwartet abgeschnitten habe, sei vor allem der geringer als erwarteten Steuerquote geschuldet, schrieb Analyst Biraj Borkhataria von der Royal Bank of Canada. Der Marktexperte hob zudem die angehobene Quartalsdividende hervor.

Sie soll für das vierte Quartal 10,5 Cent je Aktie betragen und damit gegenüber dem Vorjahr um 2,4 Prozent steigen. Die Nettoschulden konnten im vierten Quartal um 1,1 Milliarden Dollar reduziert werden. Zudem habe der Konzern im Januar 2020 sein Aktienrückkaufprogramm abgeschlossen, hieß es.

BP entwickle sich gut, befand der scheidende Konzernlenker Bob Dudley bei der Vorlage seiner letzten Bilanz. Der langjährige Unternehmenschef wird seinen Posten in Kürze an seinen Nachfolger Bernard Looney abgeben. Dudley zeigte sich zuversichtlich, dass BP die Herausforderungen im sich rasant wandelnden Energiesektor weiter meistern könne.

Dass die Zeiten für global operierende Ölkonzerne schwieriger geworden sind, zeigt sich etwa auch beim US-Ölmulti ExxonMobil und bei der britisch-niederländischen Shell. Beide Unternehmen mussten im letzten Quartal ebenfalls rückläufige Gewinne ausweisen und litten unter der schwächeren Weltwirtschaft.

Beim Umsatz verzeichnete BP ebenfalls Rückgänge. Die Erlöse sanken im Gesamtjahr um knapp 7 Prozent auf 278,4 Milliarden Dollar, im letzten Jahresviertel betrug das Minus rund 6 Prozent. Das Zahlenwerk der Briten wurde im Schlussquartal überdies von einer milliardenschweren Abschreibung in Höhe von 1,9 Milliarden Dollar belastet, die im Zusammenhang mit den verkauften US-Gasgeschäften steht.

Unter dem Strich brach der Überschuss fast komplett auf nur noch 19 Millionen Dollar ein, nachdem das Unternehmen ein Jahr zuvor noch einen Nettogewinn von 766 Millionen Dollar eingefahren hatte. Im Gesamtjahr 2019 verzeichnete BP beim Überschuss einen Rückgang um 57 Prozent auf rund 4 Milliarden Dollar.

Laut Unternehmensangaben lagen die Zahlungen im vergangenen Jahr für die Bewältigung der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko aus dem Jahr 2010 bei 2,4 Milliarden Dollar nach Steuern. 2020 sollen sie bei weniger als 1 Milliarde Dollar liegen.

RBC belässt BP auf 'Outperform' - Ziel 550 Pence

Das Analysehaus RBC hat die Einstufung für BP nach Zahlen auf "Outperform" mit einem Kursziel von 550 Pence belassen. Dass der Ölkonzern ergebnisseitig im vierten Quartal besser als erwartet abgeschnitten habe, sei vor allem der geringer als erwarteten Steuerquote geschuldet, schrieb Analyst Biraj Borkhataria in einer ersten Reaktion am Dienstag. Er hob zudem aber auch den starken Barmittelumschlag hervor sowie die angehobene Quartalsdividende.

BP-Aktien stieg am Dienstagvormittag in London um 4,55 Prozent auf 4,73 GBP. Bis zum Handelsende bleib noch ein Plus von 4,15 Prozent bei 4,72 GBP an der Kurstafel stehen.

/ck/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 04.02.2020 / 02:39 / ET

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 04.02.2020 / 02:48 / ET

/eas/mis

LONDON / NEW YORK (dpa-AFX)

Bildquellen: Jonathan Weiss / Shutterstock.com, Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu BP plc (British Petrol)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BP plc (British Petrol)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.02.2020BP buyKepler Cheuvreux
18.02.2020BP OutperformRBC Capital Markets
18.02.2020BP overweightJP Morgan Chase & Co.
18.02.2020BP HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.02.2020BP OutperformBernstein Research
19.02.2020BP buyKepler Cheuvreux
18.02.2020BP OutperformRBC Capital Markets
18.02.2020BP overweightJP Morgan Chase & Co.
13.02.2020BP OutperformBernstein Research
13.02.2020BP buyJefferies & Company Inc.
18.02.2020BP HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.02.2020BP NeutralCredit Suisse Group
04.02.2020BP HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.01.2020BP HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.01.2020BP NeutralCredit Suisse Group
11.01.2018BP UnderperformMacquarie Research
14.12.2017BP UnderperformMacquarie Research
05.12.2017BP UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
30.06.2017BP ReduceKepler Cheuvreux
21.06.2017BP UnderperformMacquarie Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BP plc (British Petrol) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt unter 13.600 Punkten -- US-Börsen in rot -- Allianz: Höhere Dividende nach Gewinnsteigerung -- Tesla darf Rodung fortsetzen -- RHÖN-KLINIKUM, Dr. Hönle, T-Mobile US, Sprint, LPKF im Fokus

RAG-Stiftung will "relevanten Minderheitsanteil" an thyssenkrupp Elevator. Virgin-Galactic-Aktie tiefrot: Morgan Stanley hält eine Korrektur für überfällig. RHÖN-KLINIKUM: Sinkende Gewinne erwartet. US-Wirtschaft verliert an Schwung: IHS Markit-Index fällt auf tiefsten Stand seit 2013. Fitbit verkauft nach Ankündigung des Google-Deals mehr Geräte.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Q4 2019)
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Big-Mac-Index 2020
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
KW 20/7: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
mehr Top Rankings

Umfrage

Ein Gericht hat die Rodung für die Tesla-Fabrik in Brandenburg gestoppt. Wie finden sie diese Entscheidung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
PowerCell Sweden ABA14TK6
Daimler AG710000
Allianz840400
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81
SteinhoffA14XB9
Varta AGA0TGJ5