Einsparungen

Mercedes-Benz-Aktie fester: Mercedes-Benz will sich von Autohäusern in Deutschland trennen

12.03.24 16:00 Uhr

Mercedes-Benz-Aktie hebt ab: Sensationeller Schritt - Autohäuser vor dem Aus? | finanzen.net

Der Autobauer Mercedes-Benz will die unternehmenseigenen Autohäuser in Deutschland veräußern.

Werte in diesem Artikel
Aktien

66,08 EUR 0,82 EUR 1,26%

Indizes

18.693,4 PKT 2,1 PKT 0,01%

Jede Niederlassung werde dabei individuell geprüft, teilte der Dax (DAX 40)-Konzern aus Stuttgart am Dienstag mit. Die Prüfung habe ergeben, dass ein Verkauf Sinn mache. Zuvor hatte "Bild" darüber berichtet.

Das Unternehmen verwies darauf, dass die konzerneigenen Autohäuser profitabel seien. Mögliche Käufer müssten demnach mehrere Voraussetzungen nachweisen - darunter Handelsexpertise, unternehmerische Kompetenz, wirtschaftliche Stärke, Investitionsbereitschaft und Aufgeschlossenheit gegenüber Arbeitnehmervertretungen. Die Standorte würden nicht als Ganzes an einen Erwerber übergeben, hieß es. An reine Finanzinvestoren solle nicht verkauft werden, hatte das Unternehmen im Januar mitgeteilt.

Betroffen sind nach früheren Angaben von Mercedes-Benz etwa 8000 Menschen in Deutschland, die in rund 80 Betrieben beschäftigt sind. Es werde keine Kündigungen geben, sondern auf den Erhalt der Stellen in Deutschland abgezielt, hieß es im Januar. Während des Prozesses sei eine enge Abstimmung mit dem Betriebsrat geplant.

Die Mercedes-Benz-Aktie gewinnt via XETRA zeitweise 1,38 Prozent auf 73,40 Euro.

/rwi/DP/mis

STUTTGART (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Mercedes-Benz Group (ex Daimler)

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Mercedes-Benz Group (ex Daimler)

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: THOMAS KIENZLE/AFP/Getty Images, wegosi / Shutterstock.com

Nachrichten zu Mercedes-Benz Group (ex Daimler)

Analysen zu Mercedes-Benz Group (ex Daimler)

DatumRatingAnalyst
24.05.2024Mercedes-Benz Group (ex Daimler) OutperformBernstein Research
17.05.2024Mercedes-Benz Group (ex Daimler) BuyUBS AG
10.05.2024Mercedes-Benz Group (ex Daimler) OutperformRBC Capital Markets
07.05.2024Mercedes-Benz Group (ex Daimler) BuyDeutsche Bank AG
02.05.2024Mercedes-Benz Group (ex Daimler) BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
24.05.2024Mercedes-Benz Group (ex Daimler) OutperformBernstein Research
17.05.2024Mercedes-Benz Group (ex Daimler) BuyUBS AG
10.05.2024Mercedes-Benz Group (ex Daimler) OutperformRBC Capital Markets
07.05.2024Mercedes-Benz Group (ex Daimler) BuyDeutsche Bank AG
02.05.2024Mercedes-Benz Group (ex Daimler) BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
23.02.2024Mercedes-Benz Group (ex Daimler) HoldJefferies & Company Inc.
22.02.2024Mercedes-Benz Group (ex Daimler) HoldJefferies & Company Inc.
22.02.2024Mercedes-Benz Group (ex Daimler) HoldJefferies & Company Inc.
24.11.2023Mercedes-Benz Group (ex Daimler) Equal WeightBarclays Capital
26.10.2023Mercedes-Benz Group (ex Daimler) HoldJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
17.12.2021Daimler HoldHSBC
18.02.2021Daimler SellWarburg Research
02.02.2021Daimler VerkaufenDZ BANK
26.10.2020Daimler VerkaufenDZ BANK
07.10.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Mercedes-Benz Group (ex Daimler) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"