finanzen.net
14.07.2020 09:30

Airbus im Krisenmodus: Wie die Aussichten für die Airbus-Aktie sind

Euro am Sonntag-Aktien-Check: Airbus im Krisenmodus: Wie die Aussichten für die Airbus-Aktie sind | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Aktien-Check
Folgen
Airbus müsse "die schwerste Krise, die diese Branche je erlebt hat", bewältigen, sagt Chef Guillaume Faury.
Werbung
€uro am Sonntag
von Klaus Schachinger, Euro am Sonntag

In der Sparte Verkehrsflugzeuge, der größten und wichtigsten des europäischen Konzerns, sollen deshalb bis zum Sommer nächsten Jahres 15.000 Arbeitsplätze wegfallen. Mit jeweils rund 5.000 Stellen sind Standorte in Deutschland und Frankreich am stärksten betroffen. Weltweit arbeiten 81.000 Mitarbeiter in der Verkehrsjetsparte des Konzerns. Die Flugzeugproduktion soll um 40 Prozent gedrosselt werden.

Von der begehrten A320-Familie sollen monatlich bloß noch 40 Maschinen fertiggestellt werden. Weil Airlines die Abholung bestellter Flugzeuge verzögern, wird schon jetzt auf Halde produziert. Erst Ende 2021 werden Fertigung und Auslieferung im Einklang sein, schätzt Faury. Die Normalisierung des internationalen Flugbetriebs wird frühestens ab 2023 erwartet. kds

Ausdauer: Von den Schwierigkeiten dürfte bereits viel im Kurs enthalten sein. Mutige nutzen Kursschwächen, um Positionen aufzubauen. Kaufen.

Bildquellen: Airbus, Bocman1973 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Airbus SE (ex EADS)

  • Relevant
    6
  • Alle
    9
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus SE (ex EADS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11:31 UhrAirbus SE (ex EADS) HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.09.2020Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
17.09.2020Airbus SE (ex EADS) OutperformCredit Suisse Group
11.09.2020Airbus SE (ex EADS) buyUBS AG
10.09.2020Airbus SE (ex EADS) Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
22.09.2020Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
17.09.2020Airbus SE (ex EADS) OutperformCredit Suisse Group
11.09.2020Airbus SE (ex EADS) buyUBS AG
10.09.2020Airbus SE (ex EADS) Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
09.09.2020Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
11:31 UhrAirbus SE (ex EADS) HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.09.2020Airbus SE (ex EADS) Equal-WeightMorgan Stanley
10.08.2020Airbus SE (ex EADS) NeutralJP Morgan Chase & Co.
05.08.2020Airbus SE (ex EADS) HaltenIndependent Research GmbH
04.08.2020Airbus SE (ex EADS) HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.08.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenDZ BANK
12.08.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.04.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenDZ BANK
26.01.2018Airbus SE (ex EADS) VerkaufenIndependent Research GmbH
19.01.2018Airbus SE (ex EADS) VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus SE (ex EADS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt über 12.600-Punkte-Marke -- Dow knickt ein -- Aurora Cannabis mit Milliardenverlust -- Tesla bestätigt Jahresziele -- Nike steigert Gewinn -- NIkola, Daimler, Siemens,Fresenius im Fokus

Twitter, Facebook & Co: US-Regierung legt Gesetz zu Regeln für Online-Plattformen vor. Zunehmende Nachfrage nach Corona-Tests bringt Centogene durch die Krise. Johnson & Johnson beginnt letzte Testphase mit COVID-19-Impfstoff. Streit über Stellenabbau bei MAN eskaliert. Deutsche Post und Verdi einigen sich auf Tarifvereinbarung. Palantir-IPO: Palantir startet am 30. September an der Börse.

Umfrage

Wie zufrieden sind Sie mit den staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
NikolaA2P4A9
Daimler AG710000
BayerBAY001
Allianz840400
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
XiaomiA2JNY1
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB