23.10.2017 12:30

KION: Mit Warnung

Euro am Sonntag-Aktien-Check: KION: Mit Warnung | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Aktien-Check
Folgen
KION muss tiefer stapeln. Das Geschäft der neuen Logistik-Tochter Dematic blieb unter den Erwartungen
Werbung
€uro am Sonntag
von Klaus Schachinger, €uro am Sonntag

Das veranlasste den weltweit zweitgrößten Hersteller von Gabelstaplern zu einer Gewinnwarnung. Für 2017 stellt KION nur noch 7,4 bis 7,7 Milliarden statt bisher 7,5 bis 7,95 Milliarden Euro Umsatz in Aussicht. Beim bereinigten operativen Gewinn (Ebit) nahm KION die Prognose auf 715 bis 765 Millionen Euro zurück. Bislang war das Unternehmen von 740 bis 800 Millionen Euro ausgegangen.


Obwohl auch mit den reduzierten Prognosen im laufenden Jahr deutliche Zuwächse wahrscheinlich sind, belebt die Gewinnwarnung bei Anlegern die alte Sorge, dass KION für die Logistik-Tochter im vergangenen Jahr zu viel bezahlt hat. Das gilt vor allem dann, wenn der Auftragseingang bei der Automatisierungs-Tochter nicht bald deutlich anzieht. Dazu kommt, dass die Aktie sehr hoch bewertet ist.


Fazit: Im Bereich von 65 Euro liegt eine charttechnische Unterstützung. Hier sollte der Kurs einen Boden finden. Halteposition.
Bildquellen: KION GROUP

Nachrichten zu KION GROUP AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu KION GROUP AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.03.2021KION GROUP buyKepler Cheuvreux
02.03.2021KION GROUP SellGoldman Sachs Group Inc.
02.03.2021KION GROUP buyWarburg Research
02.03.2021KION GROUP buyUBS AG
02.03.2021KION GROUP addBaader Bank
02.03.2021KION GROUP buyKepler Cheuvreux
02.03.2021KION GROUP buyWarburg Research
02.03.2021KION GROUP buyUBS AG
02.03.2021KION GROUP addBaader Bank
04.02.2021KION GROUP addBaader Bank
02.03.2021KION GROUP NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.01.2021KION GROUP NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.01.2021KION GROUP Equal-WeightMorgan Stanley
12.01.2021KION GROUP NeutralJP Morgan Chase & Co.
12.01.2021KION GROUP HoldDeutsche Bank AG
02.03.2021KION GROUP SellGoldman Sachs Group Inc.
18.01.2021KION GROUP SellGoldman Sachs Group Inc.
08.12.2020KION GROUP SellGoldman Sachs Group Inc.
30.11.2020KION GROUP VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.11.2020KION GROUP SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für KION GROUP AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow tiefer -- DAX schließt im Plus -- Merck will J&J mit Impfstoffherstellung helfen -- HelloFresh mit mehr Umsatz und Sprung in Gewinnzone -- TeamViewer, Munich Re, KION, MorphoSys, Zoom im Fokus

Fortum und Russlands Staatsfonds errichten großen Solarpark. Neue Impfverordnung erlaubt flexiblere Verwendung von AstraZeneca. Flutter wächst in Pandemie kräftig. Sixt wagt wegen Corona-Unsicherheit noch keine Prognose. Bei Deutscher Bank kein Ende der Callcenter-Streiks in Sicht. MorphoSys übertrifft mit Umsatz und EBIT Prognosen für 2020. Tesla-Konkurrent NIO macht mehr Verlust als erwartet.

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln