finanzen.net
05.03.2019 01:00
Bewerten
(1)

Siltronic: Betrügerischer Glanz des Siliziumbooms?

Euro am Sonntag-Aktien-Check: Siltronic: Betrügerischer Glanz des Siliziumbooms? | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Aktien-Check
DRUCKEN
Der Waferhersteller Siltronic hat mit seiner ­Geschäftsprognose die Aktie unter Druck gesetzt. Wo die Gefahren lauern, was für ein Comeback spricht.
€uro am Sonntag
von Sven Parplies, Euro am Sonntag

Der Boom ist vorüber. Nach zwei Jahren mit kräftigen Gewinnsteigerungen hat Siltronic die Erwartungen der Börse deutlich gedämpft: 2019 werde der Umsatz in etwa ­stagnieren, die operative Marge leicht unter dem Niveau des Vorjahres liegen, meldete der Münchner Technologiekonzern.


Analysten hatten bereits mit einer schwächeren Dynamik gerechnet, waren aber dennoch zu optimistisch. Um rund zwölf Prozent müsse die Konsensschätzung der Analysten für den operativen Gewinn gekürzt werden, kalkuliert die Citigroup. Der Kursrutsch der Aktie, die am Donnerstag in der Spitze mehr als zehn Prozent einbüßte, war also berechtigt.


Siltronic-Aktionäre sind extreme Ausschläge gewohnt. Kein Titel im MDAX schwankt so stark wie das Papier des Waferherstellers. In den Jahren 2016 und 2017 ging es fast immer nach oben. In der Spitze hatte sich der Börsenwert mehr als verzwölffacht, und das aus gutem Grund. Siltronic ist mit seinen Produkten Teil eines großen Wachstumsmarkts: Die hauchdünnen ­Siliziumscheiben aus den Reinst­laboren von Siltronic sind die Basis für die Herstellung von Computerchips. Damit profitiert der Konzern von vielen großen Trends des digitalen Zeitalters.

Der Markt dürfte langfristig weiter wachsen, das Geschäft aber ist stark zyklisch. Enttäuschende Verkaufszahlen des iPhone oder auch Absatzschwäche der Autoindustrie sind auch für Siltronic schlechte ­Signale. Verstärkt wird der Zyklus durch Investitionen: In Boomphasen werden die Kapazitäten ausgeweitet, um die steigende Nachfrage zu bedienen. Das aber drückt spätestens im nächsten Konjunkturabschwung auf die Marge.

Besserung in Sicht

Die große Kunst für Investoren liegt darin, die Zyklen der Chip­industrie zu antizipieren. Seit dem Rekordhoch der Siltronic-Aktien vor knapp einem Jahr hat sich der Börsenwert nahezu halbiert. Eine Abkühlung ist also zumindest teilweise im Kurs verarbeitet.

Das Unternehmen selbst geht davon aus, dass der Waferabsatz im ersten Halbjahr 2019 deutlich unter dem des zweiten Halbjahres 2018 liegen wird, sich dann aber erholt. Bei den Investitionen will Siltronic kürzer treten: Bereits begonnene Projekte sollen planmäßig fertiggestellt werden, 2020 aber will der Vorstand die Investitionen deutlich reduzieren.

Auffallend ist die hohe Dividendenrendite der Aktie: Analysten erwarten laut der vom Finanzdienst Bloomberg ermittelten Konsensschätzung für das vergangene Geschäftsjahr eine Ausschüttung von 4,80 Euro je Aktie. Damit käme Siltronic auf eine Dividendenrendite von mehr als fünf Prozent, also ein Niveau deutlich über der durchschnittlichen Rendite etwa in MDAX oder DAX.

Die Dividende ist an den Gewinn gekoppelt: Rund 40 Prozent sollen bei Siltronic an die Aktionäre gehen. Gewinnrückgänge würden damit auf die Ausschüttung durchschlagen. Analysten gehen derzeit aber davon aus, dass die Ausschüttung für das laufende und das kommende Jahr konstant bleibt. Eine Dividendenrendite auf dem aktuellen Niveau könnte den Aktienkurs stabilisieren.






_____________________________

Bildquellen: Siltronic

Nachrichten zu Siltronic AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siltronic AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.04.2019Siltronic SellUBS AG
15.04.2019Siltronic HoldDeutsche Bank AG
11.04.2019Siltronic HoldKepler Cheuvreux
11.04.2019Siltronic NeutralCredit Suisse Group
11.04.2019Siltronic NeutralOddo BHF
13.11.2018Siltronic buyOddo BHF
29.10.2018Siltronic buyKepler Cheuvreux
26.10.2018Siltronic buyOddo BHF
25.10.2018Siltronic buyBaader Bank
25.10.2018Siltronic buyKepler Cheuvreux
15.04.2019Siltronic HoldDeutsche Bank AG
11.04.2019Siltronic HoldKepler Cheuvreux
11.04.2019Siltronic NeutralCredit Suisse Group
11.04.2019Siltronic NeutralOddo BHF
11.03.2019Siltronic HoldKepler Cheuvreux
16.04.2019Siltronic SellUBS AG
10.04.2019Siltronic SellUBS AG
15.03.2019Siltronic SellUBS AG
08.08.2018Siltronic SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siltronic AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Siltronic Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Oster-Wochenende -- Tesla kündigt nach Video von Autobrand in Shanghai Untersuchung an -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Pinterest-Aktie mit fulminantem Börsendebüt

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt. Nestlé: Robuster Start ins neue Geschäftsjahr. US-Versicherer Travelers steigert Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
TeslaA1CX3T
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
BayerBAY001
adidasA1EWWW