finanzen.net
11.06.2020 17:52

TUI-Aktie tiefrot: Pilotengewerkschaft macht Front gegen Stellenabbau bei TUIfly

Flottenreduzierung: TUI-Aktie tiefrot: Pilotengewerkschaft macht Front gegen Stellenabbau bei TUIfly | Nachricht | finanzen.net
Flottenreduzierung
Folgen
Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit wehrt sich gegen den geplanten Stellenabbau bei TUIfly.
Werbung
Sie rief den Aufsichtsrat der TUI auf, dem angekündigten Stellenabbau und der Flottenreduzierung bei TUIfly nicht zuzustimmen. Die Gewerkschaft verwies auf die großzügige staatliche Hilfe für die TUI sowie die solide Buchungslage.

TUI hatte angekündigt, die TUIfly-Flotte in etwa zu halbieren und massiv Stellen abzubauen. Rund 700 der 1.400 Stellen in Cockpit und Kabine sollen zur Disposition stehen.

Anfang April hatte Europas größter Reisekonzern von der Förderbank KfW einen Kredit über 1,8 Milliarden Euro erhalten, um die Krise zu überstehen. Medienberichten zufolge hat der Konzern zudem bei der Bundesregierung wegen weiterer Hilfen vorgefühlt.

Laut Vereinigung Cockpit hat Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann alle Beteiligten zu einem Runden Tisch eingeladen. "Im Vorfeld der Gespräche im Wirtschaftsministerium am Montag dürfen keine vorschnellen Fakten geschaffen werden", sagte Markus Wahl, Präsident der Vereinigung Cockpit. "Der Aufsichtsrat muss nun umsichtig agieren, um nicht unnötig politisches Porzellan zu zerschlagen und so die Zukunft des Konzerns aufs Spiel zu setzen." Er gehe nicht davon aus, dass die Regierung des Heimatlandes der TUI "dabei zusehen wird, wie der deutsche Steuerzahler den Jobabbau in der heimischen Wirtschaft subventionieren wird."

Im XETRA-Handel ging es mit der TUI-Aktie bergab. Zum Handelsende bleib ein Minus von 9,66 Prozent bei 4,94 Euro an der Kurstafel.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Tupungato / Shutterstock.com

Nachrichten zu TUI

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu TUI

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.06.2020TUI Equal weightBarclays Capital
15.06.2020TUI ReduceOddo BHF
12.06.2020TUI UnderperformJefferies & Company Inc.
09.06.2020TUI market-performBernstein Research
29.05.2020TUI verkaufenIndependent Research GmbH
19.02.2020TUI kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
09.10.2019TUI OutperformBernstein Research
26.09.2019TUI buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.09.2019TUI OutperformBernstein Research
11.08.2017TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
16.06.2020TUI Equal weightBarclays Capital
09.06.2020TUI market-performBernstein Research
20.03.2020TUI HoldHSBC
24.09.2019TUI NeutralUBS AG
23.09.2019TUI Equal weightBarclays Capital
15.06.2020TUI ReduceOddo BHF
12.06.2020TUI UnderperformJefferies & Company Inc.
29.05.2020TUI verkaufenIndependent Research GmbH
19.05.2020TUI SellGoldman Sachs Group Inc.
07.05.2020TUI UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für TUI nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt weit im Plus -- Dow letztlich fester -- HeidelbergCement muss Milliarden abschreiben -- Buffett will Erdgas-Geschäfte von Dominion Energy kaufen -- MTU, Wirecard, Gerresheimer im Fokus

US-Technologie-Schwergewichte auf Rekordhöhen. Talanx-Aktionär will anscheinend Anteilspaket auf den Markt werfen. Deutsche Bank: Sparziele trotz Corona-Auszeit nicht in Gefahr - Weniger Stellen weg als geplant? JPMorgan hebt Ziel für Spotify kräftig an. VW legt weitere Planung für Werk Emden fest. Commerzbank: CEO Zielke bietet seinen Rücktritt an - Aufsichtsratschef Schmittmann will Mandat niederlegen. Erste Staats-Milliarde bei Lufthansa eingetroffen.

Umfrage

Deutschland debattiert über ein Ende der coronabedingten Maskenpflicht im Handel. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750
SteinhoffA14XB9