S&P 500-Performance im Blick

Freundlicher Handel in New York: S&P 500 am Montagnachmittag fester

22.04.24 20:02 Uhr

Freundlicher Handel in New York: S&P 500 am Montagnachmittag fester | finanzen.net

Der S&P 500 gewinnt derzeit an Wert.

Der S&P 500 bewegt sich im NYSE-Handel um 20:00 Uhr um 1,26 Prozent höher bei 5.029,71 Punkten. Die S&P 500-Mitglieder sind damit 42,663 Bio. Euro wert. In den Handel ging der S&P 500 0,524 Prozent stärker bei 4.993,24 Punkten, nach 4.967,23 Punkten am Vortag.

Im Tagesverlauf ging es für den S&P 500 bis auf 5.033,73 Punkte hinauf. Den niedrigsten Stand markierte das Börsenbarometer hingegen bei 4.969,40 Zählern.

Jahreshoch und Jahrestief des S&P 500

Vor einem Monat, am 22.03.2024, stand der S&P 500 noch bei 5.234,18 Punkten. Der S&P 500 erreichte vor drei Monaten, am 22.01.2024, den Stand von 4.850,43 Punkten. Vor einem Jahr ruhte der NYSE-Handel wochenendbedingt. Am vorherigen Handelstag, dem 21.04.2023, stand der S&P 500 bei 4.133,52 Punkten.

Auf Jahressicht 2024 legte der Index bereits um 6,05 Prozent zu. Der S&P 500 markierte in diesem Jahr seinen höchsten Wert bei 5.264,85 Punkten. Bei 4.682,11 Zählern wurde hingegen das Jahrestief markiert.

Das sind die Aufsteiger und Absteiger im S&P 500

Die stärksten Aktien im S&P 500 sind derzeit SVB Financial Group (+ 25,00 Prozent auf 0,06 USD), Ford Motor (+ 5,64 Prozent auf 12,83 USD), United Airlines (+ 4,67 Prozent auf 53,78 USD), Lumen Technologies (+ 4,58 Prozent auf 1,37 USD) und NVIDIA (+ 4,03 Prozent auf 792,72 USD). Zu den schwächsten S&P 500-Aktien zählen derweil Cardinal Health (-4,46 Prozent auf 103,37 USD), Verizon (-3,70 Prozent auf 38,99 USD), Newmont Mining (-3,43 Prozent auf 37,68 USD), Tesla (-2,90 Prozent auf 142,79 USD) und Super Micro Computer (-1,77 Prozent auf 701,00 USD).

Welche Aktien im S&P 500 den größten Börsenwert aufweisen

Im S&P 500 ist die Tesla-Aktie derzeit die meistgehandelte Aktie. Zuletzt wurden via NYSE 12.894.768 Aktien gehandelt. Die Microsoft-Aktie nimmt im S&P 500, nach Marktkapitalisierung gewichtet, mit 2,781 Bio. Euro den größten Anteil ein.

Fundamentaldaten der S&P 500-Aktien im Blick

Die SVB Financial Group-Aktie verzeichnet mit 0,00 in diesem Jahr laut FactSet-Schätzung das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im S&P 500. Die First Republic Bank-Aktie zeigt 2024 laut FactSet-Schätzung voraussichtlich mit 300,00 Prozent die stärkste Dividendenrendite im Vergleich zu ihren Wettbewerbern im Index.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Cardinal Health

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Cardinal Health

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: ilolab / Shutterstock.com

Nachrichten zu NVIDIA Corp.

Analysen zu NVIDIA Corp.

DatumRatingAnalyst
15.05.2024NVIDIA BuyUBS AG
13.05.2024NVIDIA BuyJefferies & Company Inc.
30.04.2024NVIDIA BuyUBS AG
22.03.2024NVIDIA BuyUBS AG
20.03.2024NVIDIA OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
15.05.2024NVIDIA BuyUBS AG
13.05.2024NVIDIA BuyJefferies & Company Inc.
30.04.2024NVIDIA BuyUBS AG
22.03.2024NVIDIA BuyUBS AG
20.03.2024NVIDIA OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
24.08.2023NVIDIA HoldDeutsche Bank AG
29.01.2019NVIDIA UnderperformNeedham & Company, LLC
16.11.2018NVIDIA NeutralB. Riley FBR
11.08.2017NVIDIA Equal WeightBarclays Capital
11.11.2016NVIDIA Equal WeightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
04.04.2017NVIDIA UnderweightPacific Crest Securities Inc.
24.02.2017NVIDIA UnderperformBMO Capital Markets
23.02.2017NVIDIA ReduceInstinet
14.01.2016NVIDIA UnderweightBarclays Capital
26.07.2011NVIDIA underperformNeedham & Company, LLC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für NVIDIA Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"