27.05.2020 17:34

Milliardenerlös erwartet: Infineon beschließt Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen - Aktie gibt nach

Frisches Geld: Milliardenerlös erwartet: Infineon beschließt Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen - Aktie gibt nach | Nachricht | finanzen.net
Frisches Geld
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Die Infineon Technologies AG will sich frisches Kapital beschaffen. Wie der Chiphersteller mitteilte, soll eine Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen unter teilweiser Ausnutzung des genehmigten Kapitals erfolgen.
Werbung
Das Grundkapital soll dabei unter Ausschluss der Bezugsrechte der Altaktionäre durch die Ausgabe von neuen Aktien gegen Barmittel um etwa 4 Prozent erhöht werden, wobei Bruttoerlöse von rund 1 Milliarde Euro erwartet werden. Die neuen Aktien sollen ab dem 1. Oktober 2019 gewinnberechtigt sein.

Die Aktien sollen ausschließlich institutionellen Anlegern im Rahmen einer Privatplatzierung mittels eines beschleunigten Platzierungsverfahrens angeboten werden. Nach der Platzierung werde Infineon einer Lock-up Verpflichtung von 90 Tagen unterliegen. Die Verpflichtung enthalte laut Mitteilung die marktüblichen Ausnahmen.

Mit den Netto-Emissionserlösen will das im DAX und TecDAX gelistete Unternehmen teilweise den Mitte April abgeschlossenen Kauf der Cypress Semiconductor Corporation refinanzieren.

Infineon-Aktien zollen nach gutem Lauf Kapitalmaßnahme Tribut

Aktien von Infineon haben am Mittwoch im starken DAX via XETRA schlussendlich 4,48 Prozent auf 19,25 Euro verloren. Die zuletzt auf das Niveau von Ende Februar zurückgekehrten Halbleitertitel litten damit unter der Platzierung neuer Aktien zur Finanzierung der Cypress-Übernahme. Das Volumen sei mit gut einer Milliarde vielleicht etwas größer als erwartet gewesen, kommentierten die Commerzbank-Experten. Das Management des Chipkonzern habe sich aber so gleich einen gewissen Finanzpuffer besorgt, was die stärkere Verwässerung kompensiere. Insgesamt halten die Experten die Kapitalmaßnahme nach dem guten Lauf der Aktien für einen klugen Schritt.

Alleine seit dem Zwischentief Mitte des Monats waren Infineon-Papiere um knapp 24 Prozent nach oben gerannt. Seit dem Crash-Tief im März bei 10,132 Euro hatten sie sich gar verdoppelt.

FRANKFURT (Dow Jones) /(dpa-AFX Broker)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Short auf InfineonJC3RG9
Open End Turbo Call Optionsschein auf InfineonJJ0BD8
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC3RG9, JJ0BD8. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: 360b / Shutterstock.com, Sean Gallup/Getty Images

Nachrichten zu Infineon AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Infineon AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.11.2020Infineon HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.11.2020Infineon OutperformBernstein Research
10.11.2020Infineon HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.11.2020Infineon HoldKepler Cheuvreux
10.11.2020Infineon HaltenIndependent Research GmbH
27.11.2020Infineon OutperformBernstein Research
10.11.2020Infineon buyUBS AG
10.11.2020Infineon overweightJP Morgan Chase & Co.
09.11.2020Infineon kaufenDZ BANK
09.11.2020Infineon overweightJP Morgan Chase & Co.
27.11.2020Infineon HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.11.2020Infineon HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.11.2020Infineon HoldKepler Cheuvreux
10.11.2020Infineon HaltenIndependent Research GmbH
10.11.2020Infineon NeutralGoldman Sachs Group Inc.
10.11.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group
09.11.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group
05.08.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group
04.08.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group
18.06.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Infineon AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- Goldpreis unter 1.800 Dollar -- VW will Marktanteile gewinnen -- Disney streicht noch mehr Stellen -- Medios, K+S im Fokus

Milliardenschwerer OneCoin-Anlagebetrug: Anklage eingereicht. Wirecard-Untersuchungsausschuss: Bussgelder gegen EY-Zeugen - BaFin ohne Hinweise auf Mitarbeiter-Insiderhandel. Lufthansa Cargo und DB Schenker starten CO2-neutrale Frachtflüge. adidas will Reebok verkaufen. Commerzbank: Starke deutsche Konjunkturerholung ab Frühjahr. Allianz sieht keine volle Entschädigung von Gaststätten.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln