11.07.2022 17:52

Nordex-Aktie dreht ins Plus: Nordex vollzieht Kapitalerhöhung

Frisches Kapital: Nordex-Aktie dreht ins Plus: Nordex vollzieht Kapitalerhöhung | Nachricht | finanzen.net
Frisches Kapital
Folgen
Der Windkraftanlagenbauer Nordex holt sich erneut frisches Geld.
Werbung
Dieses Mal sollen durch eine Kapitalerhöhung mit Bezugsrechten brutto 212 Millionen Euro in die Kasse fließen, wie das Unternehmen am Sonntagabend in Hamburg mitteilte. Zuletzt hatte Nordex vor zwei Wochen eine Privatplatzierung bei seinem spanischen Großaktionär Acciona angekündigt, die brutto gut 139 Millionen Euro einbringen sollte.

Der Mitteilung vom Sonntag zufolge wurde der Bezugspreis für die neuen Aktien auf 5,90 Euro festgelegt. Am Freitag war die Nordex-Aktie bei 8,90 Euro aus dem Xetra-Hauptgeschäft gegangen. Nordex-Aktionäre könnten 10 neue Aktien für je 49 bestehende Aktien zum Bezugspreis erwerben, hieß es.

Acciona werde die Bezugsrechte für ihren derzeitigen Anteil am Grundkapital von 39,66 Prozent ausüben, hieß es weiter. Aktien, für die die Bezugsrechte im Rahmen des Bezugsrechtsangebots nicht ausgeübt wurden, würden vollständig von einem Bankenkonsortium gezeichnet. Der Bezugszeitraum läuft vom 13. bis 26. Juli.

Mit der Bezugsrechtskapitalerhöhung will Nordex nach eigenen Angaben seine Kapitalstruktur durch eine Erhöhung der Eigenkapitalquote stärken. Die erhöhte Liquidität schütze vor kurzfristigen branchenspezifischen Risiken in dem derzeit schwankungsanfälligen Marktumfeld für den Windenergiesektor.

Nordex war mit hohen Verlusten in das neue Jahr gestartet. Als Gründe nannte das Unternehmen bei der Zahlenvorlage die Kosten für die Neuausrichtung der Rotorblattfertigung, eine geringere Installationsleistung sowie gestiegene Rohstoff- und Logistikkosten. Auch andere Windanlagenbauer wie Vestas und Siemens Gamesa blicken wegen der steigenden Kosten sowie Störungen der Lieferketten verhalten auf das laufende Jahr.

Nordex hatte die Vorlage seiner Quartalsergebnisse wegen eines Cyber-Sicherheitsvorfalls auf Mitte Juni verschoben und war wegen der verspäteten Bekanntgabe aus dem Nebenwerte-Index SDAX geflogen. Seine Zahlen zum ersten Halbjahr will das Unternehmen am 11. August veröffentlichen.

Nordex-Aktien drehen ins Plus trotz Kapitalerhöhung

Der erste Schrecken über eine weitere Kapitalmaßnahme ist bei den Nordex-Aktionären am Montag schnell verflogen. Nach hohen Anfangsverlusten drehte der Kurs ins Plus. Während ein Händler die angekündigte Kapitalerhöhung als negatives Signal sieht, lassen für einen Analysten dadurch die Sorgen hinsichtlich der Finanzlage nach.

Zuletzt notierten die Papiere des Windturbinenherstellers 2,99 Prozent fester bei 9,166 Euro, nachdem sie im frühen Handel um fast 8 Prozent abgesackt waren. Vergangenen Mittwoch waren Nordex auf den tiefsten Stand seit mehr als zwei Jahren gefallen, haben sich seitdem aber um rund 22 Prozent erholt.

Nur zwei Wochen nach einer Privatplatzierung beim spanischen Großaktionär Acciona besorgt sich Nordex erneut frisches Geld von Anlegern. Dieses Mal sollen durch eine Kapitalerhöhung mit Bezugsrechten brutto 212 Millionen Euro in die Kasse fließen. Der Bezugspreis für die neuen Aktien wurde auf 5,90 Euro festgelegt. Nordex-Aktionäre könnten 10 neue Aktien für je 49 bestehende Aktien zum Bezugspreis erwerben, hieß es.

Erste Expertenstimmen rangierten zwischen Vorsicht und Gelassenheit: Ein Börsianer sagte, die zweite Maßnahme binnen weniger Tage lasse "die Alarmglocken" läuten. Branchenexperte Constantin Hesse vom Analysehaus Jefferies hält trotz des erneuten Kursrutsches an seinem Kursziel von 16 Euro fest und empfiehlt das Papier weiterhin zum Kauf. Zwar stimmt ihn die zweite Kapitalerhöhung binnen zwei Wochen weniger zuversichtlich, dass das Unternehmen das obere Ende seiner Zielspanne für 2022 erreichen kann. Allerdings sei die Bedeutung des Barmittelbestands in der Windkraft-Branche besonders wichtig. Für die Perspektiven des Unternehmens vor allem in Europa zeigt sich der Analyst weiterhin optimistisch. Die US-Großbank Citigroup senkte ihr Kursziel für die Aktie hingegen von 10 auf 9 Euro.

Noch entspannter zeigte sich Analyst Ajay Patel von Goldman Sachs: Die Kapitalmaßnahme sei zwei Wochen nach der Privatplatzierung wohl keine wirkliche Überraschung. Sie dürfte die Kapitalisierungssorgen weiter verringern, die ein Hauptthema bei der letzten Quartalsbilanz gewesen seien. Die Platzierung von Anteilen beim Ankeraktionär Acciona war Ende Juni schon gut bei den Anlegern angekommen, damals hatte es in der Spitze für eine Zwischenerholung bis auf 9,728 Euro gereicht.

HAMBURG (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Acciona S.A.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Acciona S.A.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Lukassek / Shutterstock.com, Nordex

Nachrichten zu Nordex AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nordex AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
31.08.2022Nordex BuyJefferies & Company Inc.
16.08.2022Nordex NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.08.2022Nordex BuyJefferies & Company Inc.
09.08.2022Nordex BuyJefferies & Company Inc.
08.08.2022Nordex BuyJefferies & Company Inc.
31.08.2022Nordex BuyJefferies & Company Inc.
16.08.2022Nordex BuyJefferies & Company Inc.
09.08.2022Nordex BuyJefferies & Company Inc.
08.08.2022Nordex BuyJefferies & Company Inc.
11.07.2022Nordex BuyJefferies & Company Inc.
16.08.2022Nordex NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.07.2022Nordex NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.07.2022Nordex NeutralGoldman Sachs Group Inc.
22.06.2022Nordex NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.06.2022Nordex NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.09.2019Nordex UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
15.08.2019Nordex verkaufenIndependent Research GmbH
17.07.2019Nordex ReduceHSBC
22.05.2019Nordex VerkaufenIndependent Research GmbH
14.05.2019Nordex ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nordex AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Stabilisierungsversuch: DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen tiefrot -- United Internet hebt Gewinnprognose an -- Euroraum-Inflation, Nike, Fresenius, FMC, Gaspreis im Fokus

Sixt erwartet "im Großen und Ganzen stabile Entwicklung". Nord Stream-Pipelines: Gas-Austritt lässt nach. EZB-Ratsmitglied Visco warnt vor zu großen Zinsschritten. Zuckerberg will bei Meta sparen. Commerzbank-Aktie: Weitere 50 Filialen werden geschlossen. Bisheriger Investmentchef wird offenbar Société Générale-Chef.

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln