25.04.2018 20:54
Bewerten
(2)

Fondsmanager Jeffrey Gundlach: Die Facebook-Blase wird platzen

Gegen Facebook wetten: Fondsmanager Jeffrey Gundlach: Die Facebook-Blase wird platzen | Nachricht | finanzen.net
Gegen Facebook wetten
DRUCKEN
Der milliardenschwere Fondsmanager Jeffrey Gundlach riet Investoren kürzlich, gegen Facebook zu wetten und stattdessen in diesem Jahr auf eine andere Anlageklasse zu setzen.

Das Schlimmste dürfte noch kommen

Jeffrey Gundlach äußerte kürzlich wachsende Bedenken hinsichtlich möglicher Regulierungen, welchen sich der Social Media-Riese Facebook zeitnah gegenübersehen dürfte. "Facebook war früher ein Ort, an dem sich die Leute gut fühlten", überlegte Gundlach - die Zeiten seien allerdings längst vorbei. Und das Schlimmste stehe Facebook nach dem Datenmissbrauch erst noch bevor, glaubt der Experte.

Bereits in der Vergangenheit wettete der Gründer und Chef des Hedgefonds DoubleLine Capital häufig gegen Top-Tech-Aktien und behielt mit seinen Annahmen in der Regel Recht. So riet er Anlegern im Jahr 2012 - kurz bevor die Apple-Papiere von über 600 auf unter 400 US-Dollar abstürzten - die Aktien zu verkaufen.

Auf der "Sohn Investment Conference "in New York, auf der bedeutende Investoren ihre Anlageideen präsentieren, wetterte Gundlach am Montag nun gegen Facebook. Zunehmende Regulierungen, die aufgrund des Datenskandals, in den auch Cambridge Analytica verwickelt ist, unweigerlich folgen dürften, würden dem Aktienkurs zunehmend zusetzen und ihn früher oder später weiter auf Talfahrt schicken. Seit dem Datenmissbrauch Ende März mussten die Facebook-Papiere bereits mehr als zehn Prozent an Wert einbüßen.

Regulierungen als Gefahr für den Aktienkurs

"Aktienblasen platzen durch Regulierung", meint Gundlach. "Im Spekulationsgeschäft kommt nichts Neues vor", erklärt er weiter und weist dabei auf eine Aussage Jesse Livermores, einem berühmten Investor aus den 1920er Jahren, hin: "Was in der Vergangenheit passiert ist, wird wieder und wieder und wieder geschehen."

Statt auf Facebook, sollte man auf diese Anlageklasse setzen

Während Gundlach vor dem Social Media-Giganten warnt, empfiehlt er Anlegern, 2018 auf Öl und Gas zu setzen, um sich gegen den bevorstehenden Aktien-Crash abzusichern. Im Hinblick auf wachsende Sorgen vor der Anhebung der Zinssätze durch die Fed sowie vor einem Anstieg der Inflation werde sich die Wirtschaft verlangsamen. "Wenn die nächste Rezession kommt, sollten Rohstoffe an Bedeutung gewinnen", sagt Gundlach. Gegen Ende von positiven Konjunkturzyklen entwickelten sich Öl und Gas in der Regel äußerst gut, meint der Experte.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com, istock/Arda Guldogan, Prykhodov / istockphoto, AHMAD FAIZAL YAHYA / Shutterstock.com

Nachrichten zu Facebook Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Facebook Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.05.2018Facebook HoldMorningstar
02.05.2018Facebook buyGoldman Sachs Group Inc.
27.04.2018Facebook BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
26.04.2018Facebook kaufenMorgan Stanley
26.04.2018Facebook buyGoldman Sachs Group Inc.
02.05.2018Facebook buyGoldman Sachs Group Inc.
27.04.2018Facebook BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
26.04.2018Facebook kaufenMorgan Stanley
26.04.2018Facebook buyGoldman Sachs Group Inc.
26.04.2018Facebook overweightBarclays Capital
03.05.2018Facebook HoldMorningstar
22.03.2018Facebook HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
01.02.2018Facebook HoldMorningstar
19.01.2018Facebook HoldMorningstar
02.02.2017Facebook HoldPivotal Research Group
02.04.2018Facebook SellPivotal Research Group
31.07.2017Facebook SellPivotal Research Group
02.02.2017Facebook SellSociété Générale Group S.A. (SG)
04.11.2016Facebook SellSociété Générale Group S.A. (SG)
07.07.2016Facebook SellSociété Générale Group S.A. (SG)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Facebook Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Neue Trendfolge-Strategie nach Nicolas Darvas

Simon Betschinger von TraderFox erläutert am 15. Mai einen neuen Trendfolge-Ansatz, der historisch gerechnet erstaunliche 20 % Rendite pro Jahr erzielt hätte.
Mehr erfahren!

Facebook Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow Jones im Minus -- 'Neue Ära des Datenschutzes': Ab sofort gelten die EU-Regeln -- Medigene, Rocket Internet im Fokus

Fiat-Aktie fällt: 4,8 Millionen Autos in den USA zurückgerufen. Produktionsstopp bei SolarWorld in Arnstadt schon in wenigen Tagen. FMC will eigene Aktien zurückkaufen. Daimler droht anscheinend Massenrückruf wegen Diesel. Samsung muss Apple in Patentstreit 539 Millionen Dollar zahlen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Top-Flitzer des Genfer Autosalon 2018
Das sind die Highlights
Nach über 40 Jahren: Die Meilensteine der Apple-Geschichte
Was waren die wichtigsten Ereignisse der Apple-Geschichte?
Hier lieber nicht arbeiten
Die gefährlichsten Arbeitgeber in den USA
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Fußball-Weltmeisterschaft 2018So viel Preisgeld erhalten die Teams
Fußball-Weltmeisterschaft 2018So viel Preisgeld erhalten die Teams
mehr Top Rankings

Umfrage

Sollte Bundeskanzlerin Angela Merkel entgegen dem Kurs von US-Präsident Trump am Atom-Abkommen mit dem Iran festhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
AlibabaA117ME
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Netflix Inc.552484
Facebook Inc.A1JWVX
EVOTEC AG566480
adidas AGA1EWWW
Volkswagen (VW) AG Vz.766403