finanzen.net
25.04.2018 20:54
Bewerten
(2)

Fondsmanager Jeffrey Gundlach: Die Facebook-Blase wird platzen

Gegen Facebook wetten: Fondsmanager Jeffrey Gundlach: Die Facebook-Blase wird platzen | Nachricht | finanzen.net
Gegen Facebook wetten
DRUCKEN
Der milliardenschwere Fondsmanager Jeffrey Gundlach riet Investoren kürzlich, gegen Facebook zu wetten und stattdessen in diesem Jahr auf eine andere Anlageklasse zu setzen.

Das Schlimmste dürfte noch kommen

Jeffrey Gundlach äußerte kürzlich wachsende Bedenken hinsichtlich möglicher Regulierungen, welchen sich der Social Media-Riese Facebook zeitnah gegenübersehen dürfte. "Facebook war früher ein Ort, an dem sich die Leute gut fühlten", überlegte Gundlach - die Zeiten seien allerdings längst vorbei. Und das Schlimmste stehe Facebook nach dem Datenmissbrauch erst noch bevor, glaubt der Experte.

Bereits in der Vergangenheit wettete der Gründer und Chef des Hedgefonds DoubleLine Capital häufig gegen Top-Tech-Aktien und behielt mit seinen Annahmen in der Regel Recht. So riet er Anlegern im Jahr 2012 - kurz bevor die Apple-Papiere von über 600 auf unter 400 US-Dollar abstürzten - die Aktien zu verkaufen.

Auf der "Sohn Investment Conference "in New York, auf der bedeutende Investoren ihre Anlageideen präsentieren, wetterte Gundlach am Montag nun gegen Facebook. Zunehmende Regulierungen, die aufgrund des Datenskandals, in den auch Cambridge Analytica verwickelt ist, unweigerlich folgen dürften, würden dem Aktienkurs zunehmend zusetzen und ihn früher oder später weiter auf Talfahrt schicken. Seit dem Datenmissbrauch Ende März mussten die Facebook-Papiere bereits mehr als zehn Prozent an Wert einbüßen.

Regulierungen als Gefahr für den Aktienkurs

"Aktienblasen platzen durch Regulierung", meint Gundlach. "Im Spekulationsgeschäft kommt nichts Neues vor", erklärt er weiter und weist dabei auf eine Aussage Jesse Livermores, einem berühmten Investor aus den 1920er Jahren, hin: "Was in der Vergangenheit passiert ist, wird wieder und wieder und wieder geschehen."

Statt auf Facebook, sollte man auf diese Anlageklasse setzen

Während Gundlach vor dem Social Media-Giganten warnt, empfiehlt er Anlegern, 2018 auf Öl und Gas zu setzen, um sich gegen den bevorstehenden Aktien-Crash abzusichern. Im Hinblick auf wachsende Sorgen vor der Anhebung der Zinssätze durch die Fed sowie vor einem Anstieg der Inflation werde sich die Wirtschaft verlangsamen. "Wenn die nächste Rezession kommt, sollten Rohstoffe an Bedeutung gewinnen", sagt Gundlach. Gegen Ende von positiven Konjunkturzyklen entwickelten sich Öl und Gas in der Regel äußerst gut, meint der Experte.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com, istock/Arda Guldogan, Prykhodov / istockphoto, AHMAD FAIZAL YAHYA / Shutterstock.com

Nachrichten zu Facebook Inc.

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Facebook Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.01.2019Facebook buyGoldman Sachs Group Inc.
08.01.2019Facebook overweightJP Morgan Chase & Co.
07.01.2019Facebook NeutralNomura
21.12.2018Facebook BuyNeedham & Company, LLC
14.12.2018Facebook buyDeutsche Bank AG
16.01.2019Facebook buyGoldman Sachs Group Inc.
08.01.2019Facebook overweightJP Morgan Chase & Co.
21.12.2018Facebook BuyNeedham & Company, LLC
14.12.2018Facebook buyDeutsche Bank AG
06.12.2018Facebook HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
07.01.2019Facebook NeutralNomura
26.11.2018Facebook HaltenDZ BANK
26.07.2018Facebook NeutralUBS AG
03.05.2018Facebook HoldMorningstar
22.03.2018Facebook HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
31.10.2018Facebook SellPivotal Research Group
12.10.2018Facebook SellPivotal Research Group
06.07.2018Facebook SellSociété Générale Group S.A. (SG)
02.04.2018Facebook SellPivotal Research Group
31.07.2017Facebook SellPivotal Research Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Facebook Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX über 11.200 Punkten -- Dow fester -- HelloFresh legt 2018 stärker zu als erwartet -- Tesla streicht Stellen -- Netflix: Umsatz unter Erwartungen -- Lufthansa, MorphoSys im Fokus

Daimler ändert Methodik seiner Prognosen ab Geschäftsjahr 2019. Sinkende Profitabilität bei Drägerwerk. US-Justiz verklagt vier ehemalige Audi-Manager im Diesel-Skandal. S&T kündigt Aktienrückkauf an. BMW erhält von Brilliance-Aktionären grünes Licht für Anteilserhöhung. Versicherung macht Gewinnplanung von WACKER CHEMIE zunichte. Telecom Italia erfüllt 2018 Gewinnerwartung.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Die Performance der DAX 30-Werte in 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Die Performance der Rohstoffe in in 2018.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele Zinserhöhungen der US-Notenbank erwarten Sie 2019?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BASFBASF11
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Netflix Inc.552484
Allianz840400
SteinhoffA14XB9
BayerBAY001
Siemens AG723610
Deutsche Telekom AG555750