finanzen.net
aktualisiert: 08.01.2020 22:13
Bewerten
(34)

DAX schließt im Plus -- Dow legt zu -- Trump sendet deeskalierende Botschaft -- adidas-Aktien auf Allzeithoch -- Deutsche Euroshop warnt vor Bewertungsverlusten -- SMA Solar, Varta, Covestro im Fokus

Exxon will aus Milliarden-Projekt mit OMV in Rumänien aussteigen. Walgreens trotz Gewinneinbruchs zuversichtlich. Detektiv zeigt Ex-Credit-Suisse-Manager an. ENCAVIS will bis 2025 beim Umsatz um mehr als zwei Drittel wachsen. VW kann im Streit mit dem Prevent auf Teilerfolg hoffen. Weitere Gewinnmitnahmen bei RIB Software-Aktie.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Zur Wochenmitte präsentierte sich der deutsche Aktienmarkt unentschlossen.

Der Leitindex DAX eröffnete mit Abgaben und verweilte zunächst auch unterhalb der Nulllinie. Zur Mittagszeit schaffte er dann den Sprung in die Gewinnzone, so schloss er letztlich 0,71 Prozent im Plus bei 13.320,18 Einheiten. Der TecDAX verbuchte zum Handelsstart Verluste, schaffte es im weiteren Verlauf aber ebenfalls wieder über seinen Vortagesschluss. Er beendete den Handel 0,24 Prozent fester bei 3.044,26 Zählern.

In der Nacht führte der Iran einen Vergeltungsangriff für die Tötung des Generals Soleimani auf internationale Truppenstützpunkte im Irak aus. US-Soldaten sollen dabei nach ersten Erkenntnissen keine getötet worden sein. Der Goldpreis, getrieben von Sorgen um eine weitere Eskalation, stieg erstmals seit 2013 über die Marke von 1.600 US-Dollar.
Der Aktienmarkt konnte die Beunruhigung rund um diese Thematik im Tagesverlauf abschütteln - auf breiter Front sei man nicht von einer weitreichenden Eskalation ausgegangen. Investmentchef Mark Haefele von der UBS glaubt, "beide Seiten [haben] kein Interesse daran, einen breiteren militärischen Konflikt zu verfolgen".

Konjunkturseitig sanken der Industrieumsatz und der Auftragseingang im November.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An Europas Börsen wurden die Verluste am Mittwoch abgeschüttelt.

Der EuroSTOXX 50 startete tiefer und bewegte sich auch zunächst auf rotem Terrain. Im Laufe des Tages verließ er die Verlustzone jedoch und notierte höher. Schlussendlich gewann der EuroSTOXX 50 0,35 Prozent auf 3.772,56 Indexpunkte.

Weiterhin beschäftigten Anleger die geopolitischen Spannungen in der Region Iran/Irak. Nachdem sich die Märkte am Vortag noch erholten, ging es zur Wochenmitte zunächst wieder abwärts. In der Nacht griff der Iran internationale Truppenstützpunkte im Irak an. Irans Regierung bezeichnete die Raketenangriffe als Akt der Selbstverteidigung.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An der Wall Street ging es am Mittwoch schlussendlich doch nach oben.

Der Dow Jones ging zwar schwächer in die Sitzung, schob sich im Verlauf jedoch immer weiter ins Plus vor. Er beendete den Tag mit einem Zuwachs von 0,56 Prozent bei 28.745,09 Punkten. Der NASDAQ Composite zeigte eine ähnliche Bewegung und beendete nach einem schwächeren Start den Tag 0,67 Prozent höher bei 9.129,24 Einheiten.

Im Mittelpunkt des Geschehens stand der Konflikt zwischen den USA und dem Iran. Nach dem iranischen Vergeltungsschlag in der Nacht zu Mittwoch stand heute ein Statement von US-Präsident Donald Trump auf der Agenda. Trump reagierte jedoch überraschend zurückhaltend und forderte den Iran sogar zur Zusammenarbeit auf. Das kam bei Anlegern gut an, sie ließen in der Folge ihre Scheu fallen und sorgten unter anderem beim S&P 500 für neue Rekordhöhen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An Asiens Börsen ging es zur Wochenmitte abwärts.

Der Nikkei verlor bis zum Handelsende 1,57 Prozent auf 23.204,76 Punkte.

Auf dem chinesischen Festland gab der Shanghai Composite 1,22 Prozent ab auf 3.066,89 Zähler. Der Hang Seng in Hongkong verbuchte derweil ein Minus von 0,83 Prozent auf 28.087,92 Punkte.

Durch die Spannungen im Nahen Osten und die Angst vor einer weiteren Eskalation, wurden die Märkte in Asien erneut belastet. Als Vergeltung für den Tod des Generals Soleimani hatte der Iran in der Nacht internationale Truppenstützpunkte im Irak mit Raketen angegriffen - US-Soldaten seien dabei wohl nicht getötet worden.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
13.522,60
DAX Chart
28.998,80
DOW JONES Chart
3.209,34
TecDAX Chart
9.143,24
Nasdaq Chart
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
08.01.20Acuity Brands Inc.
Hauptversammlung
08.01.20Constellation Brands Inc (A)
Quartalszahlen
08.01.20Lennar Corp.
Quartalszahlen
08.01.20Leucadia National Corp.
Quartalszahlen
08.01.20Walgreens Boots Alliance Inc
Quartalszahlen
08.01.20Bed Bath & Beyond Inc.
Quartalszahlen
08.01.20Dustin Group AB
Quartalszahlen
08.01.20MSC
Quartalszahlen
08.01.20Richardson Electronics Ltd.
Quartalszahlen
08.01.20RPM International Inc.
Quartalszahlen
08.01.20Saratoga Investment Corp Registered Shs
Quartalszahlen
08.01.20Schnitzer Steel Industries Inc.
Quartalszahlen
08.01.20ABC-MART INC
Quartalszahlen
08.01.20Advan Co LtdShs
Quartalszahlen
08.01.20Aeon Thana Sinsap (Thailand) Public Co Ltd non-voting depository receipt
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
08.01.2020
00:30
Durchschnittsverdienst (Jahr)
08.01.2020
01:30
Baubewilligungen (Jahr)
08.01.2020
01:30
Baugenehmigungen (Monat)
08.01.2020
06:00
Verbrauchervertrauen-Index
08.01.2020
07:00
Brutto Gold- und Währungsreserven
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

adidas313,05
0,89%
adidas Jahreschart
Air France-KLM8,96
-0,60%
Air France-KLM Jahreschart
Allianz220,55
0,85%
Allianz Jahreschart
Amazon1694,00
-0,62%
Amazon Jahreschart
American Airlines Inc25,29
3,10%
American Airlines Jahreschart
Apple Inc.289,85
0,49%
Apple Jahreschart
Axel Springer SE63,00
0,80%
Axel Springer Jahreschart
BayWa AG (vink. NA)27,45
-0,36%
BayWa Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. B205,95
0,00%
Berkshire Hathaway Jahreschart
Beyond Meat107,08
0,26%
Beyond Meat Jahreschart
BMW AG68,96
-1,05%
BMW Jahreschart
Boeing Co.289,95
0,90%
Boeing Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)9,24
1,65%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
Commerzbank5,14
0,61%
Commerzbank Jahreschart
CompuGroup Medical SE63,15
3,69%
CompuGroup Medical Jahreschart
Covestro AG39,71
-0,70%
Covestro Jahreschart
Credit Suisse (CS)10,49
-1,22%
Credit Suisse (CS) Jahreschart
Daimler AG43,88
-1,59%
Daimler Jahreschart
Delta Air Lines Inc.54,34
1,21%
Delta Air Lines Jahreschart
Deutsche Euroshop AG25,84
1,25%
Deutsche Euroshop Jahreschart
Deutsche Telekom AG14,80
0,80%
Deutsche Telekom Jahreschart
Dynatrace Inc Registered Shs27,76
-0,43%
Dynatrace Jahreschart
ENCAVIS AG11,02
1,10%
ENCAVIS Jahreschart
ExxonMobil Corp. (Exxon Mobil)60,02
0,03%
ExxonMobil Jahreschart
Facebook Inc.197,50
-0,73%
Facebook Jahreschart
Goldman Sachs222,40
0,34%
Goldman Sachs Jahreschart
Hyundai Corp17600,00
-1,40%
Hyundai Jahreschart
Impossible FoodsImpossible Foods Jahreschart
International Consolidated Airlines S.A.7,42
0,05%
International Consolidated Airlines Jahreschart
JOST Werke AG34,65
0,73%
JOST Werke Jahreschart
Keane Group Inc Registered Shs4,86
-6,54%
Keane Group Jahreschart
Lufthansa AG14,53
0,17%
Lufthansa Jahreschart
Nissan Motor Co. Ltd.5,04
-1,52%
Nissan Motor Jahreschart
Oceaneering International Inc.12,00
-6,25%
Oceaneering International Jahreschart
OMV AG47,29
0,42%
OMV Jahreschart
PayPal Inc106,60
0,60%
PayPal Jahreschart
Renault S.A.36,21
-2,25%
Renault Jahreschart
Rheinmetall AG102,40
-0,05%
Rheinmetall Jahreschart
RIB Software SE20,50
0,49%
RIB Software Jahreschart
Ryanair15,34
1,76%
Ryanair Jahreschart
Schlumberger N.V. (Ltd.)32,40
0,00%
Schlumberger Jahreschart
SMA Solar AG39,48
1,81%
SMA Solar Jahreschart
Southwest Airlines Co.50,55
7,23%
Southwest Airlines Jahreschart
Tech Data Corp.131,00
1,55%
Tech Data Jahreschart
Tesla507,80
-1,34%
Tesla Jahreschart
Tiffany & Co . Inc.121,54
0,91%
TiffanyCo  Jahreschart
T-Mobile US Inc74,08
0,09%
T-Mobile US Jahreschart
TUI9,90
-0,78%
TUI Jahreschart
United Airlines Holdings Inc Registered Shs76,50
2,00%
United Airlines Jahreschart
Varta AG82,10
-3,41%
Varta Jahreschart
Volkswagen (VW) St.174,95
-1,13%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Walgreens Boots Alliance Inc47,55
-0,07%
Walgreens Boots Alliance Jahreschart
Walt Disney126,50
-1,36%
Walt Disney Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".
Jan 2020
MoDiMiDoFrKW
1231
6789102
13141516173
20212223244
27282930315

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
K+S AGKSAG88
EVOTEC SE566480
PowerCell Sweden ABA14TK6
XiaomiA2JNY1
BASFBASF11