08.04.2022 12:22

Volkswagen-Aktie: VW-Softwaresparte Cariad plant Zukauf von Sensorik-Firma aus Sachsen

Intenta: Volkswagen-Aktie: VW-Softwaresparte Cariad plant Zukauf von Sensorik-Firma aus Sachsen | Nachricht | finanzen.net
Intenta
Folgen
Volkswagens Softwaretochter Cariad hat einen weiteren Zukauf für die Entwicklung des automatisierten Fahrens beschlossen.
Werbung
Das Automobilgeschäft des Chemnitzer Unternehmens Intenta, eines Spezialisten zur Verarbeitung von Sensordaten, soll bis zum Jahresende übernommen werden. Wie Cariad am Freitag bekanntgab, müssen die Kartellbehörden dem Vorhaben noch zustimmen.

Die Analyse und Zusammensetzung riesiger Informationsmengen aus sensorischen Signalen spielt eine zentrale Rolle bei verschiedenen Assistenzsystemen im Auto - bis hin zur Kommunikation mit anderen Fahrzeugen und Verkehrsteilnehmern sowie mit der Infrastruktur auf der Endstufe des autonomen Fahrens. Intenta beschäftigt laut Cariad über 100 Expertinnen und Experten in diesem Bereich.

VW arbeitet beim Aufbau von Systemen für "Robo-Cars" bereits mit Partnern wie der US-Firma Argo AI oder dem Zulieferer Bosch zusammen. Von dem Lichttechnik- und Elektronikhersteller HELLA übernahmen die Wolfsburger außerdem dessen Geschäft mit Software für Frontkameras.

Ziel ist es, in neuen Modellen der VW-Konzernmarken immer mehr Software und IT-Plattformen aus eigener Programmierung einzusetzen, ohne auf Angebote externer Lieferanten zurückgreifen zu müssen - auch bei anderen Anwendungen wie Infotainment, Auto-Betriebssystemen, Cloud-Software, Sicherheitsfunktionen oder Drahtlos-Updates. Andere Autobauer verfolgen ähnliche Strategien der "In-House"-Entwicklung, was klassische Zulieferer zunehmend unter Druck setzen kann.

Bis Ende 2026 steckt die VW-Gruppe insgesamt rund 30 Milliarden Euro allein in Technologien zur Digitalisierung und Automatisierung. Anfang des Jahres hieß es: "Wir können uns nicht mehr nur darauf verlassen, (...) Software von Dritten mühsam in unsere Architektur zu integrieren, ohne in die Lösung hineinschauen zu können." Man bleibe allerdings offen für Kooperationen oder Beschaffung von außen. Auch die eigene Belegschaftsstärke von IT-Fachleuten will Cariad ausbauen.

/jap/DP/eas

WOLFSBURG/CHEMNITZ (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf HELLA GmbH & Co. KGaA
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf HELLA GmbH & Co. KGaA
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Bocman1973 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.08.2022Volkswagen (VW) vz BuyGoldman Sachs Group Inc.
04.08.2022Volkswagen (VW) vz OutperformCredit Suisse Group
01.08.2022Volkswagen (VW) vz BuyDeutsche Bank AG
01.08.2022Volkswagen (VW) vz BuyWarburg Research
29.07.2022Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
05.08.2022Volkswagen (VW) vz BuyGoldman Sachs Group Inc.
04.08.2022Volkswagen (VW) vz OutperformCredit Suisse Group
01.08.2022Volkswagen (VW) vz BuyDeutsche Bank AG
01.08.2022Volkswagen (VW) vz BuyWarburg Research
29.07.2022Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
22.07.2022Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
19.07.2022Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
07.07.2022Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
14.06.2022Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
10.06.2022Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
25.07.2022Volkswagen (VW) vz UnderperformJefferies & Company Inc.
09.05.2022Volkswagen (VW) vz UnderperformJefferies & Company Inc.
14.04.2022Volkswagen (VW) vz UnderperformJefferies & Company Inc.
11.04.2022Volkswagen (VW) vz UnderperformJefferies & Company Inc.
21.03.2022Volkswagen (VW) vz UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach US-Arbeitsdaten: DAX geht tiefer ins Wochenende -- Dow letztlich im Plus -- Amazon kauft iRobot -- Canopy weitet Verluste aus -- Deutsche Post, Allianz, GoPro, Lyft im Fokus

General Mills ruft Häagen-Dazs-Eis zurück. EU-Gas-Notfallplan ab kommender Woche in Kraft. Lindner wandte sich wegen "argumentativer Unterstützung" bei E-Fuels an Porsche-Chef. Moody's passt Ausblick für Stellantis an. Berenberg streicht Kaufempfehlung für Shop Apotheke. AstraZeneca-Aktie: Erweiterte US-Zulassung für Calquence. RTL-Aktie: Ausblick für 2022 gesenkt.

Umfrage

Wie wichtig ist Ihnen Nachhaltigkeit im Verhältnis zu den anderen Faktoren bei der Geldanlage - Laufzeit, Risiko, Rendite?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln