17.07.2019 17:52

Brenntag-Aktie unentschlossen: Brenntag meldet Gewinnwarnung für laufendes Jahr

Jahresprognose gesenkt: Brenntag-Aktie unentschlossen: Brenntag meldet Gewinnwarnung für laufendes Jahr | Nachricht | finanzen.net
Jahresprognose gesenkt
Folgen
Der Chemiedistributeur Brenntag kann seine Jahresprognose nicht halten.
Werbung
Wie Brenntag mitteilte, hat sich das makroökonomische Umfeld im zweiten Quartal in den wichtigsten Vertriebsregionen spürbar abgeschwächt, zudem deuteten Indikatoren und die eigene Einschätzung auf ein schwieriges Umfeld im Jahresverlauf hin. Dementsprechend rechnet Brenntag beim bereinigten EBITDA im laufenden Jahr nur noch mit einem Wachstum von 0 bis 4 Prozent statt den bisher ins Auge gefassten 3 bis 7 Prozent. Die Wachstumsraten im zweiten Halbjahr würden aber über denen der ersten Jahreshälfte liegen.

Im zweiten Quartal lag das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) auf Basis vorläufiger Zahlen bei rund 266 Millionen Euro nach 231 Millionen im Vorjahreszeitraum. Der Rohertrag stieg auf 723 von 677 Millionen Euro.

In den ersten beiden Monaten des Quartals sei die Geschäftsentwicklung gut gewesen, so Brenntag. Im Juni sei es dann zu einer spürbaren Abschwächung der Nachfrage und zu einer entsprechenden Auswirkung auf die Ergebnisse gekommen.

Die endgültigen Zahlen für das zweite Quartal und eine Prognose für das Gesamtjahr 2019 wird Brenntag am 7. August 2019 veröffentlichen. Bei den berichteten Zahlen für 2019 sei zu beachten, dass erstmals der neue Rechnungslegungsstandard IFRS 16 zur Anwendung kommt. Dies führe vor allem beim bereinigten EBITDA zu einer deutlichen Veränderung, da ein Großteil der Leasingaufwendungen nicht mehr enthalten sei.

Das passiert mit der Brenntag-Aktie

Die Anleger stecken Enttäuschungen in der Chemiebranche inzwischen offenbar gut weg: So rutschten die Papiere von Brenntag am Mittwoch nach einer Senkung der Jahresziele nur anfänglich um 2,8 Prozent ab und dämmten die Verluste im weiteren Verlauf ein. Zum Ertönen der Schlussglocke blieb ein Abschlag von 0,78 Prozent auf 43,40 Euro an der Kurstafel.

Experten wiesen darauf hin, dass dies spätestens nach der Gewinnwarnung von BASF in der Vorwoche nicht mehr wirklich überraschen dürfte. Analyst Knud Hinkel vom Investmenthaus Pareto sprach zudem von einer eher "moderaten Gewinnwarnung". Sein Kollege Markus Mayer von der Baader Bank hatte bereits in seiner ersten Reaktion zu Käufen in die Kursschwäche hinein geraten.

Dow Jones Newswires / dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Bildquellen: Brenntag

Nachrichten zu Brenntag SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Brenntag SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15:51 UhrBrenntag SE VerkaufenDZ BANK
13:16 UhrBrenntag SE HoldDeutsche Bank AG
08:01 UhrBrenntag SE overweightJP Morgan Chase & Co.
11.05.2021Brenntag SE buyGoldman Sachs Group Inc.
11.05.2021Brenntag SE overweightJP Morgan Chase & Co.
08:01 UhrBrenntag SE overweightJP Morgan Chase & Co.
11.05.2021Brenntag SE buyGoldman Sachs Group Inc.
11.05.2021Brenntag SE overweightJP Morgan Chase & Co.
20.04.2021Brenntag SE overweightJP Morgan Chase & Co.
16.04.2021Brenntag SE buyGoldman Sachs Group Inc.
13:16 UhrBrenntag SE HoldDeutsche Bank AG
19.04.2021Brenntag SE HoldJefferies & Company Inc.
17.03.2021Brenntag SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.03.2021Brenntag SE HoldJefferies & Company Inc.
12.03.2021Brenntag SE HoldWarburg Research
15:51 UhrBrenntag SE VerkaufenDZ BANK
11.05.2021Brenntag SE ReduceBaader Bank
05.05.2021Brenntag SE ReduceBaader Bank
15.03.2021Brenntag SE VerkaufenDZ BANK
03.01.2018Brenntag UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Brenntag SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt etwas fester -- Rekordkälte in Texas drückt RWE-Ergebnis -- Bayer startet gut ins neue Jahr -- Allianz mit starken Zahlen -- ProSiebenSat.1, Varta, Delivery Hero im Fokus

Deutsche Börse-Chef Weimer: Haben noch operativen Spielraum. Auftragssprung für SLM Solutions. EU-Gericht kippt Kommissionsbeschluss zu Amazon-Steuernachzahlung. Merck erwartet 2021 Wachstum vor allem dank Beitrag von Life Science. LANXESS hebt Prognose für 2021 an. HHLA profitiert von Containertransport. US-Inflationsrate über 4-Prozent-Hürde - Höchste Steigungsrate seit September 2008.

Top-Rankings

Die größten Insolvenzen des Donald Trump
Diese Firmen fuhr Donald Trump gegen die Wand
Die wertvollsten Fußballer der Welt
Welche Spieler sind die teuersten aller Zeiten?
Diese Milliardäre haben keinen Schulabschluss
Damals haben sie die Schule abgebrochen und dennoch sind sie heute Milliardäre.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln