finanzen.net
10.10.2019 17:56
Bewerten
(0)

Gerresheimer wächst langsamer - Gerresheimer-Aktie dreht ins Plus

Jahresziele bestätigt: Gerresheimer wächst langsamer - Gerresheimer-Aktie dreht ins Plus | Nachricht | finanzen.net
Jahresziele bestätigt
Das Wachstum des Spezialverpackungsherstellers Gerresheimer hat im dritten Geschäftsquartal wegen einer schwächeren Nachfrage nach Glasverpackungen in Nordamerika nachgelassen.
Der Umsatz von Gerresheimer stieg im dritten Geschäftsquartal bis Ende August zum Vorjahreszeitraum um 1,4 Prozent auf 358,6 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) fiel dabei um 2,3 Prozent auf 72,2 Millionen Euro.

Unter dem Strich verdiente der MDAX-Konzern mit 30,7 Millionen Euro 5,4 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Dabei machte sich allerdings auch ein Sondereffekt bemerkbar: So hatte das Unternehmen vor einem Jahr eine Entschädigung im Zusammenhang mit einem verlorenen Inhalatoren-Auftrag in einem Schweizer Werk erhalten.

Die Jahresziele bestätigte der seit gut einem Jahr amtierende Konzernchef Dietmar Siemssen. Der Umsatz soll demnach auf 1,4 bis 1,45 Milliarden Euro steigen und der bereinigte operative Gewinn 295 Millionen Euro plus, minus 5 Millionen Euro erreichen.

Gerresheimer-Aktie gibt nach

Die Aktien von Gerresheimer haben am Donnerstag mit einer Berg- und Talfahrt auf die Geschäftszahlen des Spezialverpackungsherstellers reagiert. Zuletzt wurden die Resultate als eher durchwachsen interpretiert, so dass die Papiere unter den Schlusslichtern im schwächelndem MDAX der mittelgroßen Werte zum Xetra-Handelsschluss 2,09 Prozent auf 65,60 Euro einbüßten. Am Vormittag hatten die Anteilscheine noch anfängliche Verluste wettgemacht und waren um rund 2 Prozent gestiegen.

Das Wachstum von Gerresheimer hatte wegen einer schwächeren Nachfrage nach Pharma-Glasverpackungen in Nordamerika nachgelassen. Insgesamt habe die Umsatzentwicklung im dritten Quartal etwas enttäuscht, schrieb Analyst David Adlington von der US-Bank JPMorgan. Im Segment Primary Packaging Glass, das etwa Flakons für die Kosmetikindustrie sowie Glasbehälter für Medikamente herstellt, hätten operativen Probleme beim Pharmakunden Pfizer erneut belastet.

Noch ein wenig negativer äußerte sich Aliaksandr Halitsa, der als Analyst bei der Privatbank Hauck & Aufhäuser arbeitet. Gerresheimer habe auch insgesamt schlechter abgeschnitten als von ihm erwartet. Er könne sich derzeit nur schwer vorstellen, wie der Konzern die Brücke schlagen wolle, um von einem organischen Wachstum von im Schnitt einem Prozent pro Jahr seit 2017 zum angepeilten Umsatzwachstum von jährlich vier bis sieben Prozent ab 2020 zu gelangen.

Positiv aber fiel bei Experten die Bestätigung der Jahresziele ins Gewicht. Einige Investoren hatten einem Händler zufolge an der Erreichbarkeit der Unternehmensprognosen gezweifelt.

Analyst Daniel Wendorff von der Commerzbank bezeichnete derweil 2019 als Übergangsjahr. Gerresheimer steckt derzeit viel Geld ins Wachstum, wie den Ausbau der Spritzen- und Inhalatoren-Produktion sowie in die Modernisierung und Automatisierung von Produktionsanlagen.

Die Gerresheimer-Aktien haben indes seit Jahresbeginn 16 Prozent gewonnen und damit in etwa so gut abgeschnitten wie der MDax. Seit dem Kurssprung im Juli infolge besser als gedachter Zahlen für das zweite Quartal aber haben die Papiere inzwischen rund 11 Prozent verloren.

/mis/jha/

DÜSSELDORF/FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Gerresheimer AG

Nachrichten zu Gerresheimer AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Gerresheimer AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.10.2019Gerresheimer HaltenIndependent Research GmbH
14.10.2019Gerresheimer buyHSBC
14.10.2019Gerresheimer buyDeutsche Bank AG
11.10.2019Gerresheimer OutperformCredit Suisse Group
11.10.2019Gerresheimer HaltenDZ BANK
14.10.2019Gerresheimer buyHSBC
14.10.2019Gerresheimer buyDeutsche Bank AG
11.10.2019Gerresheimer OutperformCredit Suisse Group
11.10.2019Gerresheimer buyDeutsche Bank AG
10.10.2019Gerresheimer buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.10.2019Gerresheimer HaltenIndependent Research GmbH
11.10.2019Gerresheimer HaltenDZ BANK
10.10.2019Gerresheimer NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.07.2019Gerresheimer HaltenIndependent Research GmbH
11.07.2019Gerresheimer HaltenDZ BANK
10.10.2019Gerresheimer SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
10.10.2019Gerresheimer UnderweightJP Morgan Chase & Co.
07.10.2019Gerresheimer UnderweightJP Morgan Chase & Co.
26.09.2019Gerresheimer UnderweightJP Morgan Chase & Co.
29.08.2019Gerresheimer UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Gerresheimer AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Gewinn -- Wall Street-Kurse steigen -- Keine Abstimmung über Brexit-Deal -- Wirecard bestellt Sonderprüfer -- SAP, Munich RE, HelloFresh im Fokus

Apple-Aktie auf Allzeithoch. Coty prüft Verkauf von Wella und anderen Marken. China kündigt bei WTO Strafzölle gegen USA in Milliardenhöhe an. Daimler wirbt mit Gutschein-Aktion um Software-Updates. Bundesbank-Vorschlag: Rente erst mit fast 70 Jahren. Pharmariesen wenden Schmerzmittel-Prozess durch Vergleich ab.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Die Performance der DAX 30-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Hohe Gehälter:
Welche Arbeitgeber am meisten zahlen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SAP SE716460
Infineon AG623100