Allvest powered by Allianz erhält erneut Bestnote - bis 5. September bei Vertragsabschluss 15€ Bonus sichern!-w-
14.06.2021 11:35

VW, Daimler, BMW und Co. im Fokus: Gewinnmitnahmen im Autosektor - Commerzbank aber weiter positiv

Konjunkturaufschwung: VW, Daimler, BMW und Co. im Fokus: Gewinnmitnahmen im Autosektor - Commerzbank aber weiter positiv | Nachricht | finanzen.net
Konjunkturaufschwung
Folgen
Im Automobilsektor haben die Anleger am Montag einen Teil der jüngsten Gewinne wieder eingestrichen.
Werbung
Der entsprechende europäische Branchenindex gab am Vormittag als zweitschwächster der Stoxx-600-Übersicht um 0,4 Prozent nach. Vor einer Woche war er nur haarscharf an dem Rekordhoch aus dem Jahr 2015 gescheitert und anschließend etwas abgerutscht, ehe er sich am Freitag wieder etwas erholte. Der Konjunkturaufschwung und der Elektrifizierung sind die Treiber der Rally.

Im DAX gaben zum Wochenauftakt Volkswagen um 0,8 Prozent nach. Continental verloren 0,4 Prozent und Daimler notierten kaum verändert, während BMW leicht höher standen.

Generell zuversichtlich für den Sektor bleiben die charttechnischen Analysten der Commerzbank, insbesondere für die deutschen Werte. Da ausgewählte Schwergewichte als auch ausgewählte Titel aus dem Sektormittelbau die in diesem Jahr bislang starke Kurstendenz trügen, dürfte sich die relative Stärke gegenüber wichtigen Gesamtmarkt- und Standardwerteindizes in den kommenden Monaten fortsetzen, schrieben sie in ihrer am Montag vorliegenden Studie. "Für die zweite Jahreshälfte sollte aber eine langsamere Gangart einkalkuliert werden", hieß es.

Bei Daimler sollten die Anleger zunächst die im Herbst anstehende Abspaltung von Daimler Trucks abwarten. BMW, die Volkswagen-Vorzüge sowie Porsche SE böten sich für Neupositionen an. Auch Continental sei, wenn auch etwas spekulativer, kaufenswert. Skeptischer sind die Analysten für Stellantis, Ferrari und Renault.

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Alexander Chaikin / Shutterstock.com

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
    8
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.07.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
15.07.2021Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
14.07.2021Volkswagen (VW) vz BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.07.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
14.07.2021Volkswagen (VW) vz BuyUBS AG
15.07.2021Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
14.07.2021Volkswagen (VW) vz BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.07.2021Volkswagen (VW) vz BuyUBS AG
14.07.2021Volkswagen (VW) vz BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.07.2021Volkswagen (VW) vz OverweightJP Morgan Chase & Co.
15.07.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
14.07.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
09.07.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
07.07.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
22.06.2021Volkswagen (VW) vz market-performBernstein Research
30.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
20.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
16.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
11.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
30.10.2020Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX startet leicht im Plus -- Börsen in Fernost stärker -- VW-Konzern hebt Ausblick für operative Rendite erneut an -- Facebook legt bei Umsatz und Gewinn zu -- PayPal, HeidelbergCement im Fokus

AB InBev mit Gewinn- und Umsatzsprung. Uber bringt Essenlieferdienst Eats auch nach Frankfurt und München. Danone steigert Nettogewinn im 1. Halbjahr. VW-Eigentümerholding Porsche rechnet mit mehr Gewinn. Befesa blickt optimistisch auf 2021 - Expansion in China läuft. Chipboom treibt Infineon-Konkurrenten STMicro an. Nestlé verbucht starkes erstes Halbjahr und passt Ziele leicht an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die umsatzstärksten Unternehmen der Welt
Welche Unternehmen erwirtschafteten den größten Jahresumsatz?
Die besten Börsentage aller Zeiten
Welche Indizes konnten die höchsten Zugewinne einfahren?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im Juni 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das Top-Ranking der Fußballweltmeister
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Gehen Sie davon aus, dass es im Laufe des Jahres 2021 mochmal einen Lockdown geben wird?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln