02.12.2020 11:26

VW-Elektrovorstand Ulbrich vor dem Absprung

Konzernkreise: VW-Elektrovorstand Ulbrich vor dem Absprung | Nachricht | finanzen.net
Konzernkreise
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Der Elektroauto-Vorstand der Kernmarke VW Pkw, Thomas Ulbrich, verlässt den Autobauer.
Werbung
Ausschlaggebend dafür seien rein private Gründe "nach einer extrem intensiven Arbeitsphase", sagte ein Konzernsprecher am Mittwoch. Ulbrich hatte bei den Wolfsburgern die Anstrengungen zur Elektromobilität zu verantworten, unter anderem die Modellreihe ID, die jüngst mit dem ID.3 startete und den Aufbruch von Volkswagen (VW) vz in den Massenmarkt markieren soll. Zuvor hatten einige Medien über den bevorstehenden Absprung von Ulbrich berichtet, so etwa das Online-Wirtschaftsmagazin "Business Insider" und das "Handelsblatt". Darstellungen, wonach Konzern-Vorstandschef Herbert Diess die Abberufung betrieben haben soll, wies das Unternehmen zurück.

Der Start des in Zwickau produzierten ID.3 war nicht ohne Ruckler abgelaufen. So erwiesen sich Software und Elektronik für das von VW mit vielen Hoffnungen versehene Projekt als komplex, die ersten Fahrzeuge gingen ohne einige ursprünglich vorgesehene Funktionen zu den Kunden. Ein Software-Update in der Werkstatt soll die noch fehlenden Features aber künftig nachrüsten. Um den Jahreswechsel soll auch der Kompakt-SUV ID.4 an den Start gehen.

Ulbrich hatte auch den Umbau des Werks Zwickau zum reinen Elektrostandort zu verantworten. Der Ingenieur ist seit 1992 im Konzern, im Februar 2018 übernahm er den Posten des Elektroauto-Vorstands bei der Kernmarke. Vorher war er fast vier Jahre lang ihr Produktionschef. Die gesonderte Position des E-Mobilitäts-Vorstands bei der Marke dürfte mit dem Start der ID-Reihe und dem Abgang von Ulbrich nun wegfallen. Zwischenzeitlich war auch spekuliert worden, ob der Manager in China den mit dem Joint-Venture-Partner JAC geplanten Elektrokleinwagen auf den Weg bringt.

/men/knd/jha/

WOLFSBURG (dpa-AFX)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Long auf Volkswagen VzJJ0C0J
Mini Future Short auf Volkswagen VzJJ0Z3W
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JJ0C0J, JJ0Z3W. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: hans engbers / Shutterstock.com, Bocman1973 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.01.2021Volkswagen (VW) vz kaufenIndependent Research GmbH
15.01.2021Volkswagen (VW) vz kaufenDeutsche Bank AG
14.01.2021Volkswagen (VW) vz market-performBernstein Research
13.01.2021Volkswagen (VW) vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.01.2021Volkswagen (VW) vz kaufenJP Morgan Chase & Co.
15.01.2021Volkswagen (VW) vz kaufenIndependent Research GmbH
15.01.2021Volkswagen (VW) vz kaufenDeutsche Bank AG
13.01.2021Volkswagen (VW) vz kaufenJP Morgan Chase & Co.
08.01.2021Volkswagen (VW) vz buyGoldman Sachs Group Inc.
05.01.2021Volkswagen (VW) vz kaufenIndependent Research GmbH
14.01.2021Volkswagen (VW) vz market-performBernstein Research
13.01.2021Volkswagen (VW) vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.12.2020Volkswagen (VW) vz market-performBernstein Research
15.12.2020Volkswagen (VW) vz market-performBernstein Research
11.12.2020Volkswagen (VW) vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
30.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
20.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
16.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
11.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
30.10.2020Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX leichter -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Stellantis geht an den Start -- Fabrik Grünheide: Tesla hat Sicherheitsleistung hinterlegt -- AstraZeneca, Bayer, BioNTech im Fokus

Finanzinvestoren bieten 11,31 Milliarden Euro für Suez. Künftige US-Finanzministerin Yellen will anscheinend keinen weichen Dollar. Chinas Wirtschaft wächst 2020 etwas stärker als erwartet. Samsung-Erbe anscheinend wegen Korruption zu Haftstrafe verurteilt. Hypoport trotzt Corona-Jahr - deutliche Marktanteilsgewinne. TOTAL kauft 20 Prozent an indischer Adani Green Energy. Fraport sieht Passagieraufkommen 2021 bei bis zu 45 Prozent des Jahres 2019.

Umfrage

Die Demokraten planen ein Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump. Macht dies Ihrer Meinung nach noch Sinn?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln