03.11.2016 11:26

ING trotzt Niedrigzinsen

Kräftiges Gewinnplus: ING trotzt Niedrigzinsen | Nachricht | finanzen.net
Kräftiges Gewinnplus
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Die niederländische Großbank ING hebt sich weiter vom negativen Branchentrend in Europa ab.
Werbung
Im dritten Quartal steigerte das Institut nach Angaben vom Donnerstag seinen Überschuss verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um mehr als ein Viertel auf gut 1,3 Milliarden Euro. Dabei trotzte der Konzern auch dem Druck durch die historischen Niedrigzinsen, die vielen Banken schwer zu schaffen machen.

Das Deutschland-Geschäft mit der Direktbank ING-Diba und der Baufinanzierungsplattform Interhyp erweist sich dabei als eine wichtige Stütze: Die Sparte steigerte ihren bereinigten Vorsteuergewinn um gut 28 Prozent auf 282 Millionen Euro.

Mit den Konzernergebnissen übertraf die ING Group die Erwartungen der Analysten deutlich. Die Aktien der Bank legten am Vormittag gut 3,5 Prozent zu und waren damit zweitbester Wert im europäischen Leitindex EuroSTOXX 50. Damit hat ING den bisherigen Jahresverlust auf 3,7 Prozent begrenzt und steht im europäischen Branchenvergleich im vorderen Mittelfeld.

Die ING gilt derzeit als eine der erfolgreichsten Banken Europas. Im dritten Quartal profitierte die Bank von einer Ausweitung ihres Kreditgeschäfts, mit der sie sich gegen die Folgen des Zinstiefs stemmt. Die Risikokosten stiegen zugleich nur leicht.

Doch auch die ING spürt angesichts von Minizinsen und fortschreitender Digitalisierung den Druck zum Wandel. Erst vor einem Monat hatte Vorstandschef Ralph Hamers den Wegfall von 5800 Stellen in Belgien und den Niederlanden verkündet.

Dabei steht der Konzern mit einem Verhältnis von Kosten zu den Einnahmen von knapp 51 Prozent im dritten Quartal im Branchenvergleich schon glänzend da. Zum Vergleich: Die Commerzbank musste im ersten Halbjahr für einen Euro Ertrag fast 80 Cent aufwenden, die Deutsche Bank im dritten Quartal sogar 87 Cent.

Die ING hatte nach der Finanzkrise eine harte Sanierung durchlaufen. Damals musste die Bank durch den niederländischen Staat aufgefangen werden. Die Hilfsgelder sind inzwischen wieder samt Zinsen zurückgezahlt. Zudem ist die wegen der Staatshilfe notwendige Abspaltung der Versicherungssparte inzwischen abgeschlossen.

AMSTERDAM (dpa-AFX)

Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu ING Group

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ING Group

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.11.2020ING Group buyUBS AG
20.11.2020ING Group buyUBS AG
17.11.2020ING Group Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
09.11.2020ING Group overweightJP Morgan Chase & Co.
06.11.2020ING Group buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.11.2020ING Group buyUBS AG
20.11.2020ING Group buyUBS AG
17.11.2020ING Group Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
09.11.2020ING Group overweightJP Morgan Chase & Co.
06.11.2020ING Group buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.11.2020ING Group Equal weightBarclays Capital
10.08.2020ING Group Equal weightBarclays Capital
07.08.2020ING Group NeutralCredit Suisse Group
24.07.2020ING Group Equal-WeightMorgan Stanley
27.05.2020ING Group Equal-WeightMorgan Stanley
13.09.2019ING Group UnderweightBarclays Capital
03.09.2019ING Group UnderweightBarclays Capital
02.08.2019ING Group UnderweightBarclays Capital
17.06.2019ING Group UnderweightBarclays Capital
14.06.2019ING Group UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ING Group nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow schließt höher -- VW kann CO2-EU-Vorgaben nicht erfüllen -- Merck nach Milliarden-Zukauf auf Kurs -- Moderna, BioNTech, Pfizer, KION im Fokus

Boeing-Aktie kräftig im Minus: Boeing drosselt 787-Dreamliner-Produktion weiter. Deutsche Bank besiegelt Partnerschaft mit Google zur IT-Erneuerung. Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Wirtschaftsprüfer von Wirecard. Chefwechsel bei Glencore. Lufthansa kündigt Zubringerdienste für Condor. US-Jobwachstum lässt im November stark nach. EU-Haushalt für 2021 steht - allerdings nur unter Vorbehalt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im November 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2020
Diese Geschenke landen 2020 unter dem Weihnachtsbaum
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im November 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
3. Quartal 2020: Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die 15 Top-Verdiener unter den Gamern
Das sind die 15 millionenschweren Top-Verdiener in der Gamingbranche
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln