12.06.2018 07:42
Bewerten
(0)

Deutsche Post: E-Mobilitäts-Vorstand Gerdes muss wohl gehen

Managementwechsel: Deutsche Post: E-Mobilitäts-Vorstand Gerdes muss wohl gehen | Nachricht | finanzen.net
Managementwechsel
DRUCKEN
Die Deutsche Post will sich laut einem Medienbericht vom Vorstand des erst kürzlich geschaffenen Ressorts für Mobilitätslösungen trennen.
Jürgen Gerdes solle bei der Post-Aufsichtsratssitzung am Dienstag von allen Aufgaben entbunden werden und das Unternehmen sofort verlassen, berichtete das "Manager Magazin" am Montag mit Bezug auf Konzernkreise.

Erst im Mai hatte Gerdes eine neue Fabrik für das Elektrofahrzeug Streetscooter im westfälischen Düren eingeweiht. Insgesamt will das Unternehmen künftig bis zu 20 000 Elektrofahrzeuge jährlich produzieren. Derzeit sind für die Post bereits rund 6000 Streetscooter-Modelle vorwiegend in Deutschland im Einsatz.

Grund für die Entlassung sei Unzufriedenheit mit Gerdes' langjähriger Tätigkeit als Chef der Kernsparte PeP (Postbriefe, E-Commerce, Pakete), hieß es weiter in dem Bericht. Zuletzt war bekannt geworden, dass der Bereich saniert werden muss und statt der ursprünglich geplanten 1,6 Milliarden dieses Jahr nur ein Betriebsergebnis von 600 Millionen Euro erzielen wird.

Am Freitag hatte die Deutsche Post ihr operatives Gewinnziel für dieses Jahr von 4,15 Milliarden auf 3,2 Milliarden Euro gesenkt. Die Post-Aktie knickte darauf hin deutlich ein und erreichte zeitweise den tiefsten Stand seit Ende 2016.

HAMBURG (dpa-AFX)

Bildquellen: Lukassek / Shutterstock.com, Deutsche Post DHL, Oliver-Marc Steffen / Shutterstock.com, JPstock / Shutterstock.com
Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Post AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Post AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.06.2018Deutsche Post overweightMorgan Stanley
15.06.2018Deutsche Post buySociété Générale Group S.A. (SG)
14.06.2018Deutsche Post market-performBernstein Research
13.06.2018Deutsche Post kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.06.2018Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group
19.06.2018Deutsche Post overweightMorgan Stanley
15.06.2018Deutsche Post buySociété Générale Group S.A. (SG)
13.06.2018Deutsche Post kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.06.2018Deutsche Post buyUBS AG
11.06.2018Deutsche Post overweightBarclays Capital
14.06.2018Deutsche Post market-performBernstein Research
12.06.2018Deutsche Post Sector PerformRBC Capital Markets
11.06.2018Deutsche Post HaltenDZ BANK
11.06.2018Deutsche Post HoldJefferies & Company Inc.
11.06.2018Deutsche Post HaltenIndependent Research GmbH
13.06.2018Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group
11.06.2018Deutsche Post ReduceKepler Cheuvreux
11.06.2018Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group
06.06.2018Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group
08.05.2018Deutsche Post ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Post AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Wachstumsaktien!

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen Ihnen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Deutsche Post Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Daimler rudert wegen Zollstreit und Dieselaffäre beim Ausblick zurück -- Ceconomy, Infineon, AIXTRON im Fokus

thyssenkrupp soll offenbar höheren Anteil am Stahl-Joint-Venture mit Tata erhalten. Deutschland macht bisher Milliarden-Gewinn mit Griechenland-Hilfe. BP lässt Vorhaben zur Übernahme von Woolworths-Tankstellen fallen. Novo Nordisk mit positiven Studiendaten zum Hoffnungsträger Semaglutid. Steuereinnahmen steigen im Mai weiter.

Top-Rankings

Wer hat am meisten Einfluss?
Die charismatischen Persönlichkeiten der Tech-Unternehmen
KW 24: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die Performance der MDAX-Werte in KW 24 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?

Umfrage

Sind sie mit der bisherigen Arbeit der Großen Koalition in Berlin zufrieden

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Netflix Inc.552484
Facebook Inc.A1JWVX
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
TwitterA1W6XZ
Intel Corp.855681
GoProA1XE7G
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Siemens Healthineers AGSHL100
EVOTEC AG566480
Wirecard AG747206