23.02.2018 18:28
Bewerten
(1)

BMW plant Rückruf von 11.700 Pkw wegen falscher Abgas-Software

Manipulationen eingeräumt: BMW plant Rückruf von 11.700 Pkw wegen falscher Abgas-Software | Nachricht | finanzen.net
Manipulationen eingeräumt
DRUCKEN
Der Autobauer BMW hat gegenüber dem Kraftfahrzeug-Bundesamt (KBA) Manipulationen am Abgassystem bei einigen Diesel-Modellen eingeräumt.
Grund dafür ist laut Konzernangaben ein technischer Fehler: die betroffenen Fahrzeuge seien mit einer korrekt funktionierenden Software vom Band gelaufen, bei Updates sei dann aber irrtümlich eine Software aufgespielt worden, die für andere Modelle gedacht sei - wodurch das System zur Abgasreinigung der betroffenen Fahrzeuge schlechter funktioniert habe, erläuterte ein Sprecher. Der Konzern plant daher den Rückruf von 11.700 Fahrzeugen. Für diese Fahrzeuge werde nach Genehmigung durch die zuständigen Behörden eine korrigierte Software bereitgestellt.

"Die BMW Group hat bei internen Tests festgestellt, dass eine korrekt entwickelte Software einigen dafür nicht geeigneten Modell-Versionen irrtümlich zugeordnet wurde", teilte das Unternehmen mit. "Daraufhin hat die BMW Group die zuständigen Behörden umgehend informiert."

Das Nachrichtenmagazin Der Spiegel hatte zuvor berichtet, BMW habe die Unregelmäßigkeiten bei der Abgassoftware bei einer Anhörung am Donnerstag im KBA in Flensburg bestätigt. Der Münchener Konzern hat bislang jeden Vorwurf und Verdacht der gezielten Schummelei zurückgewiesen.

"Die entsprechende Software wurde für Fahrzeuge mit einem Kombinationssystem aus SCR und NOx-Speicherkatalysator korrekt entwickelt", teilte BMW weiter. "Irrtümlich wurde diese Software jedoch in Modell-Versionen eingesetzt, deren aktive Abgasnachbehandlung ausschließlich über einen NOx-Speicherkatalysator erfolgt. Diese Modelle waren zum Zeitpunkt ihrer Erstzulassung beim Serienanlauf im Jahr 2012 mit einer korrekten Software ausgerüstet."

Von dem Rückruf betroffen seien Nischenmotorisierungen der bereits ausgelaufenen Modellgeneration der BMW 5er und 7er Reihe aus den Baujahren 2012 bis 2017 mit dem Hochleistungs-Dieselmotor N57B30S1 mit drei Turboladern. Alle weiteren Schritte erfolgen in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Teerapun / Shutterstock.com, Vytautas Kielaitis / Shutterstock.com, Roberto Lusso / Shutterstock.com, Maksim Toome / Shutterstock.com
Anzeige

Nachrichten zu BMW AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BMW AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.06.2018BMW HaltenIndependent Research GmbH
22.06.2018BMW buyequinet AG
22.06.2018BMW overweightBarclays Capital
21.06.2018BMW HaltenDZ BANK
19.06.2018BMW UnderweightMorgan Stanley
22.06.2018BMW buyequinet AG
22.06.2018BMW overweightBarclays Capital
15.06.2018BMW OutperformCredit Suisse Group
08.06.2018BMW overweightBarclays Capital
04.06.2018BMW overweightBarclays Capital
22.06.2018BMW HaltenIndependent Research GmbH
21.06.2018BMW HaltenDZ BANK
14.06.2018BMW market-performBernstein Research
13.06.2018BMW HoldHSBC
06.06.2018BMW market-performBernstein Research
19.06.2018BMW UnderweightMorgan Stanley
18.06.2018BMW UnderweightJP Morgan Chase & Co.
13.06.2018BMW UnderweightMorgan Stanley
08.06.2018BMW UnderweightMorgan Stanley
17.05.2018BMW SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BMW AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Wachstumsaktien!

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen Ihnen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.
Kostenfrei registrieren und lesen!

BMW Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht grün ins Wochenende -- Dow im Plus -- Großbanken bestehen ersten Teil des Fed-Stresstests -- EU-Zölle auf US-Produkte treten in Kraft -- Commerzbank, Auto-Aktien im Fokus

S&P bestätigt Hannover Rück mit AA-. Das letzte Paket steht: Griechenland-Rettung vor dem Abschluss. YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln. BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt. Verbraucher müssen durch Strafzölle mit Preiserhöhungen rechnen. OPEC dreht Ölhahn etwas weiter auf.

Umfrage

Sind sie mit der bisherigen Arbeit der Großen Koalition in Berlin zufrieden

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400
Alphabet C (ex Google)A14Y6H
MasterCard Inc.A0F602
Netflix Inc.552484
Facebook Inc.A1JWVX
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750