23.02.2018 18:28

BMW plant Rückruf von 11.700 Pkw wegen falscher Abgas-Software

Manipulationen eingeräumt: BMW plant Rückruf von 11.700 Pkw wegen falscher Abgas-Software | Nachricht | finanzen.net
Manipulationen eingeräumt
Folgen

Börsenspiel Trader: Clever handeln und Jaguar I-PACE gewinnen. Jetzt anmelden! -W-

Der Autobauer BMW hat gegenüber dem Kraftfahrzeug-Bundesamt (KBA) Manipulationen am Abgassystem bei einigen Diesel-Modellen eingeräumt.
Werbung
Grund dafür ist laut Konzernangaben ein technischer Fehler: die betroffenen Fahrzeuge seien mit einer korrekt funktionierenden Software vom Band gelaufen, bei Updates sei dann aber irrtümlich eine Software aufgespielt worden, die für andere Modelle gedacht sei - wodurch das System zur Abgasreinigung der betroffenen Fahrzeuge schlechter funktioniert habe, erläuterte ein Sprecher. Der Konzern plant daher den Rückruf von 11.700 Fahrzeugen. Für diese Fahrzeuge werde nach Genehmigung durch die zuständigen Behörden eine korrigierte Software bereitgestellt.

"Die BMW Group hat bei internen Tests festgestellt, dass eine korrekt entwickelte Software einigen dafür nicht geeigneten Modell-Versionen irrtümlich zugeordnet wurde", teilte das Unternehmen mit. "Daraufhin hat die BMW Group die zuständigen Behörden umgehend informiert."

Das Nachrichtenmagazin Der Spiegel hatte zuvor berichtet, BMW habe die Unregelmäßigkeiten bei der Abgassoftware bei einer Anhörung am Donnerstag im KBA in Flensburg bestätigt. Der Münchener Konzern hat bislang jeden Vorwurf und Verdacht der gezielten Schummelei zurückgewiesen.

"Die entsprechende Software wurde für Fahrzeuge mit einem Kombinationssystem aus SCR und NOx-Speicherkatalysator korrekt entwickelt", teilte BMW weiter. "Irrtümlich wurde diese Software jedoch in Modell-Versionen eingesetzt, deren aktive Abgasnachbehandlung ausschließlich über einen NOx-Speicherkatalysator erfolgt. Diese Modelle waren zum Zeitpunkt ihrer Erstzulassung beim Serienanlauf im Jahr 2012 mit einer korrekten Software ausgerüstet."

Von dem Rückruf betroffen seien Nischenmotorisierungen der bereits ausgelaufenen Modellgeneration der BMW 5er und 7er Reihe aus den Baujahren 2012 bis 2017 mit dem Hochleistungs-Dieselmotor N57B30S1 mit drei Turboladern. Alle weiteren Schritte erfolgen in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Roberto Lusso / Shutterstock.com, Maksim Toome / Shutterstock.com

Nachrichten zu BMW AG

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BMW AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.09.2021BMW NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.09.2021BMW OutperformBernstein Research
15.09.2021BMW BuyDeutsche Bank AG
15.09.2021BMW NeutralUBS AG
13.09.2021BMW OutperformBernstein Research
15.09.2021BMW OutperformBernstein Research
15.09.2021BMW BuyDeutsche Bank AG
13.09.2021BMW OutperformBernstein Research
07.09.2021BMW BuyJefferies & Company Inc.
01.09.2021BMW OutperformBernstein Research
17.09.2021BMW NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.09.2021BMW NeutralUBS AG
07.09.2021BMW NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.08.2021BMW Equal WeightBarclays Capital
04.08.2021BMW Sector PerformRBC Capital Markets
04.08.2021BMW ReduceKepler Cheuvreux
28.06.2021BMW ReduceKepler Cheuvreux
10.05.2021BMW ReduceKepler Cheuvreux
10.05.2021BMW ReduceKepler Cheuvreux
10.05.2021BMW UnderperformOddo BHF

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BMW AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht unter 15.500 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen schwächer -- Cerberus: Interesse an Commerzbank-Staatsanteil -- Vonovia, Deutsche Wohnen, Biotest im Fokus

Drägerwerk: Aussicht auf höhere Dividende. Weiter verschärft: Daimler Truck leidet unter Halbleiter-Engpässen. Tesla-Chef Musk kommt zum Tag der offenen Tür nach Deutschland. Deutsche Bank-Aktie: Sewing entschuldigt sich für scharfe Kritik in Analysten-Studie. HOCHTIEF-Tochter CIMIC erhält Auftrag für Western Sydney Airport. Stimmung der US-Verbraucher hellt sich im September auf. E.ON-Chef setzt auf Netze als Treiber der Energiewende.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Jobs werden künftig Roboter übernehmen
Billiger als der Mensch.
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im August 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die 30 weltgrößten Unternehmen
Es gibt hunderte milliardenschwere Unternehmen. Die Top 30.
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln