30.01.2020 11:01

Hoffnung auf höhere Kalipreise treibt Stabilisierung von K+S-Aktie an

Produktionssenkungen: Hoffnung auf höhere Kalipreise treibt Stabilisierung von K+S-Aktie an | Nachricht | finanzen.net
Produktionssenkungen
Folgen
Bei den Aktien des Dünger- und Salzherstellers K+S greifen nach dem jüngsten Kurs-Einbruch Schnäppchenjäger weiter vorsichtig zu.
Werbung
Sie hoffen, dass Produktionssenkungen einiger großer Kaliproduzenten bald zu steigenden Düngerpreisen führen. Die K+S-Papiere knüpften am Donnerstagvormittag mit einem Plus von 0,64 Prozent auf 8,844 Euro in einem schwachen Markt an die Erholung der vergangenen Tage an.

Erst am Dienstag war der Kurs bis auf 8,07 Euro und damit auf ein Tief seit 2004 gefallen. Hintergrund sind das seit Monaten schwierige Marktumfeld für Kalidünger sowie die hohe Verschuldung von K+S. Angesichts der Schuldenlast erwägt das Management, Teile des US-Geschäfts zu verkaufen. Einige Experten hatten zuletzt aber angezweifelt, ob so ein echter Befreiungsschlag möglich wäre.

Zur Wochenmitte hatte nun aber Analyst Knud Hinkel vom Investmenthaus Pareto argumentiert, dass die K+S-Papiere in Summe mittlerweile unter dem Liquidationswert des Konzerns - also unter dem, was bei einem Ausverkauf von K+S hereinkommen würde - gehandelt würden; selbst wenn das deutsche Geschäft als wertlos betrachtet würde. Er hatte die Papiere daher trotz eines auf 12,80 Euro gesenkten Kursziels von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft.

Anleger hoffen zudem, dass die Talfahrt der Kalipreise bald ein Ende findet. So hatte der K+S-Konkurrent The Mosaic in der laufenden Woche eine fortgesetzte Produktionspause in einer Kalimine angekündigt. Experte Jonas Oxgaard vom Analysehaus Bernstein Research wertet das positiv für die Branche.

Der Schritt zeige die anhaltende Disziplin der großen Kalidüngerproduzenten und sei positiv mit Blick auf die langfristige Marktstabilität, sagte Analyst Oxgaard. Zudem dürfte sich die aktuell schwache Nachfrage im Frühjahr im Zuge der Saatsaison in Nordamerika sowie angesichts einer Erholung der Palmölpreise in Südostasien bald erholen.

Die Kalibranche leidet schon seit Monaten unter fallenden Preisen für den Dünger. Viele Produzenten - neben Mosaic auch Nutrien, Uralkali und K+S - hatten daher in den vergangenen Monaten die Produktion gekürzt. Das Kalkül dahinter: Die vollen Lager vieler Kunden dürften schneller leer werden, was im Gegenzug zu wieder steigenden Preisen führen sollte.

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: K+S

Nachrichten zu K+S AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu K+S AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.04.2021K+S NeutralUBS AG
13.04.2021K+S SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.04.2021K+S addBaader Bank
24.03.2021K+S HoldWarburg Research
16.03.2021K+S HaltenDZ BANK
07.04.2021K+S addBaader Bank
15.03.2021K+S addBaader Bank
11.03.2021K+S addBaader Bank
11.03.2021K+S buyKepler Cheuvreux
09.03.2021K+S addBaader Bank
14.04.2021K+S NeutralUBS AG
24.03.2021K+S HoldWarburg Research
16.03.2021K+S HaltenDZ BANK
12.03.2021K+S NeutralUBS AG
12.03.2021K+S HaltenIndependent Research GmbH
13.04.2021K+S SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.02.2021K+S VerkaufenIndependent Research GmbH
11.01.2021K+S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
13.11.2020K+S UnderperformCredit Suisse Group
12.11.2020K+S UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für K+S AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX und Dow mit Allzeithoch vor dem Wochenende -- Daimler mit starkem Jahresauftakt -- HeidelbergCement und HelloFresh über Erwartungen -- Goldpreis, Wirecard, VW im Fokus

Deutsche Bank schließt vor allem Filialen in Großstädten und NRW. Facebook-Aktie gibt ab: Experten gegen Instagram-Version für Kinder - Brief an Zuckerberg. Pfizer-Chef: Wahrscheinlich dritte und jährliche Impfdosis notwendig. Gewinnsprung bei Morgan Stanley dank Investmentbanking. Pfeiffer Vacuum erhöht nach robustem ersten Quartal Jahresprognose.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die besten Wall Street Filme
Diese Streifen präsentieren die Welt des großen Geldes
Die Gehälter der Top-Politiker
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2021?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln