finanzen.net
26.07.2015 17:00
Bewerten
(5)

DAX-Vorstände: Fürstliche Ruhegelder

Reiche Rentner in spe: DAX-Vorstände: Fürstliche Ruhegelder | Nachricht | finanzen.net
Reiche Rentner in spe
DRUCKEN
Die Gehälter in den Chefetagen sind 2014 kaum gestiegen. Indes erwarten manche Firmenlenker enorme Renten - teils Millionenbeträge.
€uro am Sonntag
von Alexander Sturm, Euro am Sonntag

Die DAX-Vorstände haben 2014 ihre Gehälter kaum gesteigert. Das zeigt eine Studie des Anlegerschutzvereins DSW. So stiegen 2014 die Gehälter der Topmanager im DAX im Schnitt um 1,5 Prozent. Das ist deutlich weniger als der Anstieg der gesamten Bruttolöhne in Deutschland (3,8 Prozent) und das Gewinnwachstum der DAX-Konzerne (6,8 Prozent).

"Die Vorstandsgehälter sind sehr moderat gewachsen", sagt Gunther Friedl, Professor für Controlling an der TU München, der die Studie mit dem DSW verfasste. Die öffentliche Debatte um die Managervergütung habe wohl dämpfend gewirkt. 2013 seien die Gehälter noch um vier Prozent gestiegen.

Indes erwarten manche Firmenlenker hohe Pensionszusagen. So können DAX-Chefs bei Renteneintritt im Schnitt mit 824.000 Euro pro Jahr rechnen, 2013 waren es 659.000 Euro. Ursache für den Anstieg sind teils Bilanzierungseffekte wegen der Niedrigzinsen: Der heutige Wert wird per Abzinsung künftiger Ansprüche berechnet.

Jedoch bleiben enorme Unterschiede. So kommen Dieter Zetsche (Daimler), Kurt Bock (BASF) und Bernd Scheifele (HeidelbergCement) auf Millionenrenten, während andere viel weniger erwartet: Wolfgang Büchele (Linde) stehen 58.000 Euro jährlich zu, Bill McDermott (SAP) 94.000 Euro und Jürgen Fitschen (Deutsche Bank) 162.000 Euro. Die oft unterschiedlich langen Vorstandszeiten erklären die Abstände nicht völlig.

Zulasten der Aktionäre

"Insgesamt hielte ich mehr Zurückhaltung bei den Pensionen für richtig", sagt Friedl. Es sei denkbar, dass es um versteckte Gehaltszuschläge gehe. Indes gehe der Trend zu mehr Transparenz bei Pensionszusagen. Christiane Hölz, Vergütungsexpertin beim DSW, stellt unternehmensfinanzierte Pensionen grundsätzlich infrage. "Wir sind der Ansicht, dass Topmanager in der Lage sind, aus ihrem Einkommen eine Altersvorsorge aufzubauen." Es sei schwer zu verstehen, warum Firmen und so auch die Aktionäre die Lasten tragen sollten.

Das Salär der DAX-Vorstände lässt tatsächlich Spielraum: 2014 bekamen sie durchschnittlich 3,4 Millionen Euro - das 54-fache Durchschnittsgehalt von DAX-Angestellten. Vorn liegt VW-Chef Martin Winterkorn mit 15 Millionen Euro. Es folgen Bill McDermott (SAP, 7,9 Millionen), Karl-Ludwig Kley (Merck, 7,8 Millionen) und Norbert Reithofer (BMW, 7,2 Millionen).

Damit sind deutsche Vorstandschefs laut DSW international wettbewerbsfähig. So verdienen sie viel mehr als ihre Kollegen in Frankreich und etwas weniger als die in der Schweiz. In den USA indes gelten andere Gesetze. Dort bekommen Chefs im Dow Jones Index im Schnitt rund 15 Millionen Euro. Winterkorn fiele dort nicht auf.

Bildquellen: Julian Mezger für Finanzen Verlag, Volkswagen AG
Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.06.2019Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.06.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
12.06.2019Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.06.2019Deutsche Bank SellUBS AG
03.06.2019Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
24.10.2018Deutsche Bank buyequinet AG
30.08.2018Deutsche Bank buyequinet AG
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.05.2018Deutsche Bank buyequinet AG
27.04.2018Deutsche Bank buyequinet AG
17.06.2019Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12.06.2019Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.06.2019Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.06.2019Deutsche Bank HoldHSBC
24.05.2019Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.06.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
11.06.2019Deutsche Bank SellUBS AG
21.05.2019Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.05.2019Deutsche Bank SellUBS AG
10.05.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX gewinnt kräftig -- Dow steigt -- EZB-Chef stellt Leitzinssenkungen in Aussicht -- Steinhoff meldet Milliardenverlust -- Facebook präsentiert Kryptowährung Libra -- Siltronic, Wirecard im Fokus

Siemens streicht 2700 Stellen. BMW ruft 560 000 Autos in die Werkstätten. Deutsche Bank könnte anscheinend Teile des Managements austauschen. Immobilienwerte unter Druck - Mietdeckel in Berlin kommt wohl. Bayer bittet US-Richter zur Aussetzung von Urteil in Glyphosat-Prozess. Kartellamt beanstandet offenbar Telekom-Glasfaserprojekt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Beyond MeatA2N7XQ
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
SteinhoffA14XB9
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Facebook Inc.A1JWVX
BASFBASF11