finanzen.net
16.05.2019 13:50
Bewerten
(0)

BMW-Chef kündigt Widerstand gegen drohende EU-Milliardenstrafe an

Rückstellungen: BMW-Chef kündigt Widerstand gegen drohende EU-Milliardenstrafe an | Nachricht | finanzen.net
Rückstellungen
DRUCKEN
BMW hat erneut die von der Europäischen Kommission erhobenen Vorwürfe zu illegalen Absprachen zurückgewiesen.
"Unsere Position ist eindeutig: Die von der EU-Kommission erhobenen Vorwürfe sind unberechtigt", sagte BMW-CEO Harald Krüger während der Hauptversammlung. "Deshalb wehren wir uns mit allen rechtlichen Mitteln - wenn erforderlich", ergänzte der Manager. Das Ziel des DAX-Konzerns sei eine "zulässige Abstimmung von Industriepositionen" gewesen.

Brüssel wirft den Münchenern unerlaubte Absprachen mit dem Volkswagen-Konzern und Daimler bei Systemen zur Abgasnachbehandlung vor. Da die Wettbewerber einen Antrag auf Kronzeugenregelung gestellt haben, kommt wohl nur auf BMW eine hohe Strafe zu. Aus diesem Grund hatte der Hersteller von Oberklasseautos im ersten Quartal eine Rückstellung von 1,4 Milliarden Euro gebucht und war im Autogeschäft deswegen sogar in die roten Zahlen gerutscht.

Aktionärsvertreter hinterfragen während der Hauptversammlung das Vorgehen. BMW-Vorstand und Aufsichtsrat teilen die Beurteilung der EU zwar nicht, so DWS-Analyst Hendrik Schmidt. "Andererseits werden durch die Rückstellungen massiv (ergebnisbeeinflussende) Tatsachen geschaffen", so Schmidt laut Redetext.

Viele Vorbestellungen für neuen 7er

Krüger bemüht sich während der Hauptversammlung um gute Stimmung und hob unter anderem die Modelloffensive hervor. So sei aktuell der neue X5, Z4 und der 3er auf den Markt gekommen. Große Hoffnungen setzt BMW auch auf den neuen 7er, mit dem die Münchener traditionell hohe Margen erzielen. "Es gibt viele Vorbestellungen (für den 7er), mehr als wir jemals erwartet haben", so Krüger.

Operativ sei BMW auf Kurs für das Gesamtjahr, erklärte der Vorstandsvorsitzende weiter. Der DAX-Konzern peilt im Autogeschäft im Autogeschäft eine EBIT-Marge zwischen 4,5 und 6,5 Prozent an - liegt damit aber wegen der drohenden Milliardenstrafe und hohen Aufwendungen für neue Modelle und Elektromobilität deutlich unter dem eigenen Anspruch von 8 bis 10 Prozent. Das Konzernergebnis vor Steuern soll weiterhin deutlich sinken. Den Autoabsatz sieht der Konzern angesichts der Modelloffensive nach wie vor leicht höher.

MÜNCHEN (Dow Jones)

Bildquellen: lexan / Shutterstock.com, Harold Cunningham/Getty Images
Anzeige

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
    2
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.05.2019Daimler HoldKepler Cheuvreux
22.05.2019Daimler market-performBernstein Research
22.05.2019Daimler NeutralUBS AG
20.05.2019Daimler buyOddo BHF
14.05.2019Daimler buyMerrill Lynch & Co., Inc.
20.05.2019Daimler buyOddo BHF
14.05.2019Daimler buyMerrill Lynch & Co., Inc.
30.04.2019Daimler buyDeutsche Bank AG
26.04.2019Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
26.04.2019Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
23.05.2019Daimler HoldKepler Cheuvreux
22.05.2019Daimler market-performBernstein Research
22.05.2019Daimler NeutralUBS AG
13.05.2019Daimler market-performBernstein Research
29.04.2019Daimler HoldKepler Cheuvreux
30.04.2019Daimler VerkaufenDZ BANK
21.03.2019Daimler ReduceHSBC
18.02.2019Daimler SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.01.2019Daimler UnderweightBarclays Capital
07.12.2018Daimler VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht über 12.000 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- May kündigt Rücktritt an -- VW stellt sich auf Mammutverfahren ein -- adidas, OSRAM, Vapiano im Fokus

Boeing muss 737 Max auf Werksgeländen parken. Trump-Familie geht im Streit um Bankunterlagen in Berufung. Deutsche Börse-Aktie nach Investorentag an DAX-Spitze. Auch Siemens prüft Geschäftsbeziehungen zu Huawei. SMA Solar-Aktie mit Kurssprung. Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Amazon906866
NEL ASAA0B733
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
BayerBAY001
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Infineon AG623100
Scout24 AGA12DM8
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400