24.06.2022 17:02

HENSOLDT-Aktie steigt: HENSOLDT und Leonardo kooperieren bei Entwicklung elektronischer Waffensysteme

Rüstungskooperation: HENSOLDT-Aktie steigt: HENSOLDT und Leonardo kooperieren bei Entwicklung elektronischer Waffensysteme | Nachricht | finanzen.net
Rüstungskooperation
Folgen
Die europäischen Rüstungsfirmen HENSOLDT und Leonardo wollen bei der Entwicklung neuer elektronischer Waffensysteme zusammenarbeiten.
Werbung
Gemeinsam mit den Italienern sollten so Elektronikkomponenten unter anderem für den Eurofighter sowie für die Marine und Landstreitkräfte angeboten werden, sagte HENSOLDT-Chef Thomas Müller dem "Handelsblatt" (Freitag). Elektronik gewinne in der modernen Kriegsführung eine immer wichtigere Bedeutung, weswegen die Partnerschaft "sehr sinnvoll" sei.

Dabei zeigte sich der Manager offen, sollten sich weitere Unternehmen dem Bündnis anschließen wollen. "Wir verschließen uns nicht, wenn andere Europäer beitreten wollen", sagte er. Die Partnerschaft mit Leonardo könne "eine wertvolle Keimzelle sein". Leonardo-Chef Alessandro Profumo konkretisierte: "Wir brauchen ein Europa der Verteidigung", sagte er der "Handelsblatt". Dadurch könne der Kontinent seine Souveränität bewahren.

HENSOLDT ist die ehemalige Radarsparte von Airbus. Der Finanzinvestor KKR hatte das Unternehmen 2017 übernommen und es im September 2020 an die Börse gebracht. Im vergangenen Jahr verkaufte er eine Sperrminorität von 25,1 Prozent an den Bund und einen weiteren Anteil gleicher Höhe an den italienischen Konzern Leonardo. HENSOLDT liefert auch Schlüsseltechnologien aus den Bereichen Krypto-Technik und Sensorik.

Die HENSOLDT-Aktie steigt via XETRA zeitweise um 2,71 Prozent auf 22,75 Euro.

/ngu/mis

TAUFKIRCHEN/ROM (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf HENSOLDT
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf HENSOLDT
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: HENSOLDT

Nachrichten zu HENSOLDT

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HENSOLDT

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.08.2022HENSOLDT OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.08.2022HENSOLDT BuyWarburg Research
05.08.2022HENSOLDT BuyDeutsche Bank AG
04.08.2022HENSOLDT OverweightJP Morgan Chase & Co.
15.07.2022HENSOLDT OverweightJP Morgan Chase & Co.
16.08.2022HENSOLDT OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.08.2022HENSOLDT BuyWarburg Research
05.08.2022HENSOLDT BuyDeutsche Bank AG
04.08.2022HENSOLDT OverweightJP Morgan Chase & Co.
15.07.2022HENSOLDT OverweightJP Morgan Chase & Co.
14.12.2021HENSOLDT NeutralJP Morgan Chase & Co.
13.11.2021HENSOLDT NeutralJP Morgan Chase & Co.

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HENSOLDT nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

HENSOLDT Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Nach Fed-Protokoll: Wall Street leichter -- DAX beendet Handel tiefrot -- Uniper erleidet deutlichen Verlust -- GM ruft Autos in den USA zurück -- HelloFresh, Siemens Energy, VW, BMW im Fokus

Rheinmetall und General Motors kooperieren bei LKW-Projekt der US Army. Amazon-Beschäftigte dringen auf weitere Gewerkschaft. Credit Suisse stuft Apple von 'Neutral' auf 'Outperform' hoch. Sanofi stellt klinisches Entwicklungsprogramm für das Brustkrebsmittel Amcenestrant ein. BVB denkt wegen der langen Winterpause über Auslandsreise nach - Diskussion um Ronaldo. Bei RTL-Deutschland muss Co-Chef Stephan Schäfer gehen.

Umfrage

Sollten die Corona-Regeln bei steigenden Infektionszahlen im Herbst wieder verschärft werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln