finanzen.net
15.11.2018 17:50
Bewerten
(0)

K+S-Aktie rutscht ins Minus: K+S meldet nach roten Zahlen Gewinnwarnung

Starke Trockenheit: K+S-Aktie rutscht ins Minus: K+S meldet nach roten Zahlen Gewinnwarnung | Nachricht | finanzen.net
Starke Trockenheit
DRUCKEN
Der Dünger- und Salzproduzent K+S ist wie befürchtet im dritten Quartal in die Verlustzone gerutscht und hat seine Gewinnerwartung für das Gesamtjahr gesenkt.
Die starke Trockenheit führte im Quartal zu erhöhten Kosten, denn das Unternehmen konnte wegen des niedrigen Flusspegels nicht in gewohntem Maße seine Salzwässer in der Werra entsorgen. Auch eine höhere Kali-Produktion im neuen kanadischen Werk konnte nicht verhindern, dass sich das EBITDA auf 36,4 Millionen Euro mehr als halbierte, wie die Kasseler mitteilten.

Das bereinigte Ergebnis im fortgeführten Geschäft rutschte nach Steuern auf minus 60,6 Millionen Euro ab. Analysten hatten allerdings mit einem höheren Verlust von minus 63 Millionen gerechnet, während K+S im Vorjahreszeitraum noch 1,5 Millionen Euro verdient hatte. Der Umsatz stieg nun um 15,6 Prozent auf 840 Millionen Euro.

K+S hatte schon angekündigt, dass die Trockenheit das EBITDA im Berichtsquartal mit rund 80 Millionen Euro belasten werde. Der niedrige Flusspegel wird aber auch das vierte Quartal belasten, deshalb senkte K+S die EBITDA-Prognose für 2018 auf 570 bis 630 Millionen von bislang 660 bis 740 Euro. 2017 hatte das Unternehmen 577 Millionen erzielt. Erneute Unterbrechungen in der Kaliproduktion könnten bis zum Jahresende aufgrund der anhaltenden Trockenheit nicht ausgeschlossen werden und sind nicht in der genannten Bandbreite berücksichtigt, warnte K+S.

Im XETRA-Handel ließen sich Anleger zunächst nicht schrecken: Die K+S-Aktie legte zwischenzeitlich fast 4 Prozent zu, fiel schließlich aber unter die Nulllinie und gab bis Handelsschluss 1,30 Prozent auf 16,76 Euro nach.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: K+S, ZVG

Nachrichten zu K+S AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu K+S AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.12.2018K+S buyUBS AG
03.12.2018K+S buyBaader Bank
27.11.2018K+S HoldCommerzbank AG
20.11.2018K+S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.11.2018K+S HaltenIndependent Research GmbH
06.12.2018K+S buyUBS AG
03.12.2018K+S buyBaader Bank
16.11.2018K+S kaufenDZ BANK
16.11.2018K+S buyWarburg Research
15.11.2018K+S buyUBS AG
27.11.2018K+S HoldCommerzbank AG
16.11.2018K+S HaltenIndependent Research GmbH
16.11.2018K+S HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.11.2018K+S HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.11.2018K+S HoldDeutsche Bank AG
20.11.2018K+S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.11.2018K+S UnderweightJP Morgan Chase & Co.
04.10.2018K+S UnderperformCredit Suisse Group
02.10.2018K+S UnderperformBNP PARIBAS
07.09.2018K+S VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für K+S AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Rendite fürs Betriebsvermögen

Wie können Unternehmen ihr Kapital für sich arbeiten lassen? Im Webinar am Dienstag um 10 Uhr stellt Marcus Halter einfache Möglichkeiten für Firmen vor.
Jetzt noch schnell anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt grün -- Dow verpatzt Erholungsversuch -- Trump droht mit Government-Shutdown -- Furcht vor Brexit-Chaos: EU will May helfen -- Nordex im Fokus

EuGH: EZB-Anleihekaufprogramm rechtens. BaFin: Deutsche Bank muss Bußgeld zahlen. Dell-Aktionäre stimmen Rückkehr an die Börse zu. Italien fordert EU im Streit über Haushaltsdefizit zu Milde auf. Signale für Bewegung im Handelsstreit zwischen China und den USA. Japanisches Gericht verlängert U-Haft für Ex-Nissan-Chef Ghosn. Aurubis stellt Anlegern höhere Dividende in Aussicht.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Performance der DAX 30-Werte im November 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Die Performance der Rohstoffe in im November 2018.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bahn hat den Fernverkehr am Montag wegen eines Warnstreiks bundesweit eingestellt. Haben Sie Verständnis für das Verhalten der Gewerkschaft EVG?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
BASFBASF11
Amazon906866
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
Aurora Cannabis IncA12GS7
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750