Stellenstreichungen

Restrukturierungsprogramm: SAP will in Deutschland offenbar Tausende Stellen streichen - Aktie marginal fester

08.04.24 16:32 Uhr

SAP-Aktie knapp im Plus: Bei Restrukturierung werden wohl 2.600 Stellen in Deutschland gestrichen | finanzen.net

Der Softwarehersteller SAP will nach einem Zeitungsbericht als Teil seines angekündigten Großumbaus voraussichtlich 2600 Stellen in Deutschland streichen.

Werte in diesem Artikel
Aktien

177,02 EUR 0,52 EUR 0,29%

Ein Sprecher des Konzerns äußerte sich am Samstag nicht zu der konkreten Zahl, die aus einem Bericht des "Handelsblatts" hervorgeht. Bisher war lediglich von insgesamt 8000 Stellen die Rede, die von der Umstrukturierung betroffen seien. SAP hatte dies im Januar mitgeteilt, ohne zu benennen, wo wie viele Arbeitsplätze wegfallen werden.

"SAP hat im Januar ein Restrukturierungsprogramm für das ganze Unternehmen gestartet, um sich auf strategische Wachstumsfelder wie Business AI zu konzentrieren", teilte der Sprecher nun mit. AI steht für Artificial Intelligence (Künstliche Intelligenz). "Diese Restrukturierung betrifft 8000 Arbeitsplätze. Wir behandeln die betroffenen Mitarbeiter mit größter Sorgfalt und Einfühlungsvermögen, indem wir ihnen unter anderem interne Stellenalternativen oder Freiwilligenprogramme anbieten." Dabei gebe es enge Kooperationen mit den Sozialpartnern in den jeweiligen Regionen. Die meisten betroffenen Mitarbeiter werden demnach in den nächsten Wochen benachrichtigt.

Das "Handelsblatt" bezog sich auf eine interne E-Mail des europäischen Betriebsrats von SAP. Demnach kritisiert das Gremium den geplanten Großumbau als Maßnahme, die in erster Linie zur Kostensenkung gedacht sei.

In der E-Mail heiße es, "dass das Management die geschäftliche Logik nicht ausreichend begründet und keine präzisen Informationen über Ineffizienzen vorgelegt habe", schreibt die Zeitung. Der Programmname "Next Level Transformation" sei eine beschönigende Umschreibung für Personalabbau.

Laut dem Bericht sollen auch in anderen europäischen Ländern Stellen gekürzt werden. Im Verantwortungsbereich des europäischen Betriebsrats sollten rund 4100 Stellen entfallen.

Wie der SAP-Sprecher mitteilte, plant Europas größter Softwarehersteller, den gesamten Restrukturierungsprozess bis Ende des ersten Quartals 2025 weltweit abzuschließen. "Gleichzeitig werden wir weiterhin in wichtige Wachstumsbereiche investieren und erwarten, dass wir das Jahr 2024 mit stabilen Mitarbeiterzahlen beenden."

Der Hype um Künstliche Intelligenz in der Softwarebranche hatte sich im vorvergangenen Jahr an der Veröffentlichung des Dialogsystems ChatGPT entzündet. Seither möchten alle Softwarekonzerne ein Stück vom erhofft großen Kuchen abhaben und stecken viel Geld in die Technologie.

Im XETRA-Handel stehen SAP-Titel zeitweise leichte 0,11 Prozent im Plus bei 177,62 Euro.

/jak/DP/mis

WALLDORF (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf SAP

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf SAP

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Cineberg / Shutterstock.com, Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu SAP SE

Analysen zu SAP SE

DatumRatingAnalyst
17.05.2024SAP SE OverweightJP Morgan Chase & Co.
26.04.2024SAP SE BuyDeutsche Bank AG
24.04.2024SAP SE OverweightJP Morgan Chase & Co.
24.04.2024SAP SE AddBaader Bank
24.04.2024SAP SE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
DatumRatingAnalyst
17.05.2024SAP SE OverweightJP Morgan Chase & Co.
26.04.2024SAP SE BuyDeutsche Bank AG
24.04.2024SAP SE OverweightJP Morgan Chase & Co.
24.04.2024SAP SE AddBaader Bank
24.04.2024SAP SE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
DatumRatingAnalyst
23.04.2024SAP SE HaltenDZ BANK
23.04.2024SAP SE HoldWarburg Research
05.02.2024SAP SE HoldWarburg Research
24.01.2024SAP SE HaltenDZ BANK
24.01.2024SAP SE HoldWarburg Research
DatumRatingAnalyst
17.05.2023SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.
11.05.2023SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.
04.05.2023SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.
24.04.2023SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.
21.04.2023SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"