16.05.2018 20:19
Bewerten
(0)

Kering vollzieht Rückzug bei PUMA - Aktie auf Rekordhoch

Streubesitz nimmt zu: Kering vollzieht Rückzug bei PUMA - Aktie auf Rekordhoch | Nachricht | finanzen.net
Streubesitz nimmt zu
DRUCKEN
UMA-Großaktionär Kering hat den Sportartikelhersteller in die Freiheit entlassen. Die Anleger reagieren begeistert.
Der weitgehende Ausstieg des französischen Luxuskonzerns Kering bei PUMA und die Aufnahme der Aktie in den MSCI Germany Index hat am Mittwoch für Euphorie an der Börse gesorgt. Der Kurs schoss in der Spitze um fast 10 Prozent nach oben und markierte bei 458,00 Euro den höchsten Stand der mehr als 30-jährigen Börsengeschichte des deutschen Sportartikelherstellers. Die Papiere schlossen 8,39 Prozent höher bei 452 Euro. Sie zogen auch adidas mit nach oben, die mit plus 2,65 Prozent an der Dax (DAX 30)-Spitze lagen.

An diesem Mittwoch verteilt Kering den Großteil seiner Puma-Anteile als Sachdividende an die eigenen Aktionäre. Statt bislang 86 Prozent hält Kering dann nur noch rund 16 Prozent an Puma. Damit steigt der Anteil der frei handelbaren Puma-Aktien stark. Kering will sich künftig auf den deutlich profitableren Luxussektor mit Marken wie Gucci, Brioni und Saint Laurent konzentrieren.

"Damit wird Puma erstmals wieder seit mehr als zehn Jahren investierbar", schrieb Analystin Zuzanna Pusz in einer Studie. Der geringe Streubesitz sei verantwortlich dafür gewesen, dass Anleger die Aktien als Investment in dieser Zeit quasi gar nicht wahrgenommen hätten. Ihr Kursziel von 525 Euro räumt Puma-Aktien weitere knapp 15 Prozent Aufwärtspotenzial ein.

Die Wachstumschancen seien nach dem Großausstieg der Franzosen sehr gut, so die Expertin. Eine Analyse von rund 1000 Unternehmen, die in den vergangenen zehn Jahren abgespalten wurden, habe ergeben, dass sich deren Aktien im Jahr nach der Trennung im Schnitt um 11 Prozent besser entwickelt hätten als der Gesamtmarkt. Puma erfülle die typischen Merkmale solcher Abspaltungen.

Pusz begründete ihren Optimismus für Puma nicht zuletzt mit dem Image der Raubkatzenmarke. So würden Sneaker-Schuhe wie der jüngst auf den Markt gebrachte Thunder Spectra auf Liebhaber-Webseiten bereits 70 Prozent über dem Einzelhandelspreis gehandelt. Der Wert von Sneakers der Marke Puma sei seit 2013 kontinuierlich gestiegen. "Bei einigen Wettbewerbern hingegen scheint dieser Trend mittlerweile zu drehen", fügte Pusz hinzu.

Ein Aktienhändler hielt eine Kursprognose für Puma für die kommenden Wochen und Monate für schwierig: "Einerseits könnten etliche Kering-Aktionäre, die nun in großem Umfang Puma-Aktien erhalten, diese zu Geld machen wollen und am Markt verkaufen". Das hohe Kursniveau begünstige solche Verkäufe. Andererseits werde Puma mit seinem wieder stark gestiegenen Streubesitz als Investment für institutionelle Anleger erheblich attraktiver.

Zudem dürfte laut der Index-Expertin Petra von Kerssenbrock von der Commerzbank im Herbst der Weg für Puma vom SDAX in den MDAX und damit in eine höhere Indexliga frei sein. Das Interesse der Investoren dürfte dann noch einmal zunehmen

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Puma, PUMA SE

Nachrichten zu PUMA SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu PUMA SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.05.2018PUMA SE overweightJP Morgan Chase & Co.
17.05.2018PUMA SE HoldKepler Cheuvreux
16.05.2018PUMA SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.05.2018PUMA SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.05.2018PUMA SE UnderperformRBC Capital Markets
18.05.2018PUMA SE overweightJP Morgan Chase & Co.
16.05.2018PUMA SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.05.2018PUMA SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.04.2018PUMA SE buyHSBC
27.04.2018PUMA SE buyBaader Bank
17.05.2018PUMA SE HoldKepler Cheuvreux
25.04.2018PUMA SE HaltenIndependent Research GmbH
25.04.2018PUMA SE HoldKepler Cheuvreux
18.04.2018PUMA SE HaltenDZ BANK
16.04.2018PUMA SE HoldWarburg Research
09.05.2018PUMA SE UnderperformRBC Capital Markets
04.05.2018PUMA SE UnderperformRBC Capital Markets
24.04.2018PUMA SE ReduceCommerzbank AG
18.04.2018PUMA SE UnderperformRBC Capital Markets
12.04.2018PUMA SE ReduceCommerzbank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für PUMA SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Neue Trendfolge-Strategie nach Nicolas Darvas

Simon Betschinger von TraderFox erläutert am 15. Mai einen neuen Trendfolge-Ansatz, der historisch gerechnet erstaunliche 20 % Rendite pro Jahr erzielt hätte.
Mehr erfahren!

PUMA Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dow Jones leichter -- USA und China erzielen Einigung im Handelsstreit -- Singer steigt wohl bei thyssenkrupp ein und will Chefwechsel -- Tesla, EVOTEC, Grammer im Fokus

Facebook-Chef Zuckerberg weicht im Europaparlament harten Fragen aus. Deutsche Börse beendet Dotcom-Ära mit Index-Öffnung für Techwerte. So will Trump jetzt gegen Amazon vorgehen. Dialog Semiconductor trotzt Spekulationen über Probleme mit Hauptkunde Apple. Indien erlaubt Bayers Monsanto-Übernahme unter Auflagen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Ländern zahlt man für Bitcoin-Mining am wenigsten
Große Preisspanne
Hier haben die mächtigsten CEOs studiert Wo haben die mächtigsten Konzernchefs studiert?
Hier haben die mächtigsten CEOs studiert Wo haben die mächtigsten Konzernchefs studiert?
Die zehn teuersten Fußball-Transfers aller Zeiten
Was sind die teuersten Spielerwechsel der Fußballgeschichte?
Hier macht Arbeiten Spaß
Die beliebtesten Arbeitgeber weltweit
Die Meister-Liste der 1. Fußball Bundesliga
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?
mehr Top Rankings

Umfrage

Sollte Bundeskanzlerin Angela Merkel entgegen dem Kurs von US-Präsident Trump am Atom-Abkommen mit dem Iran festhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
EVOTEC AG566480
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
Siemens Healthineers AGSHL100
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
AlibabaA117ME
Wirecard AG747206
thyssenkrupp AG750000
RWE AG St.703712