02.06.2020 18:05

Henkel-Aktie gewinnt: Henkel plant trotz Corona-Krise weder Jobabbau noch Kurzarbeit

Trotz Belastung: Henkel-Aktie gewinnt: Henkel plant trotz Corona-Krise weder Jobabbau noch Kurzarbeit | Nachricht | finanzen.net
Trotz Belastung
Folgen
Henkel plant trotz der Coronavirus-Pandemie und der wirtschaftlichen Konsequenzen weder Kurzarbeit noch einen Jobabbau.
Werbung
"Wir hatten bislang keine Kurzarbeit oder keine Kündigungen wegen der Corona-Krise. Aktuell sehen wir dafür auch keinen Anlass bei uns", sagte Vorstandschef Carsten Knobel dem Handelsblatt. Klar sei aber auch, dass die Krise Henkel belaste. "Wir werden uns aber nicht davon abbringen lassen, unsere Strategie umzusetzen, unabhängig von der Krise", sagte er.

Knobel ist seit Januar 2020 CEO von Henkel, zuvor war er als Finanzvorstand tätig und hatte mit seinem Vorgänger Hans Van Bylen sowie auch seinem Vorvorgänger Kasper Rorsted zusammengearbeitet. "Wir haben in der Vergangenheit bei Henkel viel richtig gemacht, aber auch einige Fehler", sagte er der Zeitung. "Das habe ich von Anfang an klar dargestellt. Ich war ja Teil des Teams und war acht Jahre lang im Vorstand. Ich habe die Entscheidungen mit getroffen." Henkel habe sich zu stark auf Effizienz und zu wenig auf Wachstum konzentriert.

Im März hatte der Konzern Wachstumsinitiativen angekündigt, um schlanker und fokussierter, agiler, nachhaltiger, innovativer und digitaler zu werden. Bis 2021 will Henkel im Bereich Consumer Marken und Kategorien im Wert von rund 500 Millionen Euro Umsatz verkaufen oder einstellen.

Im Interview mit dem Handelsblatt benannte der CEO vier Säulen der künftigen Ausrichtung: Das Portfolio in den beiden Segmenten Waschmittel (Laundry) sowie Pflegeprodukte für Haare, Körper, Haut und Mundhygiene (Beauty Care) soll umgebaut werden; das Unternehmen will seine Wettbewerbsfähigkeit mit Blick auf Innovationen, Digitalisierung und Nachhaltigkeit steigern; die Geschäftsprozesse sollen optimiert werden und die Unternehmenskultur soll verbessert werden.

Die Henkel-Vorzugsaktie legte via XETRA am Dienstag 0,72 Prozent auf 80,86 Euro zu.

DJG/sha/flf

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Henkel AG

Nachrichten zu Henkel KGaA St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Henkel KGaA St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.08.2012Henkel neutralUBS AG
01.08.2012Henkel holdCommerzbank Corp. & Markets
16.03.2009Henkel zwischen 16 und 18 EUR interessant Wirtschaftswoche
12.11.2007Henkel haltenEuro am Sonntag
14.09.2006Henkel interessantFinanzwoche
16.03.2009Henkel zwischen 16 und 18 EUR interessant Wirtschaftswoche
14.09.2006Henkel interessantFinanzwoche
03.05.2005Henkel: OutperformerLB Rheinland-Pfalz
03.05.2005Henkel: OutperformerLB Rheinland-Pfalz
27.04.2005Henkel: KaufenHelaba Trust
02.08.2012Henkel neutralUBS AG
01.08.2012Henkel holdCommerzbank Corp. & Markets
12.11.2007Henkel haltenEuro am Sonntag
25.05.2006Henkel underweightLehman Brothers

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Henkel KGaA St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt tiefer -- US-Börsen letztlich wenig verändert -- LPKF kappt Quartalsprognose -- Nike senkt Jahresumsatzprognose -- Allianz, McDonald's, Boeing, Tesla, Daimler, VW, Delivery Hero im Fokus

Vereinbarung im Fall der in Kanada festgenommenen Huawei-Finanzchefin erzielt. Biden wirbt für Investitionspakete. Bertelsmann-Beteiligung Majorel schafft nur unteres Ende der Preisspanne. Prostatakrebsstudie von AstraZeneca erreicht primären Endpunkt. Fitch hebt Bonitätsnote der Deutschen Bank an. Aurubis-AR verlängert Mandat von CEO Harings um fünf Jahre.

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln