finanzen.net
20.09.2019 13:21
Bewerten
(1)

Commerzbank prüft wohl Verkauf der M-Bank

Vor Strategiesitzung: Commerzbank prüft wohl Verkauf der M-Bank | Nachricht | finanzen.net
Vor Strategiesitzung
Die Commerzbank will möglicherweise ihre polnische Tochter M-Bank losschlagen.
Das Institut prüfe im Zuge des laufenden Strategieprozesses einen Verkauf der M-Bank, berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf mehrere mit den Vorgängen vertraute Personen. Eine Sprecherin der Commerzbank lehnte auf Anfrage von Dow Jones Newswires eine Stellungnahme zu dem Bericht ab.

Ob es tatsächlich dazu komme, sei jedoch noch nicht klar, so das Handelsblatt. Entscheidungen werden erst nach der Strategiesitzung von Vorstand und Aufsichtsrat am Mittwoch und Donnerstag erwartet. Am Freitag will die Commerzbank ihr Strategie-Update der Presse vorstellen.

Die M-Bank ist an der Börse in Warschau gelistet und wird derzeit mit 3,1 Milliarden Euro bewertet. Die Commerzbank ist mit 69,3 Prozent an dem Institut beteiligt. Rechnerisch könne die Bank bei einem Verkauf somit gut 2 Milliarden Euro erlösen.

Mit den Verkaufserlösen könnte die Commerzbank in neue Wachstumsinitiativen investieren und die Aufwendungen für weitere Restrukturierungsmaßnahmen stemmen, schreibt das Handelsblatt weiter. Auf der anderen Seite würde die Commerzbank mit einem Verkauf einen Innovationstreiber und eine stabile Ertragsquelle verlieren. Im vergangenen Jahr fuhr die M-Bank laut Handelsblatt Erträge in Höhe von 1,1 Milliarden Euro ein und erzielte einen Vorsteuergewinn von 346 Millionen Euro.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/mgo/jhe

(END) Dow Jones Newswires

September 20, 2019 07:17 ET (11:17 GMT)

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Commerzbank AG

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.10.2019Commerzbank NeutralUBS AG
01.10.2019Commerzbank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
01.10.2019Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
30.09.2019Commerzbank ReduceKepler Cheuvreux
30.09.2019Commerzbank HaltenDZ BANK
25.09.2019Commerzbank buyHSBC
07.08.2019Commerzbank kaufenIndependent Research GmbH
18.07.2019Commerzbank buyHSBC
09.07.2019Commerzbank buyHSBC
04.07.2019Commerzbank kaufenDZ BANK
15.10.2019Commerzbank NeutralUBS AG
01.10.2019Commerzbank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
01.10.2019Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
30.09.2019Commerzbank HaltenDZ BANK
30.09.2019Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
30.09.2019Commerzbank ReduceKepler Cheuvreux
30.09.2019Commerzbank VerkaufenIndependent Research GmbH
18.09.2019Commerzbank ReduceKepler Cheuvreux
09.08.2019Commerzbank UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
09.05.2019Commerzbank ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt kaum verändert -- US-Börsen schließen schwächer -- Software AG mit Gewinn -- Prosus will JUST EAT übernehmen -- Continental bringt Antriebssparte an die Börse -- Sunrise, ams im Fokus

Biogen meldet Gewinnsprung. AUDI will Produktionskapazität in Deutschland kürzen. Johnson droht offen mit Rückzug des Brexit-Gesetzes. Harley-Davidson mit Gewinneinbruch. Under Armour kündigt Chefwechsel an. Vatikan dementiert Bericht zu drohendem Finanzkollaps. McDonald's: Erwartungen verfehlt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Die Performance der DAX 30-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Hohe Gehälter:
Welche Arbeitgeber am meisten zahlen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Amazon906866
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
PowerCell Sweden ABA14TK6
TUITUAG00
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403