19.11.2021 17:21

Airbus gewinnt zweiten Kunden für neuen A350-Frachter - Airbus-Aktie im Minus

Vorvertrag unterzeichnet: Airbus gewinnt zweiten Kunden für neuen A350-Frachter - Airbus-Aktie im Minus | Nachricht | finanzen.net
Vorvertrag unterzeichnet
Folgen
Der Flugzeugbauer Airbus hat kurz nach der Luftfahrtmesse in Dubai einen zweiten Käufer für seinen künftigen Frachtjet A350F gefunden.
Werbung
Der französische Schifffahrts- und Logistikkonzern CMA CGM habe einen Vorvertrag über vier Maschinen des Typs unterzeichnet, teilte Airbus am Freitag in Toulouse mit. Sie sollen bei der neuen Luftfrachtsparte CMA CGM Air Cargo zum Einsatz kommen. Bereits am Montag hatte der Flugzeugfinanzierer ALC in Dubai als erster Kunde eine Absichtserklärung zum Kauf von sieben A350F unterzeichnet - und zudem 104 Airbus-Passagierflugzeuge unterschiedlicher Größe bestellt.

Airbus hatte den Bau einer Frachtversion des Großraum-Passagierjets A350 Ende Juli angekündigt. Laut Konzernchef Guillaume Faury soll das erste Exemplar im Jahr 2025 in Dienst gehen. Mit dem Modell wollen die Europäer ihrem Rivalen Boeing aus den USA Konkurrenz machen. "Wir sind im Markt für Großraum-Frachter bisher kaum vertreten", hatte Faury gesagt. "Das ist fast exklusiv ein Feld von Boeing."

Der US-Konzern hat noch nicht offiziell entschieden, ob er seinen modernisierten Großraumjet Boeing 777X auch in einer Frachtversion anbietet. Die bisherige 777F ist bei Fracht-Fluggesellschaften äußerst beliebt. Allerdings musste Boeing die Markteinführung der 777X-Passagierversion bereits deutlich nach hinten verschieben. Inzwischen soll es erst Ende 2023 soweit sein.

Die Airbus-Aktie verliert via XETRA zeitweise 3,49 Prozent auf 109,38 Euro.

/stw/he

TOULOUSE (dpa-AFX)

Bildquellen: Selfiy / Shutterstock.com

Nachrichten zu Airbus SE (ex EADS)

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus SE (ex EADS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.01.2022Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) BuyDeutsche Bank AG
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) BuyUBS AG
13.01.2022Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) BuyDeutsche Bank AG
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) BuyUBS AG
06.01.2022Airbus SE (ex EADS) OverweightJP Morgan Chase & Co.
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
29.10.2021Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
28.10.2021Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
12.10.2021Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
20.09.2021Airbus SE (ex EADS) HaltenDZ BANK
09.11.2020Airbus SE (ex EADS) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
13.10.2020Airbus SE (ex EADS) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.08.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenDZ BANK
12.08.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.04.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus SE (ex EADS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht schwächer ins Wochenende -- WACKER CHEMIE übertrifft Erwartungen 2021 -- SAP zieht Tempo im Cloudgeschäft an -- JPMorgan, Citigroup, Wells Fargo, DWS im Fokus

AT&T und Dish geben Milliarden für Frequenzen für 5G-Dienste aus. Corona-Impfstoff von Novavax soll ab 21. Februar verfügbar sein. Drägerwerk mit Umsatzeinbußen. Wechsel im AUDI-Aufsichtsrat. Nagarro will Umsatz 2022 um fast ein Drittel steigern. Siemens-Kunden müssen wohl auf Steuerungs-Chips warten. EZB: Lagarde rechnet mit Inflationsrückgang 2022. Streit um Zukunft von Generali-Chef eskaliert im Verwaltungsrat.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende 2022?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln