finanzen.net
09.07.2020 17:53

Commerzbank-Aktie sinkt: Aufsichtsrat beschließt Aufhebung von CEO-Vertrag

Zielke geht: Commerzbank-Aktie sinkt: Aufsichtsrat beschließt Aufhebung von CEO-Vertrag | Nachricht | finanzen.net
Zielke geht
Folgen
Der Commerzbank-Aufsichtsrat hat das Angebot von CEO Martin Zielke angenommen, seinen Vertrag vorzeitig bis zum Jahresende 2020 zu beenden.
Werbung
Der Beschluss, die Bestellung und den Anstellungsvertrag von Zielke aufzuheben, sei einvernehmlich erfolgt, teilte die Bank nach einer Aufsichtsratssitzung mit.

Zielke werde spätestens zum 31. Dezember 2020 aus dem Amt scheiden. Er habe sich bereit erklärt, bis zur Berufung eines Nachfolgers "die Geschäfte der Bank in vollem Umfang weiterzuführen".

Die Bank hatte am Freitagabend überraschend angekündigt, dass Zielke und Aufsichtsratschef Stefan Schmittmann vorzeitig abtreten wollen. Schmittmann legt sein Mandat zum 3. August nieder.

Zielke hatte seinen Entschluss in einer am Freitag von der Commerzbank verbreiteten Erklärung damit begründet, das die "finanzielle Performance" der Bank "unbefriedigend war und ist". Dafür trage er als CEO die Verantwortung, und er möchte den Weg für einen Neuanfang frei machen.

"Die Bank braucht eine tiefgreifende Transformation und dafür einen neuen CEO, der vom Kapitalmarkt auch die notwendige Zeit für die Umsetzung einer Strategie bekommt", sagte Zielke laut Erklärung.

Zielke, 57, stand seit Mai 2016 an der Spitze der Commerzbank, zuvor war er seit November 2010 Mitglied im Commerzbank-Vorstand, zuständig für das Ressort Privatkunden. Er folgte auf Martin Blessing an der Spitze der zweitgrößten börsennotierten deutschen Bank.

Die Commerzbank ist inmitten eines Restrukturierungsprogramms, das unter einem neuen CEO verschärft werden dürfte, was Stellenabbau, Filialschließungen und Kostensenkungen betrifft.

Laut Börsen-Zeitung will die Bank nun knapp 10.000 Arbeitsplätze abbauen und mehr als die Hälfte der bundesweit knapp 1.000 Filialen schließen, also mehr als 500. Nach dem im September 2019 veröffentlichten Restrukturierungsplan sollten 4.300 Vollzeitstellen abgebaut, dies aber teilweise durch die Schaffung von 2.000 neuen Stellen in strategisch wichtigen Bereichen kompensiert würde, so dass netto 2.300 Vollzeitstellen wegfallen würden. Zudem wollte die Bank die Zahl der Filialen um 200 auf 800 reduzieren.

Der deutsche Staat ist mit mehr als 15 Prozent größter Anteilseigner an der Commerzbank, Cerberus hält mehr als 5 Prozent. Der Finanzinvestor hatte sich Entwicklung der Commerzbank zuletzt scharf kritisiert und auf Veränderungen gepocht.

Via XETRA fiel die Commerzbank-Aktie letztlich um 4,42 Prozent auf 4,35 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Vytautas Kielaitis / Shutterstock.com

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.08.2020Commerzbank VerkaufenIndependent Research GmbH
06.08.2020Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
05.08.2020Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
05.08.2020Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
05.08.2020Commerzbank NeutralUBS AG
24.07.2020Commerzbank overweightMorgan Stanley
10.07.2020Commerzbank buyKepler Cheuvreux
06.05.2020Commerzbank buyHSBC
28.10.2019Commerzbank buyHSBC
25.09.2019Commerzbank buyHSBC
06.08.2020Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
05.08.2020Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
05.08.2020Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
05.08.2020Commerzbank NeutralUBS AG
05.08.2020Commerzbank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
07.08.2020Commerzbank VerkaufenIndependent Research GmbH
05.08.2020Commerzbank VerkaufenDZ BANK
07.07.2020Commerzbank VerkaufenIndependent Research GmbH
09.06.2020Commerzbank ReduceKepler Cheuvreux
14.05.2020Commerzbank KaufIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX startet schwächer -- Asiens Börsen uneinig -- Tesla kündigt Aktiensplit an -- Behörde gab Hinweise zu Wirecard wohl nicht weiter -- E.ON senkt Prognose -- Apple, LEONI im Fokus

GEA verdient trotz gesunkenem Umsatz mehr. SAP-Chef Klein kündigt Geschlechter-Parität bis 2030 an. Trump: Bei Impfstoff-Zulassung stehen 100 Millionen Dosen bereit - Einigung mit Moderna? Goldpreis: Heftiger Einbruch unter 1.900 Dollar. Facebook geht gegen 'Blackface' und antisemitische Stereotypen vor. Bechtle verdient im zweiten Quartal überraschend viel. Liberty kauft Sunrise .

Umfrage

Haben Sie Verständnis für die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
TUITUAG00
NikolaA2P4A9
BayerBAY001
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
Wirecard AG747206
Amazon906866
Airbus SE (ex EADS)938914
Plug Power Inc.A1JA81