29.09.2021 17:53

Santander-Aktie auf Kaufzetteln: Santander will Milliarden per Dividende und Aktienrückkauf ausschütten

Zuversicht: Santander-Aktie auf Kaufzetteln: Santander will Milliarden per Dividende und Aktienrückkauf ausschütten | Nachricht | finanzen.net
Zuversicht
Folgen
Die Banco Santander SA will in diesem Jahr rund 1,7 Milliarden Euro aus den Gewinnen an die Aktionäre zurückgeben.
Werbung
Das soll in Form von Dividendenzahlungen und eines Aktienrückkaufs geschehen, nachdem die Empfehlungen der Europäischen Union zur Begrenzung der Aktionärsvergütung aufgehoben wurden.

Die spanische Bank kündigte an, eine Dividende von 4,85 europäischen Cent pro Aktie zu zahlen und außerdem Aktien im Wert von 841 Millionen Euro zurückzukaufen. Die Gesamtsumme entspreche 40 Prozent des bereinigten Gewinns für das erste Halbjahr, teilte die Bank mit und fügte hinzu, dass eine weitere und endgültige Vergütung aus den Erträgen des Jahres 2021 im ersten Quartal des nächsten Jahres festgelegt werden soll.

Die Entscheidung wurde vor dem Hintergrund der Aufhebung der Empfehlungen der Europäischen Zentralbank zur Begrenzung der Aktionärsvergütung bis zum 30. September getroffen, so Santander.

Die Barausschüttungen spiegeln die Zuversicht von Santander wider, dass die Investition in ihre Aktien bei der derzeitigen Bewertung eine "attraktive Gelegenheit" bietet, um Wert für die Aktionäre zu generieren, sagte Executive Chairman Ana Botin.

In Madrid gewann die Santander-Aktie letztlich 2,48 Prozent auf 3,1565 Euro.

Von Joshua Kirby

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Tupungato / Shutterstock.com, JuliusKielaitis / Shutterstock.com

Nachrichten zu Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.11.2021Santander NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.11.2021Santander HoldJefferies & Company Inc.
12.11.2021Santander Equal-weightMorgan Stanley
28.10.2021Santander BuyDeutsche Bank AG
28.10.2021Santander BuyKepler Cheuvreux
28.10.2021Santander BuyDeutsche Bank AG
28.10.2021Santander BuyKepler Cheuvreux
28.10.2021Santander OutperformCredit Suisse Group
28.10.2021Santander BuyUBS AG
27.10.2021Santander OutperformRBC Capital Markets
22.11.2021Santander NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.11.2021Santander HoldJefferies & Company Inc.
12.11.2021Santander Equal-weightMorgan Stanley
28.10.2021Santander NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.10.2021Santander NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.07.2021Santander UnderperformJefferies & Company Inc.
15.07.2021Santander UnderperformJefferies & Company Inc.
07.06.2021Santander UnderperformJefferies & Company Inc.
25.02.2021Santander UnderperformJefferies & Company Inc.
03.02.2021Santander UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX reduziert Gewinne -- Asiatische Börsen uneins -- Aurubis erhöht Dividende -- Musk verkauft weitere Tesla-Aktien -- Allianz verspricht Aktionären Dividendenwachstum -- DiDi, Daimler im Fokus

Markit: Deutsche Dienstleister legen im November moderat zu. Deutsche Bank hebt Kursziel für HelloFresh an. RTL kauft erneut Formel-1-Rechte von Sky. KNDS wohl vor 650 Millionen Euro-Gebot für Leonardo-Teile. Bayer erreicht primären Endpunkt bei Phase-III-Studie Arasens zu Nubeqa. Inflationsrate in der Türkei steigt auf über 21 Prozent.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln