12.06.2019 16:20

Bitcoin-Analyst: Bitcoin wird noch dieses Jahr neue Rekordhöhen erklimmen

25.000 US-Dollar im Blick: Bitcoin-Analyst: Bitcoin wird noch dieses Jahr neue Rekordhöhen erklimmen | Nachricht | finanzen.net
25.000 US-Dollar im Blick
Folgen
Nach einer fulminanten Erholungsrally in diesem Jahr war der Preis für die größte Kryptowährung Bitcoin zuletzt wieder etwas zurückgekommen. Doch ein Experte glaubt, dass sich der Bitcoin-Preis bis zum Jahresende noch mehr als verdreifachen kann.
Werbung
Obwohl am Kryptomarkt nach den deutlichen Erholungstendenzen der vergangenen Monate zuletzt wieder etwas Ernüchterung eingesetzt hatte, bleibt die Riege der Bitcoin-Bullen unerschütterlich. Einer von ihnen rechnet sogar noch in diesem Jahr mit neuen Höchstständen.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Bitcoin-Kurs: 25.000 US-Dollar noch 2019

Der Krypto-Experte Oliver Isaacs hat gegenüber der britischen Zeitung "The Independent" erklärt, wie es am Kryptomarkt seiner Ansicht nach in den kommenden Monaten weitergehen wird. Dabei zeigte er sich durchaus optimistisch, insbesondere für die Preisentwicklung von Bitcoin. so geht’s. 80.6% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld. - Die weltgrößte Kryptowährung könnte bis zum Jahresende auf 25.000 US-Dollar klettern. Damit würde der digitale Coin ein neues Rekordhoch markieren, der bisherige Höchstpreis hatte im Dezember 2017 bei rund 20.000 US-Dollar gelegen.

Positives Umfeld für Kryptos

Dabei verweist der Experte auf die aktuell positiven Umstände, die für Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Ripple, Litecoin & Co. herrschen. "Das jüngste Wiederaufleben hat mehrere Gründe. Es gibt geopolitische, technologische und regulatorische Gründe", so Isaacs. Seiner Ansicht nach haben auch die Auswirkungen des Handelskrieges zwischen den USA und China "zu dem plötzlichen Interesse an Bitcoin als Absicherung [...] geführt". Hinzu käme die Tatsache, dass eine wachsende Zahl von Anlegern Bitcoin als sicheren Hafen betrachtet, was einer verbesserten Rechtslage und einer besseren behördlichen Aufsicht zu verdanken sei.

Darüber hinaus seien es auch Unternehmensriesen wie Microsoft, Amazon, Starbucks und Whole Foods, die sich für die Kryptowelt öffnen und Bitcoin als Zahlungsmittel inzwischen in Betracht ziehen.

All diese Faktoren tragen zu einer besseren Marktdurchdringung und Etablierung von Kryptowährungen bei.

Auch andere Experten zuversichtlich

Mit seiner Preisprognose für den Bitcoin liegt Oliver Isaacs sogar noch unter den Schätzungen anderer Bitcoin-Bullen. So hatte zuletzt Tim Draper sein Kursziel von 250.000 US-Dollar bestätigt, das die älteste Kryptowährung der Welt seiner Einschätzung nach bis 2022 erreichen wird. Der Experte hält die aktuelle Marktlage für einen günstigen Einstiegszeitpunkt. Anlegern riet der Experte zuletzt, den Rebound als Gelegenheit zu betrachten.

Krypto-Experte Erik Finman hat bei Kryptowährungen ebenfalls enormes Potenzial ausgemacht und erklärte kürzlich, dass jeder, der mit Kryptoanlagen in zehn Jahren noch kein Milliardär ist, "selbst schuld" sei.

Auch Krypto-Bulle Mike Novogratz rechnet mit einer mittelfristig positiven Preisentwicklung bei Bitcoin, zeigt sich aber deutlich geerdeter als seine Kollegen. Er rechnet damit, dass die Kryptowährung zunächst in der Range zwischen 7.000 und 10.000 US-Dollar konsolidieren dürfte.

Redaktion finanzen.net

Das könnte Sie auch interessieren: finanzen.net Ratgeber Bitcoin kaufen - So geht's

Ausgewählte Hebelprodukte auf Amazon
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Amazon
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Microsoft Corp.

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Microsoft Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.06.2022Microsoft BuyJefferies & Company Inc.
10.06.2022Microsoft OverweightBarclays Capital
09.06.2022Microsoft OverweightJP Morgan Chase & Co.
03.06.2022Microsoft OutperformCredit Suisse Group
03.06.2022Microsoft OverweightJP Morgan Chase & Co.
13.06.2022Microsoft BuyJefferies & Company Inc.
10.06.2022Microsoft OverweightBarclays Capital
09.06.2022Microsoft OverweightJP Morgan Chase & Co.
03.06.2022Microsoft OutperformCredit Suisse Group
03.06.2022Microsoft OverweightJP Morgan Chase & Co.
20.07.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
13.06.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
30.04.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
01.02.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
01.02.2018Microsoft NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.07.2020Microsoft verkaufenCredit Suisse Group
19.11.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
26.09.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
14.06.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
13.06.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Microsoft Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Inflation, Leitzinserhöhung und Bärenmärkte - aber wie sieht es eigentlich am Immobilienmarkt aus? Wenn auch Sie sich den Traum einer eigenen Immobilie erfüllen möchten, erfahren Sie im Online-Seminar am Montag um 18 Uhr wie Sie Schritt für Schritt das passende Objekt finden und welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt!

Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,05600,0006
0,05
Japanischer Yen142,2175-0,4455
-0,31
Pfundkurs0,86030,0002
0,03
Schweizer Franken1,01100,0000
0,00
Russischer Rubel56,38770,0160
0,03
Bitcoin19972,783066,4580
0,33
Chinesischer Yuan7,06450,0041
0,06

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt Freitagshandel über 13.100 Punkten -- US-Börsen legen markant zu -- Zalando kassiert Jahresprognose -- GAZPROM, TUI, Porsche-IPO, Amazon, Deutsche Bank im Fokus

IMMOFINANZ will Objekte in Milliardenwert verkaufen. Streik des Kabinen-Personals führt zu Flug-Ausfällen bei Ryanair. Henkel macht laut CEO Knobel Fortschritte beim Rückzug aus Russland. RWE plant Wasserstoff-Produktionsanlage in Rostock. Stellantis steigt bei Lithium-Unternehmen Vulcan Energy ein. Stifel startet Vonovia mit "Hold". Zurich trennt sich von deutschen Lebensversicherungs-Altbeständen.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Sollte das 9-Euro-Ticket über den August hinaus verlängert werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln