08.12.2021 21:07

Darum legt der Euro zum US-Dollar weiter zu

Omikron-Sorgen: Darum legt der Euro zum US-Dollar weiter zu | Nachricht | finanzen.net
Omikron-Sorgen
Folgen
Der Euro hat am Mittwoch im späten Handel in den USA die Gewinne zum US-Dollar fortgesetzt.
Werbung
Zuletzt wechselte die Gemeinschaftswährung Euro mit 1,1350 Dollar die Besitzer. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1299 (Dienstag: 1,1256) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8850 (0,8884) Euro gekostet.
Werbung
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!
Hinweis zu Plus500: 74% der Privatanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Plus500UK Ltd ist zugelassen und reguliert durch Financial Conduct Authority (FRN 509909). Plus500CY Ltd ist autorisiert und reguliert durch CySEC (#250/14).

Dem Devisenmarkt fehlte es an klaren Impulsen. Es wurden weder in den USA noch in der Eurozone wichtige Konjunkturdaten veröffentlicht. Für Verunsicherung sorgt weiter die Corona-Lage. Laboruntersuchungen zur Wirkung von Corona-Impfstoffen gegen Omikron deuten auf eine schwächere Abwehrreaktion gegen die neue Variante hin. Allerdings gewähren nach Angaben der Impfstoffhersteller drei Dosen ihres Produktes weiter einen guten Schutz.

Unter Druck stand das britische Pfund. Zum US-Dollar etwa rutschte das Pfund vorübergehend auf den niedrigsten Stand seit einem Jahr. Der britische Premierminister Boris Johnson kündigte am Abend eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen an. Zuvor hatte die "Financial Times" über entsprechende Pläne berichtet.

/bek/jha/

NEW YORK (dpa-AFX)

Bildquellen: LiliGraphie / Shutterstock.com, Claudio Divizia / Shutterstock.com
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,11450,0001
0,00
Japanischer Yen128,58000,0700
0,05
Pfundkurs0,8326-0,0005
-0,06
Schweizer Franken1,03760,0001
0,00
Russischer Rubel87,0495-0,1580
-0,18
Bitcoin33549,4414193,6523
0,58
Chinesischer Yuan7,0734-0,0237
-0,33

Heute im Fokus

Nach Fed-Entscheid: DAX fester -- US-Börsen tiefer -- Deutsche Bank: Milliardengewinn -- Tesla 2021 schreibt Rekordgewinn -- Software AG, Sartorius, SAP, Moderna, Intel, Siltronic im Fokus

LVMH meldet Rekordgeschäft. RTL-Chef Rabe erwähnt erneut Annäherung an ProSiebenSat.1. Telekom könnte anscheinend Funkturmsparte mit Wettbewerbern zusammenlegen. EU-Behörde EMA gibt grünes Licht für COVID-Pille von Pfizer. Siemens-Energy-Anleger hoffen auf Komplettübernahme von Gamesa. Renault, Nissan und Mitsubishi stecken Milliarden in Elektroautos. McDonald's enttäuscht mit Wachstum.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Halten Sie es für richtig, dass die EZB an ihrer lockeren Geldpolitik festhält?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln