finanzen.net
25.01.2017 09:07
Bewerten
(4)

Britischer Fondsmanager: Vergessen Sie den Dollar!

Währung unter Druck: Britischer Fondsmanager: Vergessen Sie den Dollar! | Nachricht | finanzen.net
Währung unter Druck
DRUCKEN
Seit Donald Trump der 45. Präsident der USA ist, steht der Dollar unter Druck - ein Investment in die US-Währung ist unsicher und laut einem britischen Fondsmanager zum Vergessen. Er rät deshalb jetzt zu einer anderen Devisen-Anlage.
Für Alan Higgins, Investment-Chef von Coutts & Co. in London, bietet das britische Pfund derzeit eine besondere Einstiegsgelegenheit. Seit dem Brexit-Votum im Juni 2016 ist das Pfund im Verhältnis zum US-Dollar um annähernd 20 Prozent eingebrochen. Higgins sieht deshalb im britischen Pfund "eine der besten Investment-Chancen in diesem Jahr".
Anzeige, Capital at risk
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 300 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 30.000 Euro Kapital profitieren! Jetzt Bonus sichern.
Jetzt informieren

Investment-Chef Higgins investiert gegen den Trend

"Wir kaufen jetzt Sterling", sagte Higgins laut der US-amerikanischen Finanzseite "MarketWatch". Es sei das Prinzip der britischen Privatbank Coutts & Co., nach werthaltigen Investments Ausschau zu halten und gegen den Trend zu investieren, so der Investment-Chef weiter.

Higgins hatte mit dieser Methode bereits in der Vergangenheit Erfolg. Nach der Annexion der Halbinsel Krim durch Russland im Jahr 2014 zogen viele Investoren ihr Kapital von dort ab - nicht so Higgins: Der Coutts-Manager suchte nach guten Anlagemöglichkeiten in der Region und profitierte davon, dass der Markt bald wieder zurückkam.

Große Investment-Chance beim britischen Pfund

Gerade erst rutschte die britische Währung im Verhältnis zum US-Dollar auf den tiefsten Stand seit 31 Jahren ab. Der Grund für den jüngsten Kursrutsch des Pfunds war die Brexit-Rede der britischen Premierministerin Theresa May. Sie will - als Teil des Brexit-Plans - Großbritannien aus dem EU-Binnenmarkt herausnehmen. Aus Higgins' Sicht die beste Gelegenheit, in das britische Pfund zu investieren.

Die meisten Analysten beurteilen die Situation völlig konträr. Sobald der Brexit die britische Wirtschaft trifft, sehen sie das Pfund noch schwächer, manche Finanzexperten rechnen höchstens mit einer Parität des Pfunds zum US-Dollar und zum Euro.

Higgins sieht viel Kurspotenzial für das britische Pfund

"MarketWatch" zufolge rechnet Higgins mit einer langfristigen Kurserholung bei der britischen Währung. Gleichzeitig weist der Banker aber darauf hin, dass er und seine Kollegen mit dieser Einschätzung auch falsch liegen könnten. "Wir kennen das politische Risiko", so Higgins - und er fügte direkt hinzu: Bei einem Kurs des britischen Pfunds um 1,20 US-Dollar und um 1,15 Euro bestehe sehr viel Potenzial für eine Erholung - wieviel Potenzial genau im Pfund Sterling steckt, ließ der britische Fondsmanager aber offen.



Von Markus Gentner/Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Valeri Potapova / Shutterstock.com, cowardlion / Shutterstock.com, Jerome Whittingham / Shutterstock.com

So rockt ein wikifolio-Trader die Börse

Über 150 % Kurszuwachs. Simon Weishar ist einer der erfolgreichsten wikifolio-Trader. Warum sein Depot durch die Decke geht, erklärt er ab 18 Uhr im Online-Seminar am Donnerstag Abend.
Jetzt kostenlos anmelden!

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1671-0,0004
-0,03
Japanischer Yen131,07600,0060
0,00
Pfundkurs0,88820,0001
0,01
Schweizer Franken1,1292-0,0001
-0,01
Russischer Rubel77,99950,0555
0,07
Bitcoin5474,899940,4697
0,74
Chinesischer Yuan7,9925-0,0023
-0,03

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinnen -- US-Börsen schließen uneinheitlich -- Schaeffler bestätigt Gesamtausblick -- Linde-Praxair-Fusion rückt näher -- Ceconomy: Gewinnwarnung -- Commerzbank, Tesla im Fokus

GEA ernennt neuen Vorstandschef. Covestro-Chef hat Ziele für Akquisitionen im Blick. May wohl gegen EU-Vorschlag zu Irland. IBM will 'Black Box' der Künstlichen Intelligenz lüften.Amazon verstärkt mit Supermarkt-Kauf Angriff auf Walmart in Indien. RBC hebt Commerzbank auf 'Outperform' und Kursziel an - CoBa-Aktie im Aufwind.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Parteien in Deutschland streiten sich um einen möglichen Militäreinsatz in Syrien. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
Facebook Inc.A1JWVX
Netflix Inc.552484
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
Intel Corp.855681
TwitterA1W6XZ
EVOTEC AG566480
GoProA1XE7G
Steinhoff International N.V.A14XB9
Amazon906866
Daimler AG710000