finanzen.net
26.05.2018 11:00
Bewerten
(0)

Hohe Renditen: Wie Sie noch lukrative Anleihen finden

Euro am Sonntag-Anleihe-Tipp: Hohe Renditen: Wie Sie noch lukrative Anleihen finden | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Anleihe-Tipp
Anleger, die Anleihen kaufen, um sie bis Fälligkeit zu halten und jedes Jahr die Zinsen zu kassieren, haben es in Niedrigzinszeiten schwer. Aber es gibt Nischen, in denen relativ hohe Renditen blühen.
€uro am Sonntag
von Thomas Strohm, €uro am Sonntag

Es war so einfach für Anleihefans. Man lieh einem DAX-­Konzern für ein paar Jahre Geld, ging kaum ein Risiko ein und kassierte vier oder fünf Prozent Zinsen im Jahr. Schön war das damals, vor der Finanzkrise. Trist ist es heute, in Zeiten der Nullzinspo­litik der Europäischen Zentralbank (EZB). Sogar mit einer Anleihe von Thyssenkrupp winkt für vier Jahre nur eine Rendite von einem Prozent pro Jahr - dabei hat der Stahlkonzern mit der Bonitätsnote "BB" das schlechteste Rating aller im DAX gelisteten Firmen. Übrigens: Wenn Sie als Privatanleger in ETFs investieren wollen, dann sollten Sie sich einmal OSKAR ansehen, den unkomplizierten ETF-Sparplan für alle.


Wer Anleihen kauft, um nicht auf Kursgewinne zu setzen, sondern sie bis Fälligkeit zu halten und die Zinsen einzustreichen, muss sich was einfallen lassen. Mit Hochzins­- und Nachranganleihen können Anleger aber auch im aktuellen Zinsumfeld vernünftige Renditen erzielen. €uro am Sonntag hat einige Papiere ausgewählt. Zudem sind in der Tabelle Laufzeitfonds genannt, die einem klassischen Anleiheinvestment ähneln, das Kapital aber sehr breit streuen.


Zinsangebote vergleichen
Für 2018 prognostizieren Analysten einen Anstieg der Verbraucherpreise von 1,6 Prozent in Deutschland. Zumindest in der Höhe sollte die Anleiherendite beim Kauf liegen, damit wenigstens die Inflation ausgeglichen wird. Ist die Rendite deutlich darunter, sollten Anleger abwägen, ob ein gutes Festgeldan­gebot nicht besser wäre. Beim Anleihekauf fallen schließlich Gebühren an, die besonders bei kleineren Summen am Ertrag zehren, der unterm Strich bleibt. Zudem hängt die Rückzahlung der Anleihe ausschließlich an der Bonität des Unternehmens, Bankeinlagen sind bis zu einer gewissen Höhe abgesichert.

Lange Laufzeiten meiden
Eine Möglichkeit, um höhere Renditen zu erreichen, sind lange Laufzeiten. Davon ist derzeit abzuraten. Länger als fünf bis sieben Jahre sollten sich Anleger nicht festlegen und die Fälligkeiten der Anleihen im Portfolio staffeln. Denn auch wenn keine großen Zinssprünge zu erwarten sind, das allgemeine Zinsniveau hat angefangen zu steigen. Abzulesen ist das an den zehnjährigen Bundesanleihen, deren Rendite bei 0,6 Prozent pro Jahr steht. Ende 2017 waren es 0,3 Prozent, bis Ende 2018 sehen Analysten einen Anstieg in Richtung ein Prozent. Die sicheren Anleihen des deutschen Staates sind der Orientierungspunkt für die Renditen von Unternehmensanleihen: Je nach Bonität der Firma gibt es eine kleine oder große Risikoprämie für Investoren obendrauf.


Steigt das allgemeine Zinsniveau, lastet das auf den Börsenkursen älterer Anleihen, weil diese mit ihren niedrigeren Kupons unattraktiver werden. Einem Anleger, der Anleihen bis Fälligkeit hält, können Kursschwankungen egal sein, wenn sie keine drohende Pleite signalisieren. Am Laufzeitende kriegt er ja den Nennwert zurück. Ihm entgehen aber rentablere Investments, wenn er in einer Anleihe gefangen ist, die er nicht zum gesunkenen Kurs verkaufen will.

Lukrative Papiere finden
Ein anderer Weg zu höheren Renditen führt über die Bonität. Ein schlechterer Schuldner muss höhere Zinsen zahlen. Damit steigt aber das Risiko des Ausfalls. Wichtige Hinweise dazu liefert das Rating: Anleihen mit "AAA" bis "BBB-" gelten als relativ ausfallsicher, das ist der Investment Grade. Darunter beginnt mit "BB+" der spekulative Non-­Investment Grade. Die in der Tabelle bei den Hochzinsanleihen genannten Unternehmen haben kein Rating. Sie haben sich aber zuletzt gut entwickelt und sind stabil. Zudem sind sie - bis auf PCC - börsennotiert, das sorgt für Transparenz und erleichtert es, sie während der Anleihelaufzeit zu beobachten.

Ein weiterer Weg geht über den Rang. So sichern sich Anleger sogar von DAX-­Konzernen hohe Zinsen. Inhaber von Nachrang­anleihen würden im Pleitefall erst nach Besitzern normaler Anleihen und anderen Gläubigern bedient, sie sind im Rang hinter diesen und müssten ihr Geld bei der Pleite wohl abschreiben. Das Rating von Nachranganleihen ist darum stets etwas schlechter als von normalen Anleihen derselben Firma. Bei den in der Tabelle genannten Emittenten ist eine Pleite höchst unwahrscheinlich.

Kompliziert sind einige Bankpapiere. In der Tabelle ist darum eine einfache Nachranganleihe der Aareal Bank mit fixer Laufzeit genannt, der Kupon dürfte hier nur bei Pleite ausfallen. Bei den ­anderen vier Anleihen könnte die Zinszahlung ausfallen, wenn das Geschäft lahmt, müsste aber nachgeholt werden, wenn es besser läuft. Die Papiere laufen lange oder unendlich, die Firmen können die Anleihen aber kündigen. Dass sie dies beim ersten Termin tun, ist sehr wahrscheinlich, aber nicht ganz sicher.

Anleihepakete kaufen
Via Fonds können Anleger auf einen Schlag breit investieren. Besonders interessant sind Laufzeitfonds mit fixem Auflösungstermin, bei denen die Anleihen so gewählt werden, dass die Fälligkeiten nahe am Fondsendtermin liegen. Ausfälle sind leichter zu verschmerzen als im selbst gebauten Portfolio mit wenigen Papieren. Zudem kann der Fonds in Anleihen mit hoher Mindestanlage­summe von 100.000 Euro investieren.

Beim Fondskauf sollten Anleger wie beim Erwerb von Einzelanleihen auf die Kosten achten. Etwa darauf, dass die Hausbank nicht den vollen Ausgabeaufschlag kassiert. In Niedrigzinszeiten ist das ein einfacher, aber wichtiger Schritt auf dem Weg zu mehr Rendite.

Ausgewählte Anleihen

Accentro Real Estate: ISIN DE 000 A2G 87E 2
DIC Asset: ISIN DE 000 A2G SCV 5
Paragon: ISIN DE 000 A2G SB8 6
PCC: ISIN DE 000 A2G 9HY 2
UBM Development: ISIN AT 000 0A1 XBU 6

NACHRANGANLEIHEN

Aareal Bank: ISIN DE 000 A1T NC8 6
Baywa: ISIN XS 169 528 411 4
Lanxess: ISINXS 140 576 301 9
OMV: ISIN XS 129 434 333 7
Volkswagen: ISIN XS 096 891 334 2

LAUFZEITFONDS

Kepler Rent 2024: ISIN AT 00R ENT 24A 2 Oddo BHF Haut Rendement 2025: ISIN FR 001 330 070 4




_____________________
Bildquellen: Zadorozhnyi Viktor / Shutterstock.com, Elena Schweitzer / Shutterstock.com

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.12.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
05.12.2019thyssenkrupp HoldBaader Bank
26.11.2019thyssenkrupp HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
25.11.2019thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
22.11.2019thyssenkrupp HaltenDZ BANK
05.12.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
25.11.2019thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
21.11.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
21.11.2019thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
15.11.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
05.12.2019thyssenkrupp HoldBaader Bank
26.11.2019thyssenkrupp HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.11.2019thyssenkrupp HaltenDZ BANK
22.11.2019thyssenkrupp HaltenDZ BANK
22.11.2019thyssenkrupp HoldBaader Bank
22.11.2019thyssenkrupp UnderperformCredit Suisse Group
11.11.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
01.11.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
09.10.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
10.09.2019thyssenkrupp UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

ETF-Finder

Was sind ETFs?

Exchange Traded Funds sind an der Börse gehandelte Investmentfonds. ETFs haben keine Laufzeitbegrenzung und können daher wie Aktien permanent zum aktuellen Börsenpreis gehandelt werden. Beim Kauf eines Fondsanteils wird der Anleger zum Anteilseigner der im Fonds enthaltenen Bestandteile. Zugleich beteiligt sich der Investor damit auch an der Entwicklung der im Fonds befindlichen Papiere.
Suchen

Heute im Fokus

DAX geht höher ins Wochenende -- US-Börsen im Plus -- OPEC+ einigt sich auf weitere Förderkürzung -- OSRAM-Übernahme: ams erreicht Mindestannahmeschwelle -- Commerzbank, Aramco, Swiss Re im Fokus

Fondsskandal könnte für Goldman Sachs glimpflich ausgehen. USA: Arbeitslosenquote sinkt überraschend. thyssenkrupp macht Elevator-Belegschaft vor Verkauf Zugeständnisse. BMW verkauft im November dank China und USA mehr Premiumautos. Uber: Fast 6.000 sexuelle Übergriffe während Fahrten in den USA.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
Allianz840400
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
OSRAM AGLED400