finanzen.net
27.02.2020 21:49

Netflix kündigt neues Feature an - Top-10 Listen für Serien und Filme

Netflix Top-10: Netflix kündigt neues Feature an - Top-10 Listen für Serien und Filme | Nachricht | finanzen.net
Netflix Top-10
Netflix veröffentlicht nach einer sechsmonatigen Testphase in Großbritannien und Mexiko nun auch in vielen weiteren Ländern ein neues Feature. Die Übersicht des Serien- und Filmangebots soll dank einer neuen Top-10 Liste verbessert werden. Durch die neue Aufmachung der Plattform erhofft sich das Unternehmen, die Nutzer länger an das eigene Produkt zu binden.
Werbung

Netflix implementiert Top-10

Der Streamingdienst Netflix gab vergangenen Montag bekannt, dass der Service eine neue Übersicht für Filme und Serien implementieren wird. Wie bereits im Vereinigten Königreich und Mexiko in den letzten sechs Monaten getestet, werden bald in mehreren Ländern, darunter auch Deutschland, die Kategorien Top-10 Filme und Top-10 Serien auf der Plattform zu finden sein.

Bisher wird Nutzern lediglich angezeigt, welche Serien beziehungsweise Filme aktuell besonders beliebt sind, aber ein Ranking ließ der Streamingdienst bislang missen. Hierdurch erhofft sich das Unternehmen, den Verbraucher länger an das eigene Produkt zu binden, um Überläufer an die Konkurrenz, Disney+ und Apple TV+, zu vermeiden.

Durch das neue Feature soll dem Netflix-Kunden das Entdecken von neuen Serien und Filmen erleichtert werden, wodurch der Nutzer sich im Umkehrschluss an Netflix gebunden fühlt. Zieht man in Betracht, dass Netflix über ein sehr großes Angebot an Filmen und Serien verfügt, ist diese Maßnahme auch beim Verbraucher ein willkommenes neues Feature.

Netflix unter Druck

Dieses Manöver könnte sich für Netflix als durchaus nützliche Maßnahme erweisen, denn die Konkurrenz auf dem Markt für Streamingdienstleister spitzt sich fortlaufend zu. Nach Apple und Disney steigt nun auch der amerikanische Telefunkanbieter AT&T mit dem WarnerMedia HBO Max kommenden Mai in den Markt ein, während mit Peacock von Comcast ein weiterer Konkurrent im Juli hinzukommt.

Dementsprechend gilt es für Netflix, die Bestandskunden so lange wie möglich auf der eigenen Plattform zu halten, um sie von der Konkurrenz abzukapseln. Eine verbesserte Übersicht könnte dabei signifikant unterstützen.

Die Veröffentlichung der letzten Quartalszahlen aus dem vergangenen Jahr zeigt, dass Netflix den Markt noch immer dominiert, mit weltweit 8,76 Millionen neu abgeschlossenen Abonnements übertraf das Unternehmen sogar das eigens gesetzte Ziel. Davon wurden 8,33 Millionen Abonnenten außerhalb der USA generiert. Wohingegen auf dem heimischen US-Markt lediglich 420.000 neue Nutzer generiert werden konnten, was deutlich unter der gesetzten Marke von 600.000 liegt.

Der Grund liegt hier bei dem zunehmenden Wettbewerb, vor allem in den USA. Weshalb Netflix für das laufende Quartal nur noch sieben Millionen neue Nutzer als Zielgröße gesetzt hat, während Analysten 7,87 Millionen Neu-Abonnenten für Netflix erwarten. Daher ist Kundenbindung für Netflix aktuell oberstes Gebot.

So gestaltet sich das neue Feature

Netflix kündigte das neue Feature in einer veröffentlichten Pressemitteilung an und warb damit, dass der Nutzer "Jetzt - zum ersten Mal - […] sehen kann, was auf Netflix populär ist".

In dem Statement heißt es, dass neben der allgemeinen Top-10 Liste, welche sowohl Serien als auch Filme beinhaltet, auch Rankings der jeweiligen Kategorie zur Verfügung stehen.

"Diese neue Reihe - im individuellen Design - wird es Dir ermöglichen zu sehen, was auf Netflix in Deinem Land am populärsten ist", liest sich das Statement. Dieses Ranking solle zudem täglich auf einen neuen Stand gebracht werden, wobei die Reihenfolge davon abhängig sei, welche Serien und Filme für den individuellen Nutzer relevant seien.

"Serien und Filme, die es auf diese besondere Liste schaffen, werden zudem mit einem "Top 10" Abzeichen markiert, wo auch immer sie in Netflix auftauchen", erklärt das Unternehmen.

Bleibt abzuwarten, ob die Nutzer von der neuen Funktion überzeugt sind bzw. ob das Feature seinen für Netflix relevanten Zweck der Kundenbindung erfüllen wird.

Henry Ely / Redaktion finanzen.net

Bildquellen: dennizn / Shutterstock.com

Nachrichten zu Netflix Inc.

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Netflix Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.04.2020Netflix OutperformBernstein Research
25.03.2020Netflix OutperformCredit Suisse Group
18.03.2020Netflix overweightJP Morgan Chase & Co.
28.02.2020Netflix OutperformCredit Suisse Group
22.01.2020Netflix buyUBS AG
01.04.2020Netflix OutperformBernstein Research
25.03.2020Netflix OutperformCredit Suisse Group
18.03.2020Netflix overweightJP Morgan Chase & Co.
28.02.2020Netflix OutperformCredit Suisse Group
22.01.2020Netflix buyUBS AG
18.01.2019Netflix HoldAegis Capital
07.01.2019Netflix NeutralNomura
19.11.2018Netflix NeutralRBC Capital Markets
29.10.2018Netflix NeutralNomura
17.10.2018Netflix NeutralNomura
29.10.2018Netflix SellMorningstar
06.07.2018Netflix SellSociété Générale Group S.A. (SG)
23.01.2018Netflix SellMorningstar
23.01.2018Netflix UnderperformWedbush Morgan Securities Inc.
18.10.2017Netflix SellSociété Générale Group S.A. (SG)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Netflix Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- US-Arbeitsmarkt büßt massiv Stellen ein -- adidas braucht frisches Geld -- Tesla, PUMA, TRATON, Shop Apotheke, BNP im Fokus

DIC Asset senkt wegen Corona-Krise Gewinnprognose. Nordex profitiert von hoher Nachfrage in Europa. Bundesregierung in Gesprächen mit Lufthansa über Staatsbeteiligung. RTL zieht Ausblick und Dividendenvorschlag zurück. H&M: Q1-Zahlen besser als erwartet. Ryanair hält Gewinn noch im Prognoserahmen.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Corona-Crash und Chaostage an den Börsen. Wie handeln Sie in unsicheren Zeiten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Scout24 AGA12DM8
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Alphabet C (ex Google)A14Y6H
Allianz840400
MasterCard Inc.A0F602
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M