05.12.2020 12:02

Allianz: Magere Zeiten für Lebensversicherte

Verzinsung auf 2,3 Prozent: Allianz: Magere Zeiten für Lebensversicherte | Nachricht | finanzen.net
Verzinsung auf 2,3 Prozent
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Die Allianz senkt für 2021 die Rendite ihrer Lebensversicherungen. Der Marktführer gab eine laufende Verzinsung von 2,3 Prozent bekannt, für 2020 waren es noch 2,5 Prozent.
Werbung
€uro am Sonntag

von Martin Reim, €uro am Sonntag

Die laufende Verzinsung ist garantiert, wenn sie für ein bestimmtes Jahr festgelegt ist. Sie bezieht sich auf den Sparanteil, also Einzahlungen minus Kosten. Es kommen unverbindliche Zusagen hinzu. Alles zusammen heißt Überschussbeteiligung. Bislang haben sich drei weitere große Anbieter festgelegt: Alte Leipziger und Nürnberger bleiben bei 2,25 Prozent, die AXA geht von 2,9 auf 2,6 Prozent. Die genannten Werte sind in erster Linie für künftige private Rentenpolicen relevant. Ältere Verträge haben oft einen gesetzlichen Garantiezins, der oberhalb der laufenden Verzinsung liegt - hier wird der höhere Wert ausbezahlt.

Gut 50 Millionen Lebensversicherungen zur Kapitalanlage gibt es. Für fast alle ist die Überschussbeteiligung relevant, auch für viele moderne Policen ohne Garantiezins, bei denen die Werte oft etwas höher liegen als bei traditionellen Verträgen. So weist die Allianz für die Produktlinie "Perspektive" 2,4 Prozent aus.








__________________________
Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Short auf AllianzJJ1DEY
Open End Turbo Call Optionsschein auf AllianzJJ08WH
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JJ1DEY, JJ08WH. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: JPstock / Shutterstock.com

Nachrichten zu Allianz

  • Relevant
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.01.2021Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
06.01.2021Allianz buyDeutsche Bank AG
06.01.2021Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
10.12.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
09.12.2020Allianz kaufenIndependent Research GmbH
18.01.2021Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
06.01.2021Allianz buyDeutsche Bank AG
06.01.2021Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
09.12.2020Allianz kaufenIndependent Research GmbH
13.11.2020Allianz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.12.2020Allianz Equal-WeightMorgan Stanley
24.11.2020Allianz Equal weightBarclays Capital
13.11.2020Allianz Equal-WeightMorgan Stanley
06.11.2020Allianz Equal weightBarclays Capital
06.11.2020Allianz HoldJefferies & Company Inc.
10.12.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
11.11.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
15.10.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
17.09.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
08.09.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

DAX beendet Handel im Plus -- Amtseinführung von Biden im Fokus -- BASF über Prognosen -- Netflix schlägt Erwartungen -- Daimler, Stellantis, VW, Deutsche Börse im Fokus

Jahresgewinn von Wacker Neuson bricht stärker ein als gedacht. UPS plant Stellenstreichung in Deutschlandzentrale. Procter & Gamble: Prognose nach starkem Quartal erhöht. Bund erhält 180.000 weniger Impfstoffdosen von Pfizer/BioNTech. Morgan Stanley steigert Gewinn deutlich. Vossloh ergattert Auftrag in Australien für Weichensysteme. Merck KGaA bricht klinische Krebsstudie mit Bintrafusp Alfa ab. EU erlaubt Siemens den Verkauf von Flender an Carlyle.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln