finanzen.net
15.09.2020 14:19

Darum legen die Ölpreise zu

Robuste Konjunkturdaten: Darum legen die Ölpreise zu | Nachricht | finanzen.net
Robuste Konjunkturdaten
Folgen
Die Ölpreise haben am Dienstag zugelegt.
Werbung
Im Mittagshandel kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 40,19 US-Dollar. Das waren 58 Cent mehr als am Montag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 64 Cent auf 37,90 Dollar.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die insgesamt zuversichtlichere Stimmung an den Finanzmärkten stützte auch die Ölpreise. Händler verwiesen unter anderem auf robuste Konjunkturdaten aus Deutschland. Ein stärkere konjunkturelle Erholung würde auch die Nachfrage nach Rohöl stützen.

Die Internationale Energieagentur (IEA) hat ihre Prognose für die Nachfrage nach Rohöl wegen der Corona-Krise für dieses Jahr gesenkt. Die Nachfrageprognose für das kommende Jahr wurde hingegen bestätigt. Der Ausblick für die Rohölmärkte sei "noch fragiler" geworden. Die IEA verwies auf die weltweit gestiegenen Infektionszahlen mit dem Corona-Virus. Die Ölpreise wurden durch die Nachricht nicht belastet.

In den vergangenen Wochen sind die Preisschwankungen am Ölmarkt Zug um Zug schwächer geworden. Grundsätzlich steht einer Corona-bedingt fragilen Nachfrage ein etwas erhöhtes Angebot gegenüber, was tendenziell für Preisdruck sorgt. Am Donnerstag berät ein ranghohes Komitee des Ölverbunds Opec+ über die Situation.

/jsl/bgf/men

NEW YORK/LONdON (dpa-AFX)

Bildquellen: James Jones Jr / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant
    2
  • Alle
    7
  • ?
Rohölpreise belastet
Wieso die Ölpreise am Donnerstag nachgeben
Die Ölpreise haben am Donnerstag im frühen Handel zusammen mit den meisten asiatischen Aktienmärkten nachgegeben.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Jetzt kostenlos anmelden!

Wie Sie finanzielle Freiheit erreichen können, zeigen Ihnen zwei Börsenprofis im Experten-Seminar am heute um 18 Uhr!

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.860,40-3,00
-0,16%
Kupferpreis6.616,95-193,05
-2,83%
Ölpreis (WTI)39,640,05
0,13%
Silberpreis22,24-0,53
-2,34%
Super Benzin1,24-0,01
-0,88%
Weizenpreis194,25-0,25
-0,13%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX gibt ab -- Asiens Börsen tiefrot -- HELLA fährt im 1. Quartal Verlust ein -- Perring ist weiter short bei GRENKE -- Telefonica Deutschland startet 5G Anfang Oktober -- SNP im Fokus

Delta will wohl 40 Airbus-Auslieferungen verschieben. Bitkom: EU könnte mit Krypto-Ideen weltweiter Vorreiter sein. Tesla-Kunden klagen über Netzwerkstörung - Aktie weiter unter Druck. Hensoldt-IPO: Hensoldt gibt Aktien am unteren Rand der Spanne aus. JPMorgan vor Zahlung von einer Milliarde Dollar wegen Marktmanipulation. Tiktok kämpft vor Gericht gegen App-Verbot in den USA.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Umfrage

Wie zufrieden sind Sie mit den staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
NikolaA2P4A9
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Daimler AG710000
BayerBAY001
Allianz840400
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Lufthansa AG823212
XiaomiA2JNY1