28.08.2012 15:10

Rohöl: Tropensturm „Isaac“ bleibt Thema

Folgen
Während der Tropensturm „Isaac“ weiterhin tobt, haben sich die Ölpreise etwas beruhigt – es bleibt aber weiterhin spannend.
Werbung
von Jörg Bernhard

Mittlerweile haben Energiefirmen ihre Ölproduktion im Golf von Mexiko um 78 Prozent zurückgefahren. In der Region wird rund ein Viertel des US-Rohöls und sieben Prozent des Erdgases gefördert. Die Angst vor Lieferengpässen – insbesondere bei Benzin – beschäftigt weiterhin die Marktakteure. Im Notfall könnte die US-Regierung aber möglicherweise ihre strategischen Ölreserven anzapfen, um die schlimmsten Versorgungsprobleme abzumildern. Am Nachmittag wurde der S&P Case-Shiller-Hauspreisindex veröffentlicht, der mit einem Monatsplus von 0,9 Prozent besser als erwartet ausgefallen war. Als nächstes steht die Bekanntgabe des Index zum Konsumentenvertrauen an. Laut einer Bloomberg-Umfrage unter Analysten soll es einen leichten Rückgang von 65,9 auf 65,8 Punkte gegeben haben.
Am Dienstagnachmittag präsentierte sich der Ölpreis mit stabilen Notierungen. Bis gegen 15.00 Uhr (MESZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt um 0,31 auf 95,78 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,06 auf 112,20 Dollar zurückfiel.

Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln (schon ab 100 €)
Nutzen Sie Kursschwankungen bei Öl, Gold und anderen Roh­stoffen mit attraktiven Hebeln und kleinen Spreads! Mit nur 100 Euro können Sie mit dem Handeln beginnen und mit Hebel z. B. von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren.
Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Kakao: Neunmonatshoch markiert

Zum Wochenstart stieg der Kakaopreis auf den höchsten Stand seit neun Monaten. Trockenes Wetter hat zu wachsenden Sorgen um die Ernteerträge in Westafrika, dem Hauptanbaugebiet des Basisrohstoffs für Schokolade, geführt. So wird befürchtet, dass das Wetterphänomen „El Nino“ ab September die aktuelle Regenarmut verschlimmern könnte. Außerdem gibt es an der Elfenbeinküste zivile Unruhen, die zu einer wachsenden Unsicherheit – und damit zu steigenden Preisen führen könnten. Im März 2011 kam es nach politischen Machtkämpfen zu einem Exportstopp, was den Kakaopreis auf ein 32-Jahreshoch anschwellen ließ.
Am Dienstagnachmittag präsentierte sich der Kakaopreis mit anziehenden Notierungen. Bis gegen 14.40 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte ICE-Future auf Kakao (Dezember) um 31,00 auf 2.504,00 Dollar pro Tonne.

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant
  • Alle
    2
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für einen Rohstoff erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten, die sich im Speziellen mit diesem Rohstoff befassen

Alle: Alle Nachrichten, die diesen Rohstoff betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Rohstoffe betreffen

mehr News
Werbung
Werbung

Rohstoff Radar

powered by

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.657,77-1,93
-0,12%
Kupferpreis7.519,8598,00
1,32%
Ölpreis (WTI)81,80-0,08
-0,10%
Silberpreis18,87-0,05
-0,26%
Super Benzin1,88-0,01
-0,32%
Weizenpreis354,004,50
1,29%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

Wall Street schließt höher -- DAX beendet Handel in Gewinnzone -- EU geht von Pipeline-Sabotage aus -- Apple mit schwächerer Nachfrage -- Berenberg reduziert Varta-Ziel -- eBay, Biogen im Fokus

Von der Leyen macht Vorschlag zu neuem EU-Sanktionspaket samt Ölpreisdeckel. Commerzbank muss bei polnischer Tochter weitere Vorsorge treffen. Studie: DAX-Vorstände verdienen 24 Prozent mehr. Santander verkündet neues Rückkaufprogramm und zahlt Zwischendividende. IG Metall sieht schwierige Tarifverhandlungen mit VW kommen. SEC verhängt gegen Wall Street-Unternehmen eine Milliardenstrafe.

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln