finanzen.net
Commerzbank Zertifikate ist jetzt Societe Generale Zertifikate. Mehr erfahren!-w-
25.02.2020 19:36

Der S&P 500 1.000-Dollar-Club - Nur fünf Aktien erreichen diese Marke

1 Prozent der S&P 500 Aktien: Der S&P 500 1.000-Dollar-Club - Nur fünf Aktien erreichen diese Marke | Nachricht | finanzen.net
1 Prozent der S&P 500 Aktien
Mit fünf Aktien des S&P 500 wird nur ein Prozent aller gelisteten Unternehmen mit über 1.000 US-Dollar gehandelt. Darunter befinden sich Größen wie Amazon und Google, aber auch global unbekanntere Namen sind unter den teuersten fünf Aktien vertreten. Finanzexperten kommentieren, welche dieser Aktien ihrem Verkaufswert gerecht werden.
Werbung
• Die teuersten S&P 500 Aktien
• AutoZone überzeugt durch Konstanz
• Amazon bricht nach längerer Seitwärtsbewegung aus

Tausend-Dollar-Club

Dem 1.000-US-Dollar-Club des amerikanischen S&P 500 Aktienmarktes gehören lediglich fünf Aktien an, also liegen bisher exakt nur ein Prozent der gehandelten Aktien des Indexes über dieser Marke. Dabei handelt es sich um mehr beziehungsweise weniger bekannte Namen: Amazon, Alphabet (Google) und Booking sind bekannte Größen des Marktes, wohingegen das Wohnungsbauunternehmen NVR und der Kfz-Ersatzteile Händler AutoZone weniger geläufig sind.

In der CNBC-Sendung "Trading Nation" bekundeten zwei Experten ihre Meinungen hinsichtlich der fünf teuersten Aktien des Marktes. Sie kamen zu dem Ergebnis, dass lediglich zwei der besagten Aktien es wert seien, so hoch gehandelt zu werden.

AutoZone

Danielle Shay, Finanzmarktexpertin von Simpler Trading, äußerte sich im Interview mit CNBC über die 1.070 US-Dollar-Aktie AutoZone wie folgt: "Ich persönlich mag AutoZone. Es war im Verlauf der letzten 20 Jahre sehr konstant." Shay fuhr fort: "Sogar über die Jahre 2008 und 2009, konnte nur ein kleiner Einsturz wahrgenommen werden."

Zudem habe das Unternehmen über die letzten Quartale konstantes Einkommenswachstum verbuchen können, argumentiert Shay. Für den am dritten März kommenden Ergebnisbericht prognostizieren Experten erneut ein Wachstum des Einkommens von drei Prozent für das Unternehmen.

Shay erklärt die gute Performance des Unternehmens mit den wachsenden Verbraucherzahlen, die ihr altes Fahrzeug bevorzugt reparieren, anstatt ein neues zu erwerben. Im Zusammenhang einer "leicht stolpernden" Wirtschaft sei der momentane Aktienkurs von AutoZone gerechtfertigt, so Shay.

Matt Maley, Chief Market Strategist bei Miller Tabak, bewertet die AutoZone Aktie ähnlich, betont jedoch, dass die Aktie sich auf einen kritischen Grenzwert bewege, wie Maley ebenfalls im Interview mit CNBC kommentierte. Maley merkte an, "wie Danielle schon sagte, ist AutoZone sehr überverkauft […]", weshalb er Amazon bevorzugen würde.

Amazon

Dementsprechend spiegelt, laut Maley, Amazon die beste Aktie mit einem Verkaufswert von über 1.000 US-Dollar wieder. Die Aktie wird für über 2.000 US-Dollar gehandelt und "sieht sehr gut aus", so der Analyst.

Amazon sei im vierten Quartal von 2019 in einer konstanten Seitwärtsbewegung stecken geblieben, während der restliche Markt zugenommen habe, führt Maley aus. "Demnach ist die Aktie im Januar und Februar endlich auf signifikante Weise ausgebrochen und das auf sehr 'bullishe' Weise", fuhr er fort.

Auch wenn die Aktie aufgrund von Überverkäufen womöglich ein wenig einknicken müsse, sei die momentane Performance signifikant genug, dass die Aktie zukünftig noch mehr Zugewinne verbuchen könnte, kommentierte der Experte abschließend.

Henry Ely / Redaktion finanzen.net

Bildquellen: pianodiaphragm / Shutterstock.com, laviana / Shutterstock.com

Nachrichten zu Amazon

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Amazon

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.03.2020Amazon buyJefferies & Company Inc.
23.03.2020Amazon kaufenDZ BANK
19.03.2020Amazon buyJefferies & Company Inc.
18.03.2020Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
10.02.2020Amazon buyJefferies & Company Inc.
25.03.2020Amazon buyJefferies & Company Inc.
23.03.2020Amazon kaufenDZ BANK
19.03.2020Amazon buyJefferies & Company Inc.
18.03.2020Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
10.02.2020Amazon buyJefferies & Company Inc.
26.09.2018Amazon HoldMorningstar
30.07.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
13.06.2018Amazon HoldMorningstar
02.05.2018Amazon HoldMorningstar
02.02.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
11.04.2017Whole Foods Market SellStandpoint Research
23.03.2017Whole Foods Market SellUBS AG
14.08.2015Whole Foods Market SellPivotal Research Group
04.02.2009Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.2008Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX verabschiedet sich mit Verlusten ins Wochenende -- Wall Street schwächer -- adidas zahlt keine Miete mehr -- VW verlängert Produktionspause -- Knorr-Bremse, Varta, Fraport, H&M, Telekom im Fokus

EZB empfiehlt Banken Verzicht auf Dividenden und Aktienrückkäufe. Commerzbank erwartet weitere Dividendenrücknahmen. Drägerwerk-Aktie auf Mehrjahreshoch. Lufthansa hat Kurzarbeit für tausende Mitarbeiter angemeldet. ProSiebenSat.1 baut Vorstand um und ändert Strategie. Eckert & Ziegler plant Aktiensplit.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
DAX: Die größten Verluste an nur einem Tag
An diesem Tagen verbuchte der DAX das höchste Minus
Diese Aktien und Anleihen hat George Soros im Depot (Q4 2019)
Änderungen im Portfolio
Welche Marken sind vorne mit dabei?
BrandZ-Ranking: Das sind die wertvollsten deutschen Marken
Die Länder mit den größten Goldreserven
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Welcher der folgenden Faktoren ist Ihnen bei der Auswahl eines Emittenten am wichtigsten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Lufthansa AG823212
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Infineon AG623100
Deutsche Bank AG514000
Allianz840400
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Scout24 AGA12DM8
BayerBAY001